Aktivriege

LMM Qualifikation Willisau 201425.08.2014, 14:33:30
Die Abkürzung LMM bezeichnet die Leichtathletik-Mehrkampf-Meisterschaft, welche jedes Jahr stattfindet und die Disziplinen 100m, Hoch-, Weitsprung, Kugelstossen und 1000m (resp. 800m bei den Frauen) beinhaltet. In diesem Jahr konnten wir an der Qualifikation in Willisau gleich mit sieben Mannschaften antreten. Nach hartem und intensivem Training waren wir bereit unser Können zum ersten Mal in diesem Jahr zu präsentieren. Am Mittwoch 25. Mai, einem frühsommerlichen Abend war es dann soweit. Auf allen Anlagen wurde sofort um jeden Zentimeter und um jeden Hundertstel gekämpft. Man darf sagen, es hat sich gelohnt, während die männl. Jugend A sowie ein Männerteam ihre Kategorie gleich gewann, belegten die Senioren sowie die Junioren Rang 2. und unsere Damen den guten 3 Rang. Auch unsere Jüngsten mit Jahrgang 2000 und jünger zeigten einen hervorragenden Wettkampf mit viel Zukunftspotential, mussten sich aber leider mit dem undankbaren vierten Rang begnügen. Last but not least unser zweites Männer Team (resp. Team Kobra), welches den fünften Schlussrang erkämpfte und bei einer allfälligen Finalqualifikation eines Männerteams einen internen Startplatzkampf auslösen wird. Es bleibt zu hoffen, dass sich einige unserer Teams für den schweizerischen LMM-Final der besten sechs Mannschaften qualifizieren.
Zum Schluss möchten wir uns noch bei allen Hilfskampfrichtern und Zuschauern des STV Bueri bedanken. Wir freuen uns bereits jetzt auf den LMM-Final 2014 vom 14. Sept. in Langenthal/BE.

-> Rangliste LMM Quali 14
Turnfest Roggwil19.08.2014, 23:34:55
Die Fotos vom Turnfest sind online.


-> Fotos Turnfest 14
Gym-Day in Grosswangen27.05.2014, 08:45:21
Am kommenden Samstag 31. Mai 2014 starten das Gymnastik-, Schaukelring- und Pendelstafetten-Team in den ersten Wettkampf der Saison. Die Turnerinnen und Turnern haben in den letzten Wochen intensiv trainiert und wollen nun ein mitreissendes Programm präsentieren respektive die Strecke in Höchstgeschwindigkeit hinter sich bringen.

08:54 Gymnastik 1. Durchgang
11:18 Pendelstafette
12:00 Schaukelring 1. Durchgang
17:00 Schaukelring 2. Durchgang
17:36 Gymnastik 2. Durchgang

-> Homepage Gym-Day

Wir freuen uns auf viele Zuschauende!

-> Gruppenfotos Gym-Day
LMM Vorrunden Wettkampf in Willisau27.05.2014, 08:40:26
Am Mittwoch 28. Mai 2014 findet in Willisau die Qualifikation der Leichtatheltik-Manschafts-Meischerschaft statt. Der Anlass wird vom STV Willisau durchgeführt. Um 18:30 Uhr starten die Wettkämpfe.

Wir freuen uns über viele Zuschauende!
37. Luzerner Stadtlauf05.05.2014, 21:22:23
REA. Der STV Buchrain gratuliert allen Läuferinnen und Läufer die am 37. Luzerner Stadtlauf teilnahmen.

Frauen Jg. 85-96
73. Wespi Ramona 19.44,2
76. Bühler Nicole 19.46,9

Männer Jg. 85-94
7. Leu Simon 18.32,0
19. Amstad Jörg 20.20,2
56. Wismer Marcel 23.05,7

Männer Jg. 75-84
14. Tschanz Roman 20.17,5
25. Willimann Reto 21.44,2
54. Stadelmann Lukas 22.58,9

Männer Jg. 54 und älter
9. Käppeli Alois 23.53,6

Knaben Jg. 01-02
76. Wiedmer Pascal 9.32,7
88. Zemp Timon 9.51,8
92. Burri Jonas 9.57,2

Knaben Jg. 03 und jünger
53. Lötscher Adrian 6.21,2
66. Andergassen Andrin 6.26,6
79. Renggli Tobias 6.31,4
117. Schneider Gilles 6.55,9
134. Birrer Noah 7.06,0
137. Hunziker Patrick 7.07,6
142. Schneider Cedric 7.12,9
147. Steffen Jan 7.19,1
180. Müller Noa 7.58,7

Mädchen Jg. 01-02
74. Ordonez Giulia 10.44,3
77. Wyss Anna 10.46,7

Mädchen Jg. 03 und jünger
114 Renggli Rahel 7.35,5
122. Birrer Vanessa 7.42,8
133. Härtel Nathalie 7.52,0
157. Meingast Gracia 8.14,0
161. Ballmer Dana 8.18,4
166. Seifert Milena 8.22,5
185. Vonesch Lynn 8.44,0
186. Kieliger Amanda 8.44,9

Familienlauf
Buser Linda, Ramon 13.14,4
Kieliger Andi, Petra, Tamara 7.14,5
Willimann Reto, Manuela, Luca, Pascal 8.00,3

Herzliche Dank den Turnerinnen und Turner, die sich als Helfer zur Verfügung stellten und wacker in der Kälte die Strecke sicherten.
PS Meisterschaft 2014 in Basel04.05.2014, 21:06:19
Am Ende doch erfolgreich

BI. Am Freitag vor dem sonntäglichen Wettkampf kam noch Hektik rund um das Coaching Team von Marco Birrer auf. Denn gleich zwei Läufer mussten aufgrund ihrer Verletzungen forfait geben. Da der halbe Verein momentan durch verschiedene Verletzungen geplagt ist, war die Suche nach einem, bessergesagt nach zwei Ersatzläufern entsprechend schwer. Doch zum Glück für alle konnten Jörg Amstad und Marco Birrer überredet werden als Ersatz einzuspringen. Es wurde sogar behauptet, dass damit das PS Team besser aufgestellt sei als davor...
Am Wettkampftag mussten die 8 Sprinter bereits um 08.00 Uhr Buchrain verlassen und nach Basel in die Schützenmatte begeben. Um 10.07 Uhr war dann der erste Einsatz. Durch einen sehr starken Start von Mauro Ming, welcher das Team zwischenzeitlich in Führung brachte, wurde der Grundstein für das Weiterkommen in die Halbfinals gelegt. Im Vorlauf belegte der STV Buchrain den 8. Rang und kam als Letzter noch weiter in die Halbfinals. Der nächste Lauf war ein Pendellauf mit Stab über zwei mal 40 Meter. Da zeigte sich die Erfahrung aus zig Jahre Jugi-Stafette. Kein einziger Fehler bei den Übergaben und den grandiosen ersten Rang in dieser Serie des Vorlaufes und der zweitbesten Zeit aller Vorläufe. Somit war der STV Buchrain bereits für den Final qualifiziert.
Im Halbfinal des PS-Laufes war das Ziel einen Rang gewinnen. Denn für die Finalqualifikation fehlten doch ganze 3 Sekunden. Und dieses Ziel wurde erreicht und so konnte das PS-Team schon einmal sehr zufrieden auf den ersten Wettkampf zurückschauen. Doch das Highlight kam erst noch. Der Finallauf der PS mit Stab. Als zweite der Vorläufe hegten die Läufer doch einige Ambitionen. Und diese konnten fast erfüllt werden. Am Schluss liefen sie zwar als zweite ins Ziel ein, aber da zwei Mal einen Übergabefehler verursacht wurde, mussten 4 Sekunden als Strafe akzeptiert werden und wurden auf den undankbaren 4.Rang zurückgestuft.
Alles in allem können alle zufrieden sein mit den Leistungen an diesem Sonntag. So konnte sich das PS- Team des STV Buchrain massiv verbessern im Vergleich zum Vorjahr und zum anderen zeigte der Wettkampf, dass die Leichtathleten bereit sind für die weiteren Wettkämpfe in diesem Jahr, allen voran für das Turnfest in Roggwil vom 28.-29.Juni.


-> Fotos

-> Rangliste
Stadtlauf Aufgebot 201416.04.2014, 07:12:44
Das Aufgebot (Streckenposten) für den Luzerner Stadtlauf könnte ihr hier herunterladen.

-> Aufgebot Stadtlauf
Rabattwoche Sportxx Ebikon 21.04. - 26.04.1405.04.2014, 11:52:40
Den Flyer könnte ihr hier herunterladen.

-> Sportxx Rabatt
Info zu den Trainings26.03.2014, 07:02:17
Der neue Trainingsplan sowie die Infos zum Trainingsweekend sind online.
Die TK freut sich auf grosse Trainingsbeteiligung und voller Einsatz.

-> Trainingsplan

-> Trainingsweekend
JM-Hindernislauf 1411.01.2014, 10:11:44
Die Rangliste der JM-Hindernislauf ist online.

-> Rangliste

Allgemeine Infos10.01.2014, 10:09:45
Jahresprogramm und der Trainingsplan sind online.

-> Jahresprogramm

-> Trainingsplan

Zur Info für alle Leichtathleten:
-> Wertungstabelle Vereinswettkampf Aktive
48. Generalversammlung16.12.2013, 19:01:57
Am Freitag, 29. November 2013 war es wieder soweit. Im Pfarreisaal Buchrain startete die 48. Generalversammlung der Aktivriege des STV Buchrain. Es war wiederum ein wunderschöner Abend mit vielen Emotionen und Eindrücken über das vergangene Vereinsjahr.
Nachdem alle TurnerInnen und Turner mit einem feinen Nachtessen verköstigt wurden, konnte der offizielle Teil der Generalversammlung um 20:06 starten. Traditionsgemäss wurde die Versammlung mit dem Turnerlied eröffnet.
Auch dieses Jahr konnte die Aktivriege wiederum einige Neumitglieder und Mitturner in ihren Reihen begrüssen. Alle Neumitglieder wurden traditionsgemäss mit einer Büchse Heliomalt begrüsst. Die gesamte Aktivriege heisst unsere Neumitglieder herzlich willkommen und wünscht allen eine erlebnisreiche und sportlich erfolgreiche Zeit im Turnverein Buchrain.
Anschliessend wurden die Jahresberichte der diversen Riegen vorgetragen. Aus Sicht der Aktivriege ist als einer der Höhepunkte des vergangenen Vereinsjahres das eidgenössische Turnfest in Biel zu erwähnen. Natürlich sind an dieser Stelle auch noch weitere Top Events wie die Bueri Chilbi, die Turnerfahrt oder das Skiweekend anzufügen. Während den Präsentationen der Jahresberichte konnten alle Anwesenden nochmals in den Erinnerungen des vergangenen Jahres schwelgen. Dabei wurde natürlich auch nochmals mit dem einen oder andern Glas Wein auf die zurückliegenden Events angestossen.
Etwas ernster ging es dann bei den Traktanden 6 und 7 zur Sache. Die Jahresrechnung und das Budget fürs kommende Vereinsjahr. Auch die Aktivriege ist finanziell nicht auf Rosen gebettet und muss Ihre Ausgaben exakt kalkulieren. An dieser Stelle ist deshalb nochmals all denjenigen zu danken, welche die Aktivriege in irgendwelcher Form unterstützen. Ohne die etlichen Stunden Fronarbeiten während des Jahres, wie auch materiellen oder finanzielle Zustüpfe durch Drittpersonen wäre der ganze Apparat Aktivriege kaum aufrecht zu halten.
Da 2013 kein Wahljahr ist, konnte der Vorstand beruhigt zum Traktandum 9 Wahlen übergehen. Im Vorstand wurde jedoch das Amt des Aktuars frei, da sich Sybille Käppelli entschlossen hatte, aus dem Vorstand zurück zu ziehen. Neu wird dieses Amt durch Tanja Hess besetzt. Sie legte eine steile Karriere hin. War Sie doch eben noch mit dem Abwasch vom Nachtessen beschäftigt, wurde Sie im nächsten Moment schon in den Vorstand gewählt. Herzliche Gratulation.
Im Weiteren konnte unser Oberturner zwei neue Gesichter im TK begrüssen. Es sind dies Ramona Wespi und Seline Stadelmann. Sie werden neu die Leitung der Gymnastikgruppe übernehmen.
Unter Traktandum 11 wurden nochmals alle Mitglieder geehrt, welche den Verein in irgendeiner Art besonders unterstützt haben. An dieser Stelle nochmals einen grossen Dank an alle, welche mit Ihrer Arbeit so viel zu einem lebendigem und erfolgreichen Vereinsleben beitragen.
Abschliessend wurden 2 langjährige Mitglieder der Aktivriege zu Ehrenmitgliedern ernannt. Mit einer amüsanten und wortreichen Rede wurde dabei nochmals an ihre Laufbahn im Turnverein Bueri erinnert. Dabei wurde auch nochmals von den vielen amüsanten Erinnerungen aus den vergangenen Turnerjahren berichtet. Schlussendlich wurden Jörg Andergassen und Kurt Stadelmann mit tosendem Applaus als Ehrenmitglieder in die Aktivriege des STV Bueri aufgenommen. Auch an dieser Stelle nochmals herzliche Gratulation.
Somit konnte der offizielle Teil der GV beendet werden. Anschliessend gab es noch ein feines Dessert und danach wurde auch die Turnerbar eröffnet, in welcher angeblich noch bis in die Morgenstunden gefeiert wurde.

Ivo Hess

-> Fotos

Turnverband LU/OW/NW: 13. Delegiertenversammlung 23.11.2013, 19:16:47
An der 13. Delegiertenversammlung des Turnverbandes Luzern, Ob- und Nidwalden hat Bettina Banz das Silberverdienstabzeichen für ihren Einsatz beim Verband in der Abteilung Jugend empfangen. Herzliche Gratulation Bettina!
JM-Kondition 1418.11.2013, 13:56:46
Die Rangliste der JM-Kondition ist online.

-> Rangliste

LMM - Schweizer - Final in Schüpfheim LU15.09.2013, 20:56:25
Herzliche Gratulation zu euren Leistungen.
Vielen Dank an die mitgereisten Fans für die Unterstützung

Auszug aus der Rangliste:

Senioren 5. Rang Punkte: 11912
Männer 6. Rang Punkte: 13974
Mixed Jugend A 6. Rang Punkte: 10408
Junioren 10. Rang Punkte: 10726
Frauen 11. Rang Punkte: 6846

-> Fotos

-> Gesamtrangliste Samstag (Mixed Jugend A, Senioren)

-> Gesamtrangliste Sonntag (Männer, Junioren, Frauen)
Turnfahrt 17. - 18. August 201325.08.2013, 15:01:46
Bericht folgt....

-> Bilder
STV Buchrain Aktive am Eidgenössischen Turnfest 2013 in Biel01.07.2013, 21:42:10
REA. Die Aktivriege des STV Buchrain hat mit über 70 Turnerinnen und Turner am Eidgenössischen Turnfest (ETF) 2013 in der Region Biel teilgenommen. Die Buerer Turnenden können auf ein erfolgreiches Turnfest zurückblicken.

Das Unwetter am Donnerstag
Das ETF in Biel war vor der Anreise der Aktivriege geprägt vom schlimmen Unwetter am Donnerstag 20. Juni. Einzelne Kampfrichter und Speaker vom STV Buchrain waren bereits ab Donnerstag vor Ort und erlebten das heftige Gewitter vor Ort. Sie kamen glücklicherweise alle mit dem Schrecken davon und unterstützen die örtlichen Organisatoren bei den Aufräumarbeiten. Die Leistung der Helferinnen und Helfer war unglaublich. Die oft gepriesene Solidarität der Turnfamilie wurde auf eine eindrückliche Art gelebt. Über Nacht bauten die Freiwilligen ein Grossteil der zerstörten Infrastruktur wieder auf; so dass am Freitag die Wettkämpfe gemäss Programm gestartet werden konnten.
Die STV Buchrain Aktivriege reiste am Samstag 22. Juni in aller Früh an. Vom Unwetter war zu diesem Zeitpunkt nur noch wenig zu sehen. Somit stand einem erfolgreichen Wettkampf nichts im Wege. Das Wetter wollte seine Schandtaten vom Donnerstag wieder gut machen und zeigte sich von seiner sonnigen Seite.

Guter Start
In den ersten Wettkampfteil starteten die Buchrain mit den Kugelstossen, Pendellauf und Gymnastik Kleinfeld. Bei den fünf Kugelstossern und der einen Kugelstosserin konnte sogleich der erste Erfolg gefeiert werden. Mit einer Note von 8.17 erreichten sie die Bestnote seit der Wiederaufnahme dieser Disziplin ins Wettkampfprogramm.
Das Gymnastik-Team zeigte sich bei der letzten Aufführung unter Alexandra Banz nochmals von seiner besten Seite und erhielt dabei die Note 8.75.
Auch den Sprintenden des Pendellaufteam gelang ein optimaler Wettkampf. Auf äusserst schwierigem Terrain gelang ihnen mit der Note 9.26 ein seit Jahren nicht mehr erreichtes Glanzresultat. Der Weckruf ihres Trainers Marco Birrer im Abschlusstraining hat da sicherlich einiges dazu beigetragen. Der Einstieg in den Wettkampf gelang somit optimal. Die Mannschaften des zweiten Wettkampfteils waren nun gefordert und angespornt.

Erfolgreicher Mittelteil
Der zweite Wettkampfteil beinhaltete wiederum drei Disziplinen. So stand neben Weitsprung und Schaukelring auch der Fachtest Allround (FTA) auf dem Programm. Die Weitspringer und Weitspringerinnen hatten Mühe in den Wettkampf zu finden und beendeten diesen mit der Note 7.93.
Die Schaukelringturnenden nahmen für ihren Wettkampf die Reise von Ipsach nach Biel unter die Füsse. Dieser Spaziergang tat dem Team sichtlich gut. Jeder und jede des Teams, zu dem neben den Turnerinnen und Turner auch die Anstösser dazuzählen, konzentrierte sich und fokussiert sich voll auf den Wettkampf. Sie liessen sich auch nicht beirren, als das vor ihnen startende, hochgelobte Turnerteam mit einer eher mittelmässigen Note aus der Halle geschickt wurde. So gelang ein toller Durchgang und die Darbietung wurde mit der Note 8.98 ausgezeichnet. Dies freute die beiden Verantwortlichen für das Schaukelringteam, Alois Bättig und Reto Willimann, ausserordentlich.
Der Trainer des Fachtest Allround Teams, Remo Amstad, musste bereits am frühen Morgen eine Hiobsbotschaft entgegennehmen. Einer seiner Teammitglieder verletzte sich und fiel aus. So musste er kurzfristig einige Umstellungen vornehmen. Jedes Mannschaftsmitglied fühlte sich durch die unerwartete Absenz zusätzlich verpflichtet seine Bestleistung an den Tag zu legen. Mit ihrer Leistung erhielt das Team FTA die Note 9.55, was sogleich die beste FTA-Note des STV Buchrain im dreiteiligen Vereinswettkampf bedeutete.

Fulminanter Abschluss
Die Akteure des dritten Wettkampfteils waren nun motiviert jedoch auch gefordert. Das Hochsprungteam ging mit sechs Personen an den Start. Gesprungen wurde ungewohnter Weise auf Asphalt statt auf einer Tartananlage. Trotzdem gelang ihnen mit 8.33 eine ansehliche Note.
In der brütenden Hitze gingen die 800 Meter Läufer und Läuferinnen an den Start. Das nicht ganz ebene Terrain auf der Wiese in Ipsach forderte sie stark. Sie kämpften sich durch und erreichten mit 9.71 vereinsinterne Tagesbestleistung. Auch in dieser Disziplin wurde seit Ewigkeiten nicht mehr eine so starke Note erreicht.

Schlussabrechnung
Voller Stolz durfte dann Oberturner Reto Willimann am Sonntag das Schlussresultat in Empfang nehmen. Die STV Buchrain Aktivriege schloss den Wettkampf mit der Gesamtnote 27.02 ab. Eine Note die für die Buererinnen und Buerer seit Jahren als ungreifbar erschien, konnte somit erreicht werden. In der 2. Stärkeklasse schaute mit dieser Note der 17. Schlussrang von 61 heraus. Freude herrschte auch, dass der Wettkampf ohne Verletzungen beendet werden konnte.

Feierlicher Empfang in Buchrain
Am Sonntag stand nach der Heimreise der traditionelle Empfang auf dem Programm. Angeführt von der Musikgesellschaft Perlen-Buchrain zogen die STV Buchrain Jugend, Frauen und Aktiven sowie der STV Perlen feierlich in Buchrain ein. Die Fans der Turnerschar stellten sich dafür an den Strassenrand. Sie winkten und applaudierten den glücklichen und fröhlichen Turnerfamilie zu. Nach den Resultat Bekanntgaben und den Rückblicken der Verantwortlichen wurde das Eidgenössische Turnfest mit einem Apero abgeschlossen.

ETF 2013 in Biel
STV Buchrain Aktive

Vereinswettkampf Aktive 3-teilig
2. Stärkeklasse
1. Wettkampfteil
Gymnastik Kleinfeld 8.75
Pendelstafette 9.26
Kugelstossen 8.17
2. Wettkampfteil
Schaukelring 8.98
Fachtest Allround 9.55
Weitsprung 7.93
3. Wettkampfteil
Hochsprung 8.33
800m-Lauf 9.71
Gesamtnote 27.02

Rang 17 (61 Startende Vereine)

-> Bilder
"Bueri-Turner" am StrongmanRun in Engelberg05.06.2013, 10:04:05
Turner der Aktivriege haben dieses Jahr am StrongmanRun in Engelberg teilgenommen und folgende Plätze belegt:

Mirco Amstad Men Rang 708 1:10:54
Marco Birrer Men Rang 768 1:12:06
Mario Felder Men Rang 794 1:12:38
Roman Meier Men Rang 1240 1:20:22
Seline Stadelmann Women Rang 73 1:20:23

Team Büschrä Gänsters 135/742

Herzlichen Glückwunsch zu diesen tollen Resultaten.

STV Buchrain
11. GYM-DAY in Grosswangen27.05.2013, 20:42:43
REA. Traditionell nehmen das Schaukelring-, Gymnastik- und Pendelstaffette-Team der Aktivriege jeweils als Vorbereitung für das Turnfest am Gym-Day in Grosswangen teil. Traditionell herrschen bei diesem Wettkampf angenehme Temperaturen und Sonnenschein. Doch Traditionen halten sich nicht immmer daran....
Das Schlechewetter bedeutete für die Organisatoren des TV Grosswangen einen Mehraufwand und für die Gymnastiker/Innen kalte Duschen während ihren Wettkämpfen. Während der Schaukelring-Wettkampf neben den anderen Geräten in der Turnhalle stattfand, wurden die Gymnastik-Vorführungen im Freien abgehalten. Doch dies hielt uns nicht davon ab unsere Ziel, uns ein erstes Mal gegen die Konkurrenz zu messen, zu verfolgen.
Die GymnastikerInnen unter der Leitung von Alexandra Banz präsentierten ihre Choreographie, die gegenüber der Letztjährigen leicht angepasst wurde und erhielten im ersten Durchgang die Note 8.58 und im zweiten 8.86. Dies reichte schlussendlich zum 13. Rang.
Der Schaukelringtruppe, die mit vielen jungen Talenten an den Start ging, reichte es im ersten Durchgang zur Note 7.95 und im Zweiten 8.10. Verantwortlich für das Schaukelringprogramm sind Alois Bättig und Reto Willimann.
Die acht Pendelläufer/Innen, trainiert von Marco "Berri" Birrer, rannten die 80m in einer Gesamtzeit von nicht ganz 1 min und 23 Sekunden. Trotz eines Übergabefehler, eines routinierten Läufers, ergab dies die Note 8.97.

Der Gym-Day zeigte uns, wo wir uns verbessern können und gab uns einen ersten Anhaltspunkt im Hinblick auf das Eidgenössische Turnfest in Biel. Die gegenüber dem letzten Jahr besseren Noten lassen auf ein erfolgreiches Turnfest hoffen.

Resultate GYM-DAY STV Buchrain

Schaukelring: (15. Rang)
1. Durchgang 7.95
2. Durchgang 8.10

Gymnastik Kleinfeld: (13. Rang)
1. Durchgang 8.58
2. Durchgang 8.86

Pendellauf 80m: 8.97 (11. Rang)
1. STV-Meisterschaften Pendelstafette06.05.2013, 20:54:56
REA. Ein Team vom STV Buchrain nahm am 05. Mai 2013 an den ersten STV-Meisterschaften Pendelstafette in Basel statt. Organisiert wurde der Anlass durch den TV Bottmingen. Leider schied das Team in der Pendelstafette als auch in der Stafette mit Stab nach den Vorläufen aus. Trotzdem hat der Wettkampf Spass gemacht.

PS 80m (16 Mannschaften angemeldet)
12. STV Buchrain Zeit: 1:17.0 Zuschlag: 0:02.0 Endzeit 01:19.00

PS mit Stab (11 Mannschaften angemeldet)
7. STV Buchrain Endzeit: 1:08.3
36. Luzerner Stadtlauf28.04.2013, 12:25:48
REA.Der STV Buchrain gratuliert allen Läuferinnen und Läufer die am 36. Luzerner Stadtlauf teilnahmen.

Frauen Jg. 84-95
99. Bühler Nicole 20.08,3
157. Keel Judith 23.09,2

Männer Jg. 73-83
18. Tschanz Roman 20.52,8
38. Willimann Reto 22.06,0
54. Stadelmann Lukas 22.39,2

Männer Jg. 84-95
13. Leu Simon 19.11,5
68. Birrer Marco 24.32,2

Knaben Jg. 98/99
24. Koch Valentin 15.49,7

Knaben Jg. 00/01
56. Keiser Cedric 9.11,0
75. Burri Michael 9.32,3

Knaben Jg. 2002 und jünger
83. Renggli Tobias 6.41,2
152. Zemp Timon 7.17,3
209. Birrer Noah 7.43,2
213. Ambauen Fabian 7.45,1
220. Schneider Gilles 7.53,4

Familienlauf
Willimann Reto, Manuela, Luca, Pascal 9.11,7

Herzliche Dank den Turnerinnen und Turner, die sich als Helfer zur Verfügung stellten!
Trainingsweekend24.04.2013, 20:34:25
Lies im aktuellen Rontaler den Bericht über das Trainingsweekend.

-> Rontaler Nr. 17


Skiweekend der STV Buchrain Aktive17.03.2013, 19:16:56
REA. „Es war gut!“ …so hätte der Bericht eines Turners zum Skiweekend ausgesehen. Hier kommt nun die erweiterte Fassung.
Mit 43 Schneesportbegeisterten Turnerinnen und Turner traten wir die Reise in den Kanton Schwyz genauer gesagt auf den Stoos an. Es erwarteten uns prächtige Wetterverhältnisse und Pisten, in einem Top-Zustand. Die Pisten wurden sogleich unsicher gemacht. Zwischendurch durfte der eine oder andere Pausentee auf einer gemütlichen Sonnenterrasse natürlich nicht fehlen.
Mit Spannung wurde der eigentliche Höhepunkt des Skiweekends erwartet: das Skirennen. Um 13:30 Uhr fanden sich fast alle Turnerinnen und Turner am Start ein. Die Wichtigkeit des Rennens wird insbesondere von den Nachwuchsfahrern stark unterschätzt. Den Sieg konnte sich Marco Birrer sichern. Dies überraschte kaum, hat es sich doch Marco mit enormer Intensität auf das Rennen vorbereitet und sich sogar als 25%-Profi noch besser auf den Wettkampf zu fokussieren. Er verwies Simon Leu und Michael Stübi auf die Ränge zwei und drei. Bei den Damen schwang Corina Inauen vor den Banz-Schwestern Alexandra und Bettina obenaus.
Nach dem Rennen wanden sich dann mehr und mehr alle zum Après-Ski zu. Die aufziehenden Wolken konnten die Stimmung nicht vermiesen. So wurde das Après-Ski von der Sonnenterrasse der Stoos Hüttä ind Mosi’s Bar verlegt. Diese hatte den Vorteil, dass sie direkt an unsere Unterkunft angegliedert war.
Die Gasthaus Balmberg Crew servierte uns ein vorzügliches Nachtessen. Die Suppe und der Salat waren im Nu verspiessen. Der Hauptgang, Kartoffelstock mit Braten und Rüebli, schmeckte vorzüglich. Der erste Turner verabschiedete sich leider jedoch bereits vor dem Hauptgang. Die Müdigkeit übermannte ihn, dass er sich lieber hinlegte.
Nach dem Nachtessen wurde gejasst, der Kühler gesucht oder die nahegelegene Bar unsicher gemacht. Irgendwann schafften es dann alle mehr oder weniger ruhig in ihr Bettchen oder in das kurzfristig organisierte Hotelzimmer.
Um 8:00 Uhr standen die ersten bereits beim Morgenessen. Bei gemütlicher Musik liessen wir uns nochmals verköstigen. Das Wetter meinte es jedoch nicht gut mit uns. Starker Wind liess es nicht zu, dass die Sesselbahnen geöffnet werden konnten. So reisten dann alle Turnende nach einem kurzen Restaurantbesuch wieder zurück nach Buchrain.
Somit kann man wirklich sagen: „Es war gut!“. Das Skiweekend war sogar sehr gut und es wird ganz bestimmt noch lange in Erinnerung bleiben. Ohne Organisator kein Skiweekend - Heinz Amstad vielen herzlichen Dank für die hervorragende Organisation.

-> Bilder

-> Rangliste

"Bueri-Turner" am 45. Engadiner-Skimarathon10.03.2013, 11:41:05
Turner der Aktivriege haben auch dieses Jahr wieder am Skimarathon teilgenommen und folgende Plätze belegt:

Rang 3241 Amstad Heinz 2:22.30,9 ; Kat. Herren Hauptklasse A
Rang 1856 Amstad Jörg 2:04.10,6 ; Kat. Herren Hauptklasse A
Rang 5460 Bieri Marco 2:49.05,7 ; Kat. Volksläufer
Rang 1264 Leu Hugo 1:55.55,4 ; Kat. Herren Elite B
Rang 736 Leu Simon 1:49.25,9 ; Kat. Herren Elite C
Rang 3245 Stadelmann Kurt 2:22.35,5 ; Kat. Herren Elite C

Herzlichen Glückwunsch zu diesen tollen Resultaten.

STV Buchrain
47. GV STV Buchrain Aktive vom 23.11.201228.12.2012, 16:49:23
Die Aktiveriege versammelte sich gegen sieben Uhr im Pfarreisaal zu einem „feinen Znacht“ welches von der Abteilung Leichtathletik organisiert wurde. Vielen Dank an dieser Stelle.

Natürliche durfte bei der Eröffnung der diesjährigen Generalversammlung das traditionelle Turnerlied nicht fehlen. Nachdem die letzten Töne verstummten, durften wir fünf neue Aktivmitglieder und acht Mitturner mit der altbekannten „Ovi“ in unseren Turnverein aufnehmen.

Als unser Präsident, Remo Amstad, auf ein erfolgreiches Jahr mit dem Turnverein zurückschaut, inspirierte er die Mitglieder für das kommende Turnerjahr sich selbst neuen Herausforderungen zu stellen und so sich gegenseitig anzuspornen und voranzutreiben.

Nach dieser kurzen Rede kamen wir zu den Jahresberichten. Mit geplanter Diashow und Musik wollte man die Highlights und Eindrücke des vergangenen Jahres im Schnellzug Revue passieren lassen. Jedoch hatten die Verantwortlichen grosse technische Probleme sodass die Rückblicke mündlich überbracht werden mussten.

Nachdem alles Finanzielle geregelt war, gingen wir zu den Wahlen über. Remo Amstad stellte sich für ein weiteres Jahr als Präsident zur Verfügung und auch Reto Williman bleibt unser Oberturner. Neu in den Vorstand wurde Corina Inauen gewählt. Für eine weitere Amtszeit im Vorstand wurden Sybille Käppeli, Carina Marty und Lukas Stadelmann bestätigt.
Simon Leu wurde neu in die Technische Kommission (TK) gewählt. Weiterhin im TK dabei sind Reto Willimann, Remo Amstad, Alexandra Banz und Marco Birrer.

Bei den Ehrungen wurden vielen Mitgliedern herzlich für ihre geleistete Arbeit gedankt. Durch ihre zusätzlichen übernommenen Aufgaben im Turnverein haben sie für einen reibungslosen Ablauf in Riegen und während Anlässen gesorgt.
Roman Tschanz und Rolf Scheidegger wurden aus dem Vorstand und Franz Keel aus der TK verabschiedet
Rolf Scheidegger wurde für seine Verdienste für den Verein zum Freimitglied ernannt.
Den Sieg in der Jahresmeisterschaft und für den fleissigsten Trainingsbesucher konnte beide unser Präsident, Remo Amstad, erringen.

Als unterhaltsamen Abschluss zeigte uns Peter Rüfenacht ein Video einer schon beinahe vergessenen Turnfahrt. Zudem hat er sich dafür bereit erklärt, die kommende Turnfahrt zu organisieren.

Am Ende der zweieinhalbstündigen GV wurden alle mit einem grossartigen Dessert belohnt. Beim gemütlichen Zusammensein klang der Abend langsam aus.

Erik Häller

Zur Bueri-Chilbi zog der Winter übers Land06.11.2012, 19:33:45
Exakt am vergangenen Wochenende, an dem die Bueri-Chilbi stattfand, zeigte sich das Wetter von seiner garstigsten Seite. Der Winter zog überraschend früh mit einem eindrücklichen Kraftakt übers Land und verteilte seine weisse Pracht grosszügig. Trotz des Wintereinbruchs und frostiger Temperaturen liessen sich die Buchrainerinnen und Buchrainer nicht von einem Chilbibesuch abhalten. Nicht nur dort, wo man unter ein schützendes Dach flüchten konnte, herrschte Betrieb. Auch die vielen Stände der Vereine im Freigelände lockten viel Publikum an, das sich zuweilen dicht an dicht drängte.


Bericht aus Rontaler Nr. 44/2012

-> Bilder
Trainingsplan15.10.2012, 17:18:34
Der neue Trainingsplan ist online
ATB Beach Challenge 201223.09.2012, 16:01:15
An Mariä Himmelfahrt fand die ATB Beach Challenge im Hinterleisibach Buchrain statt. Das Turnier war mit 12 Teams bis auf den letzten Platz ausgebucht, für Spiel, Spass und Spannung war also gesorgt.

Den ganzen Tag wurden interessante und ausgeglichene Partien durchgeführt. Dies wiederspielgelt auch die Zwischenrangliste vor den Rangierungsspielen. Gleich drei Teams führten die Konkurrenz punktgleich an. Das Stechen musste darüber entscheiden, wer um den Turniersieg spielen darf. Das Team TschanzFranz (Franz Keel, Martina Tschanz und Roman Tschanz) hatte dabei das Nachsehen, setzte sich aber danach im Spiel um Rang Drei erfolgreich durch. Im Final standen sich das Team Squadra Quattro anelli (Peter Rüfenacht und Jörg Amstad) und das Team Adels-Truppe Büschrä (Simon Leu und Marcel Wismer) gegenüber. Das Team Squadra Quattro anelli konnte den hart umkämpften Final gegen den Titelverteidiger, in drei Sätzen mit 21:18, 22:24 und 15:13 für sich entscheiden und holte sich den heiss begehrten Wanderpokal.

Am Ende des Tages konnte man auf eine geglückte Ausgabe der ATB Beach Challenge zurückblicken. Die heissen Temperaturen liessen echtes Beachfeeling aufkommen und sorgten für grossen Durst und Hunger.

Das OK, sowie alle Teilnehmer möchten sich noch bei Huwiler Getränke + Transporte AG für das Kühlschranksponsoring, sowie bei der Gemeinde Buchrain für das Bereitstellen der Anlage bedanken.

-> Rangliste

-> Fotos
Turnfahrt am Röstigraben20.08.2012, 21:37:42
Am frühen Samstagmorgen des wohl heissesten Wochenendes im Sommer 2012 besammelte sich eine bunte Turnerschar von 26 Aktiven am Bahnhof Buchrain. Das tolle Wetter sorgte so richtig für Ferienstimmung und wir konnten es kaum erwarten, die Reise endlich in Angriff zu nehmen. Ein kurzer Zwischenstopp am Bahnhof Luzern ermöglichte es uns, noch ein kleines z‘Morge für die weitere Reise Richtung Westen zu besorgen. Im reservierten Abteil konnten uns weder „Schwarzfahrer“ noch der 10 ab 8i
Klub, für dessen Mitglieder sich in Bern keinen Sitzplatz mehr finden liess, die Reise verübeln. Schon beinahe etwas zu entspannt kamen wir in Fribourg an. Unmittelbar nach der Ankunft wurde die Schar in fünf Gruppen aufgeteilt und los ging’s! Es begann eine abwechslungsreiche Schnitzeljagd mit 30 Posten, welche überall in der Altstadt verteilt waren. Neben der Erkundigung von Sehenswürdigkeiten und den imposanten Aussichten auf die wunderschöne Stadt, konnten auch deren urgemütliche Bewohner näher kennengelernt werden. So wissen wir jetzt unter anderem, dass die Einheimischen unter einem „Pärisou“ einen Regenschirm verstehen, Rösti als „Häpperebrägu“ bezeichnen und es sich beim Begriff „Fisela“ um ein Stück Schnur handelt. An der tiefst gelegenen Stelle der Stadt, direkt am Ufer der Saane machten wir es uns auf der Terrasse des Café de l’ange (Engel) gemütlich. Die nette Gastgeberfamilie verwöhnte uns mit einem gemischten Salat und einem feinen Schweinscarré-Braten. Während der Rangverkündigung der Schnitzeljagd durften sich alle einen kleinen Preis aussuchen. Einige der Preise erwiesen sich während des Wochenendes noch als ganz nützlich! Noch zwei Stunden verbrachten alle auf eigene Faust in der Stadt, bevor wir Fribourg durch das Murtentor in nördlicher Richtung verliessen. Es folgte ein Fussmarsch über das Grandfey-Viadukt zurück auf die deutschsprachige Seite des Röstigrabens. Auf dem Bauernhof Ottisberg in Düdingen wurden wir von Bäuerin Karin herzlich in Empfang genommen. Nach Besichtigung des Strohlagers und ersten Bekanntschaften mit den Ziegen und Büsis gönnte man sich zur Abkühlung ein Bad im nahe gelegenen Schiffenensee oder eine eiskalte Dusche auf dem Hof. Zum z’Nacht konnte jeder seine eigene Barbecue-Eroberung des Tages auf den Grillrost schmeissen. Eine spontan zusammengewürfelte Küchencrew sorgte für die passenden Beilagen. Kurz nach dem Essen liess uns der zauberhafte Sternenhimmel, mit der just in diesem Moment überquerenden ISS Raumstation, in seinen Bann ziehen. Hand in Hand ging’s beim Aufräumen zu und her. Während sich die Einen zum Kartenspielen zusammen setzten, kämpften Andere schon gegen den Schlaf. Es war ein erlebnisvoller und sonnenreicher Tag. Ein laues Lüftchen liess das Strohlager zum gemütlichen Schlafnest werden und zu später Stunde fanden auch die Letzten den Weg ins getrocknete Getreide. Wie auf Kommando sind wir am Sonntagmorgen alle gleichzeitig aufgestanden. Draussen erwartete uns bereits die wärmende Morgensonne und Gastgeberin Karin servierte uns einen richtigen Bauernbrunch. Nach dieser reichhaltigen Stärkung packten wir unsere sieben Sachen zusammen und machten uns auf den Weg zum Bahnhof in Düdingen. Ein kleines Fahrplanintermezzo ermöglichte uns dann doch noch ein kleines Apéro auf der Posthaltestelle bevor wir nach Murten chauffiert wurden. Im kleinen Städtchen Murten angekommen teilten wir uns auf. Das Programm gestaltete man sich mit Baden im See, Stadtrundgang auf dem alten Wehrgang, einem Kassensturz oder gar einer ausgiebigen Verköstigung im kühlen Kellergewölbe. Punkt 17:32 Uhr kamen wir alle wieder wohlbehalten am Buchrain HB an. Auch das Leiterwägeli, welches sich als treuer Begleiter erwiesen hat, gelang ohne Reparatur zurück und gehört ab sofort zu unserem Inventar.

-> Fotos Turnfahrt
Trainingsplan20.08.2012, 21:28:19
Der neue Trainingsplan ist online

Schwyzer Kantonalturnfest Schwyz25.06.2012, 21:45:42
amr. Kurz nach Sonnenaufgang am 23. Juni 12 trafen sich die Turnerinnen und Turner der Aktivriege auf dem Dorfschulhausplatz. Ziel war die Sportanlagen Wintersried auf dem Gemeindegebiet von Schwyz (ob das Wintersried in Seewen oder Ibach ist, wissen selbst die Einheimischen nicht).
Bereits kurz nach 9.00 Uhr starteten wir in den Wettkampf. Der Gymnastikgruppe gelang der Wettkampf um einiges besser als in Schüpfheim und sie erhielten für ihre Vorführung ein 8.55. Die Kugelstösser/In konnten sich nicht verbessern und schlossen mit einer Note von 7.86. Die Pendelläufer erreichten trotz nicht idealer Vorbereitung, eines Übergabefehlers und Verletzungspech ein 8.21.
Vor dem Mittag stand der zweite Wettkampfteil auf dem Programm. Die Weitspringer steigerten sich um fast sieben Zehntel gegenüber dem VTF und ersprangen ein 8.48. Auch das Schaukelringteam konnte sich verbessern, sie erhielten die Note 8.38. Das Fachtest-Allround-Team trug mit 8.72 zu einem starken zweiten Wettkampfteil bei.
Der letzte Wettkampfteil bestand aus dem 800m Lauf und dem Hochsprung. Die 800m Läufer durften in der brütender Hitze an den Start. Sie erliefen ein 8.14. Die Hochspringer beendeten den Wettkampf mit 7.75.

Mit der Gesamtnote von 24.86 (6 Hunderstel besser als am VTF in Schüpfheim) klassierte sich die Aktivriege STV Buchrain auf dem 18. Schlussrang in der 2. Stärkeklasse.

Das Leiterteam und der Vorstand gratulieren allen Turner/Innen zu den erbrachten Leistungen.

Resultate 18. Schwyzer Kantonalturnfest in Schwyz

3-teiliger Vereinswettkampf
18. Schlussrang in der 2. Stärkeklasse
Gesamtnote: 24.86

1. Wettkampfteil
Kugelstossen 7.86
Gymnastik 8.55
Pendelstafette 80m 8.21

2. Wettkampfteil
Fachtest-Allround 8.72
Schaukelringe 8.38
Weitsprung 8.48

3. Wettkampfteil
Hochsprung 7.75
800m-Lauf 8.14

-> Fotos KTF Schwyz
Vorschau Schwyzer Kantonalturnfest Schwyz17.06.2012, 21:49:01
... für die Aktivriege steht ein weiterer Saisonhöhepunkt vor der Tür. Wir werden am Schwyzer Kantonalturnfest 2012 in Schwyz teilnehmen.

Hier die Startzeiten

Samstag 23. Juni 2012:

1. Wettkampfteil 09:05 Kugelstossen
1. Wettkampfteil 09:05 Gymnastik
1. Wettkampfteil 09:10 Pendelstafette 80m

2. Wettkampfteil 11:30 Fachtest-Allround
2. Wettkampfteil 11:30 Schaukelringe
2. Wettkampfteil 11:25 Weitsprung

3. Wettkampfteil 13:38 Hochsprung
3. Wettkampfteil 13:40 1000m-Lauf


Hopp Bueri!

-> Homepage KTF Schwyz
Verbandsturnfest in Schüpfheim11.06.2012, 21:43:48
amr. Alle Turnerinnen und Turner der Aktivriege fanden sich vor dem Mittag des Samstag 11. Juni beim Bahnhof Buchrain ein um ans Turnfest in Schüpfheim zu fahren. Alle? Nein, natürlich musste eine Dame sich noch etwas länger schminken und erreichte nur knapp den Zug. Vor unserem Wettkampfbeginn konnten wir noch verschiedenen Riegen bei ihren Wettkämpfen bestaunen. Um 16:34 galt es dann für uns ernst. Der erste Wettkampfteil stand auf dem Programm. Die Kugelstösser/In erreichten eine Note von 7.95, während sich das Pendelstafetten-Team eine Note von 8.80 erlief. Für die Gymnastik Vorführung gabe es die Note 8.16.
Eine Stunde später ginge es zum zweiten Wettkampfteil. Die Weitspringer erreichten die Note 7.80. Das Fachtest-Allround-Team kämpft um jeden Ball und es schaute die Note 9.22 raus. Die Schaukelringtruppe konnte sich gegenüber dem Gym-Day deutlich verbessern und die Vorführung wurde mit der Note 8.08 bewertet.
Im dritten Wettkampfteil erliefen die 1000m-Läufer/In eine Note von 8.04. Die Hochspringer erreichten die Note 8.00.
Mit der Gesamtnote von 24.80 klassierte sich die Aktivriege STV Buchrain auf dem 24. Schlussrang in der 1. Stärkeklasse.

Das Leiterteam und der Vorstand gratulieren allen Turner/Innen zu den erbrachten Leistungen.

Resultate Verbandsturnfest in Schüpfheim

3-teiliger Vereinswettkampf
24. Schlussrang in der 1. Stärkeklasse
Gesamtnote: 24.80

1. Wettkampfteil
Kugelstossen 7.95
Gymnastik 8.16
Pendelstafette 80m 8.80

2. Wettkampfteil
Fachtest-Allround 9.22
Schaukelringe 8.08
Weitsprung 7.80

3. Wettkampfteil
Hochsprung 8.00
1000m-Lauf 8.04

-> Fotos VTF Schüpfheim
Vorschau Verbandsturnfest Schüpfheim30.05.2012, 22:34:23
Nur noch wenige Tage trennen uns vom ersten Saisonhöhepunkt. Die Aktivriege wird am Verbandsturnfest LU/OW/NW 2012 in Schüpfheim teilnehmen.

Hier die Startzeiten

Samstag 09. Juni 2012:

1. Wettkampfteil 16:34 Kugelstossen
1. Wettkampfteil 16:36 Gymnastik
1. Wettkampfteil 16:42 Pendelstafette 80m

2. Wettkampfteil 17:30 Fachtest-Allround
2. Wettkampfteil 17:24 Schaukelringe
2. Wettkampfteil 17:24 Weitsprung

3. Wettkampfteil 18:50 Hochsprung
3. Wettkampfteil 19:06 1000m-Lauf

Am Donnerstag 07. Juni 2012 ist die Geräteriege in der Vereinsmeisterschaft Jugend am Start. Um 08:28 Uhrzeigen sie ihre Vorführung in der Disziplin Sprünge.
Am Samstag 10. Juni 2012 findet von 08:00 - 12:00 Uhr der Jugendriegentag statt. Auch unsere Jugi ist am Start.

Hopp Bueri!

-> Homepage
10. GYM-DAY in Grosswangen20.05.2012, 15:02:10
amr. Traditionell nehmen das Schaukelring-, Gymnastik- und Pendelstaffette-Team der Aktivriege jeweils als Vorbereitung für die Turnfeste am bereits zehnten Gym-Day in Grosswangen teil. Gegen eine starke Konkurrenz aus der ganzen Schweiz konnten wir ein erstes Mal die Leistungen vergleichen.
Die GymnastikerInnen unter der Leitung von Alexandra Banz präsentierten ihre Choreographie, die gegenüber der letztjährigen leicht angepasst wurde und erhielten im ersten Durchgang die Note 8.52 und im zweiten 8.39. Dies reichte schlussendlich zum 15. Rang.
Die Schaukelringtruppe, die mit vielen jungen Talenten an den Start ging, wurde durch einen Sturz beim Aufwärmen verunsichert. Im ersten Durchgang reichte es zur Note 7.75 und im Zweiten 7.60.
Die zehn Pendelläufer/Innen rannten die 80m in einer Gesamtzeit von 1 min und 43 Sekunden. Trotz zwei Übergabefehler ergab dies die Note 8.47.

Der Gym-Day zeigte uns wo wir uns verbessern können und gab uns einen ersten Anhaltspunkt im Hinblick auf die Turnfeste.

Resultate GYM-DAY

Schaukelring: (15. Rang)
1. Durchgang 7.75
2. Durchgang 7.60

Gymnastik Kleinfeld: (15. Rang)
1. Durchgang 8.52
2. Durchgang 8.39

Pendellauf 80m: 8.47 (18. Rang)

-> Fotos
Vorschau GYM-DAY in Grosswangen17.05.2012, 13:47:09
amr.Nach der LMM-Vorunde steht am Samstag 19. Mai 2012 bereits der nächste Wettkampf auf dem Programm der STV Buchrain Aktivriege. Die Aktivriege wird in Grosswangen beim jährlich stattfindenden GYM-DAY an den Start gehen. Ideal für uns, da er an einem Samstag durchgeführt wird, nicht weit weg ist und sowohl Gymnastik wie auch Schaukelringe zweimal geturnt werden können. Auch dieses Jahr wird eine Mannschaft in der Disziplin Pendelstafette starten. An diesem Wettkampf treten namhafte Vereine auf, welche auf schweizerischem Höchstniveau turnen und so ein erster Gradmesser sind.
Der GYM-DAY zeigt uns auf, wo wir Korrekturen an unseren Programmen
anzubringen haben, um so für die weiteren Wettkämpfe besser gerüstet
zu sein.
Hier die Startzeiten:
Schaukelring: 12:42 Uhr und 19:06 Uhr
Gymnastik Kleinfeld: 11:54 Uhr und 17:36 Uhr
Pendellauf 80m: 12:42 Uhr

-> Homepage Gym-Day
LMM - Qualifikation in Schüpfheim17.05.2012, 13:42:50
amr. ...und auch dieses Jahr mussten die Leichtathleten/Innen am LMM-Qualifikationswettkampf des Turnverbandes LU/NW/OW am 16. Mai 2012 mit garstigen Wetterverhältnissen vorlieb nehmen. Der Wettkampf wurde durch die Wetterkapriolen mit Regen, Schnee, Hagel und Wind gemischt mit tiefen Temperaturen mitbestimmt. Der STV Schüpfheim organisierte diesen Anlass zusammen mit dem Turnverband LU/NW/OW. Es waren 24 Teams waren in zehn Kategorien am Start.
Trotz den schwierigen Wetterbedingungen konnte ein erfolgreicher Wettkampf absolviert werden. Das Junioren-Team (Carlo Affentranger, Elias Beeler, Patrick Gabriel, Janick Marfurt, Pascal Wismer) erreichte 9374 Punkte. In der Kategorie Junioren nahm nur unser Team teil.
In der Mixed-Kategorie waren vier Teams am Start. Unser Mixed-Team (Sandra Felder, Seline Stadelmann, Ramona Wespi, Mirco Amstad, Marco Birrer, Marcel Wismer) klassierte sich auf dem 3. Platz mit 10816 Punkten.
Herzlichen Dank allen Fans die unsere Teams anfeuerten.
Vielen Dank den freiwilligen Helfer und Kampfrichter die die Durchführung dieses Wettkampfes möglich machten.

-> Rangliste
13. Möischterer Unihockeyturnier06.05.2012, 14:04:54
amr. Am Freitag 04. Mai und Samstag 05 Mai startete jeweils Mixed Team vom STV Buchrain am 13. Möischterer Unihockeyturnier. Das Turnier in Beromünster zeichnet sich durch ein starkes Teilnehmerfeld aus mit NLA, NLB und 1. Liga Spieler/Innen. Doch die Teams aus Bueri waren nicht einfach Gegner. Den unsere technischen Mankos machten wir mit viel Kampfgeist und grosser Laufbereitschaft wett.
Am Freitag stand das Mixed Turnier auf dem Programm. In der Gruppenphase erreichten wir mit einem Sieg und einem Unentschieden die Viertelfinals. Im Viertelfinals siegten wir dank einer tollen Mannschaftsleistung und einem Shutout unserer Torhüterin. Im Halbfinal sowie im kleinen Finale unterlagen wir dann leider wieder. Am Schluss konnten wir dennoch den vierten Rang von 16 startenden Teams feiern.
Am Samstag griffen wir am noch besser besetzten Aktiven-Turnier an. Dank einem Sieg mit Shutout konnten wir uns wiederum für den Viertelfinal qualifizieren. In diesem Viertelfinal misslang uns vieles und so mussten wir unsere einzige Niederlage hinnehmen bei der wir kein Tor schossen. Beim Klassierungsspiel um Platz 7 bäumten wir uns nochmals auf. Trotz eines Wembley-Tors gegen uns, das vom Schiri als Tor taxiert wurde, stand es am Spielschluss 3:3 unentschieden. So musste das Penaltyschiessen entscheiden. Unser Torhüter zeigte eine Gewaltsleistung und wehrte acht von neun Penaltys ab. Hätten unsere Schützen besser getroffen, wäre früher alles klar gewesen. Den entscheidenden neunte Penalty versenkten wir. So feierten wir den siebten Platz.
Danke den Organisatoren vom STV Beromünster.

35. Luzerner Stadtlauf30.04.2012, 21:41:44
amr.Der STV Buchrain gratuliert allen Läuferinnen und Läufer die am 35. Luzerner Stadtlauf teilnahmen.

Frauen Jg. 83-94
84. Bühler Nicole 21.21,0
132. Keel Judith 24.53,5

Männer Jg. 72-81
29. Willimann Reto 21.30,4
75. Stadelmann Lukas 24.17,0

Männer Jg. 83-92
31. Tschanz Roman 20.56,2
91. Bieri Marco 24.51,2

Knaben Jg. 95/96
25. Frey Christian 15.17,6

Knaben Jg. 97/98
23. Koch Valentin 16.09,2
38. Wick Martin 18.19,9
39. Weber Thierry 18.20,8
40. Ramos Alejandro 18.20,9

Knaben Jg. 99/00
101. Villiger Fabian 10.56,6

Knaben Jg. 2001 und jünger
6. Weber Nicola 5.55,5
76. Lötscher Adrian 6.44,7
110. Burri Claudio 7.01,5
146. Ambauen Fabian 7.18,6
181. Renggli Tobias 7.41,4
193. Andergassen Andrin 7.47,4

Familienlauf
Willimann Reto, Manuela, Luca, Pascal 12.22,0

Herzliche Dank den Turnerinnen und Turner die sich als Helfer zur Verfügung stellten!

-> Fotos
67. Jahresbot der Eidgenössischen Turnveteranen Luzern, Ob- und Nidwalden05.04.2012, 20:59:54
Der 67. Jahresbot der Eidgenössischen Turnveteranen Luzern, Ob- und Nidwalden fand am 31. März 2012 in Ebikon statt. An diesem Jahresbot konnte nach umgehender Prüfung unser Ehrenmitglied Josef Banz in die Vereinigung aufgenommen. Wir gratulieren Seppi zu dieser Ehre und sind stolz einen aktiven Veteranen bei uns dabei zu haben.
Skiweekend18.03.2012, 20:44:09
Bericht folgt...

-> Fotos
-> Rangliste

"Bueri-Turner" am 44. Engadiner-Skimarathon11.03.2012, 12:59:16
Turner der Aktivriege haben auch dieses Jahr wieder am Skimarathon teilgenommen und folgende Plätze belegt:

Rang 3177 Amstad Heinz 2:33.40,3 ; Kat. Herren Hauptklasse A
Rang 2754 Amstad Jörg 2:27.17,4 ; Kat. Herren Hauptklasse A
Rang 1159 Leu Hugo 2:03.18,8 ; Kat. Herren Elite B
Rang 1834 Leu Simon 2:14.19,2 ; Kat. Herren Hauptklasse A
Rang 2152 Stadelmann Kurt 2:18.59,6 ; Kat. Herren Elite C

Herzlichen Glückwunsch zu diesen tollen Resultaten

STV Buchrain

aktueller Trainingsplan....28.02.2012, 10:29:08
....... ist online



STV Bueri Aktive am Fasnachtsumzug vom 04.02.201211.02.2012, 16:13:02
Motto: "Wältondergang"

D Maya hend s gseh cho,
d Wält werd das Johr ondergo.
Ned met eus hend mer gseid,
d Buerer wärded öber d Wälle treid.


Vielen Dank an die Familie Zemp, Buchrain für den Traktor und den Anhänger und an Huwiler Transporte + Getränke AG, Ebikon für die Wagenbaulokalität.

-> Fotos
Jahresprogramm 2011/2012....18.01.2012, 07:40:47
....... ist online




aktueller Trainingsplan...04.01.2012, 08:21:31
....... ist online



11. Delegiertenversammlung Turnverband LU/OW/NW27.11.2011, 11:33:06
An der 11. Delegiertenversammlung des Turnverbands Luzern, Ob- und Nidwalden vom 26. November 2011 wurde unser Ehrenmitglied Linda Andergassen zum Ehrenmitglied des Turnverband Luzern, Ob- und Nidwalden ernannt. Wir gratulieren Linda zu dieser Auszeichnung und danken für ihren Einsatz zu Gunsten des Turnsports.
Ebenfalls an der Delegiertenversammlung konnte Jörg Andergassen das Silberverdienstabzeichen in Empfang nehmen. Herzliche Gratulation auch an Jörg!
46. Generalversammlung27.11.2011, 11:27:34
Unsere diesjährige GV konnte nach dem feinem Essen und dem bestaunen der Diashow Fotos eröffnet werden. Dies geschieht traditionell mit dem Turner-Lied. Remo Amstad begrüsst alle Anwesenden und speziell die Ehren- Passivmitglieder und die anwesende Delegation Männer- Frauenriege.Mit viel Freude wurden die neuen Mitturner aufgenommen, der neue Mitgliederbestand beträgt jetzt neu 109 Aktive und 15 Passive sowie 12 Ehrenmitglieder.
Nachdem das Protokoll der letzten GV einstimmig genehmigt wurde, geben die RiegenleiterInnen ihre abwechslungsreichen Jahresberichte bekannt. Jede Riege konnte auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. Herzlichen Dank an alle Leiterinnen und Leiter für ihren Einsatz. Der Bueri-Turner war wieder ein grosser Erfolg und konnte sich mit kleinem Gewinn selber Finanzieren. Jetzt werden noch neue Inserenten gesucht.
Die Jahresrechnung sowie das Budget 11/12 wurden genehmigt und der
Vorstand wurde entlastet.
Urs Andergassen ist neues Vorstandsmitglied, Hauptleiter Geräteriege.
Das Jahresprogramm wurde vorgestellt. Speziell wird sicher für alle die beiden Turnfeste , Schüpfheim und Schwyz für die wir jetzt schon fleissig Trainieren. Für fleissigen Probenbesuch konnten 11 Turnerinnen geehrt werden. Weiter konnten viele Geschenke an das OK und unseren Präsi, Remo Amstad , überreicht werden.
Nach einem feinen Dessertbüffet wurde rege diskutiert. Unser DJ legte auf und die GV wurde bei Drinks und guter Laune abgeschlossen.

Christian Frey

-> Fotos
Wir drehen das Rad zurück: 40. Bueri Chilbi27.10.2011, 17:15:04
Die Bueri Chilbi findet dieses Wochenende sage und schreibe zum 40. Mal statt. Wir drehen das Rad zurück und lassen die letzten 40 Jahre nochmals aufleben.
Am Samstagabend steigt die legendäre Bueri Chilbi Night. Tanz mit dem Duo Ringos in der 80s Hall und Come on Barbie, lets go Party im 90er EuroDance-Club. In die 70er-Jahe entführt Sie DJ Heinzson im Barwagen und in der zweiten Bar steht das Millennium im Zentrum.
Am Sonntag kommen die Musikfans voll auf ihre Kosten. Ab 11 Uhr geht es in der Festhalle mit der Blaskappelle Albatros los. Natürlich dürfen auch der Risotto-Plausch (ab 12:30 Uhr) und die Tanzmusik mit Pit-Sound (ab 13:30 Uhr) nicht fehlen. Fr die Chilbiatmosphäre sorgen nicht nur die Schausteller und die diversen vereine sondern auch die Mälcher Bjobe mit Ländlermusik und Örgeli-Walti an seiner Drehorgel.
Die Aktivriege des STV Buchrain und diverse Dorfvereine freuen sich auf Ihren Besuch und bedanken sich beim Hauptsponsor Einkaufszentrum Tschannhof.
Info und Detailprogramm auf www.bueri-chilbi.ch
aktueller Trainingsplan....19.10.2011, 20:11:34
....... ist online

Fotos LMM-Final in Lachen......28.09.2011, 10:54:33
....... sind online

Rangliste JM LA-5-Kampf.....28.09.2011, 10:53:00
....... ist online


LMM - Final in Lachen SZ11.09.2011, 21:16:48
amr. Das Junioren-Team des STV Buchrain erreichte am Schweizerischen Final des Leichtathletik-Mannschafts-Mehrkampfs (LMM) den tollen dritten Rang.
Am Schweizerischen Final der LMM vom 11. September 2011 in Lachen SZ konnte der STV Buchrain einen weiteren Erfolg verbuchen. Die Junioren des STV Buchrain (Mario Felder, Lukas Henz, Simon Leu, Mauro Ming, Pascal Wismer) erreichten in einem starken Teilnehmerfeld den dritten Rang. Trotz Sonnenschein und sehr guten Anlagen blieb die Gesamtpunktzahl knapp unter der Punktzahl der Qualifikation. Leider konnten nicht alle Athleten in Topverfassung antreten. Mit einem knappen Rückstand von 26 Punkten auf den zweiten Rang gelang unserem Team ein super Wettkampf.
Herzliche Gratulation an die Jungs für Ihre tolle Leistung und vielen Dank an die Fans, die unser Team unterstützt haben.

Gesamtpunktzahl 13446 Punkte
Ming Mauro 3694 Punkte
Leu Simon 3475 Punkte
Felder Mario 3433 Punkte
Wismer Pascal 2844 Punkte
Henz Lukas 2487 Punkte

-> Fotos

-> Rangliste



Turnfahrt 201128.08.2011, 20:51:39
amr. Die Turnfahrt vom 27. und 28. August 2011 führte uns dieses Jahr in das Herzen der Schweiz. Aufgrund von schlechtem Wetter musste die geplante Wanderung auf die Älgialp abgesagt werden. So entschieden sich die Organisatoren Rolf Scheidegger und Simon Brunner kurzfristig für die Besteigung des Balmeregghorns. Bis auf die Melchsee-Frutt nahmen wir die Gondelbahn. Bereits die Frutt war leicht angezuckert und je näher wir dem Gipfel näher kamen umso mehr Schnee lag. So konnten bereits die ersten Schneebälle geschossen werden. Auf dem Balmeregghorn (2255 m ü. M.) wurde mit Gipfelwein auf die Besteigung angestossen. Aufgrund der tiefen Temperaturen verweilten wir jedoch nicht sehr lange auf der Spitze und traten den Abstieg Richtung Tannalp unter die Füsse. Im Restaurant Tannalp nahmen wir unser Mittagessen ein. Der Marsch zurück zur Frutt traten wir an als es heftig zu Regnen begann. Das Kafi Zwätschge im Posthuis hatten sich dann alle richtig verdient. In rasanter Fahrt mit dem Trottinett ging es von der Frutt in die Stöckalp. Da verabschiedeten sich die Samstagsteilnehmer.
Die Weekender begaben sich mit dem Auto zur Alp Or hoch über Melchtal. Die wunderbare Alphütte war unser Nachtlager. Auf der Alp Or bereitetet ein Teil der Gruppe das Nachtessen vor und andere kümmerten sich um die Fertigstellung von Rolfs Hot Pot. Nach dem Nachtessen wagten sich die ersten Mutigen in das noch nicht optimal temperierte Wasser. Doch die Temperaturen des Wasser stieg stetig an und gewisse verliessen das Badefass erst in den frühen Morgenstunden.
Am Sonntag genossen wir die Sonne auf der Terrasse der Alp Or mit Jassen und Sönnele.
Vielen Dank an die Organisatoren Simon Brunner und Rolf Scheidegger.


-> Fotos
Ranglisten JM 201121.08.2011, 19:15:56
sämtliche Ranglisten sind online.

LMM-Final: Junioren erreichen den Final15.08.2011, 14:34:50
amr. Das Junioren-Team des STV Buchrain (Mario Felder, Lukas Henz, Simon Leu, Mauro Ming, Pascal Wismer) konnte sich für den Schweizerischen Final des Leichtathletik-Mannschafts-Mehrkampfs qualifizieren. Mit einem Vorsprung von über 150 Punkten ist das Team auf dem ersten Platz der Qualifikation. Dem Team winkt somit der Titel "schweizerischer
LMM-Sieger". Der Final findet am Sonntag 11. September 2011 in Lachen SZ statt. Das Team ist auf eure Unterstützung angewiesen und freut sich über möglichst viele Fans am Wettkampf.

Startzeiten des Juniorenteams:
09:10 Uhr 100m
10:00 Uhr Kugelstossen (Anlage: Kugel 2)
11:40 Uhr Weitsprung (Anlage: Weit 1)
13:10 Uhr Hochsprung (Anlage: Hoch 3)
15:10 Uhr 1000m
Bericht und Rangliste vom Team Coconut Beach-Challenge vom 25.06.201127.06.2011, 20:51:59
pb. Perfektes Beachvolleyball-Wetter umrahmte die fünfte Ausgabe der Team Coconut Beach Challenge in Hinterleisibach Buchrain. Die Organisatoren, bestehend aus Lukas Stadelmann, Ivo Hess und Patrick Bieri, konnten wiederum starke Mannschaften zum Mitmachen motivieren und so einen hochstehenden und spannenden Wettkampf auf die Beine stellen.

Den ganzen Tag kämpften die einzelnen Teams in intensiven Spielen um jeden Punkt. Die beiden Mannschaften mit den höchsten Punkten traten dann um 17.00 Uhr zum Finalspiel an. In einer hart umkämpften Finalpartie setzte sich das in dieser Saison neu zusammengestellte Team „Adelstruppe Büscherä“ (Marcel Wismer und Simon Leu) gegen das Team „Renault Racing Team und Johannesbeeri“ (Roman Tschanz und Christian Gisler) durch und durften danach den begehrten Wanderpreis in Empfang nehmen. Das Siegerteam hat an diesem Tag keine einzige Partie verloren. Das aus den Organisatoren bestehende Team Coconut konnte mit einem starken vierten Platz ebenfalls auf sich aufmerksam machen.

Der Tag fand einen gemütlichen Ausklang. Ohne Verletzungen (ausser Muskelkater) und mit glücklichen Gesichtern ging ein toller Tag zu Ende. Wir freuen uns alle auf die nächste Austragung der Beach Challenge im Jahr 2012.

Das OK und die Teilnehmer der „Team Coconut Beach Challenge“ möchten sich auch bei der Gemeinde Buchrain für das zur Verfügung stellen der Sportanlagen bedanken.


-> Rangliste

-> Fotos



Seeländische Turntage in Grossaffoltern / Ammerzwil BE21.06.2011, 15:59:13
amr. Die Turnerinnen und Turner der Aktivriege fanden sich am Morgen des Samstag 18. Juni auf dem Dorfschulhausplatz ein um ans Turnfest in Grossaffoltern / Ammerzwil BE zu fahren. Das Wetter in Buchrain war noch ganz in Ordnung, wenigstens kein Regen. Doch auf der Reise ins Berner Seeland begann es zu Regen. Endlich angekommen auf dem Festgelände - Regen und Temperaturen die weit von behaglich entfernt sind. Einige beginnen mit dem Zeltaufbau, andere wärmen sich mit einem Kaffee auf. Der Wettkampf kann bei trockener aber kalter Witterung gestartet werden. Die Kugelstösser/In erreichten eine Note von 7.86, während sich das Pendelstafetten-Team eine Note von 7.60 erlief.
Für die gelungene Gymnastik Vorführung gabe es die Note 8.65.
Der zweite Wettkampfteil war geprägt durch den starken Wind. Für die Weitspringer ein Vorteil, mit Rückenwind erreichten sie die Note 8.54. Das Fachtest-Allround-Team kämpft mit dem tiefen Boden und dem starken Wind. Trotz ungünstiger Verhältnisse schaute die Note 8.35 raus. Auf die vorführung der Schaukelringtruppe hatten die Witterungsverhältnisse keinen Einfluss. Sie konnten sich gegenüber dem Gym-Day verbessern und die Vorführung wurde mit der Note 8.18 bewertet.
Im dritten Wettkampfteil mussten sich die 800m-Läufer/In auch mit dem schwierigen Untergrund abmühen. Es resultierte die Note 6.76. Als bei den Hochspringer die Latte Richtung der Zielhöhe wanderte begann es wieder zu Regen. Dies führte dazu, das nicht alle Wettkämpfer ihre persönliche Wunschhöhe erreichten. Es gab trotzdem die Note 8.38.
Mit der Gesamtnote von 23.67 erreichte der STV Buchrain den 16. Schlussrang in der 1. Stärkeklasse.
Am Sonntag stand als Zückerchen die Seelandstafette auf dem Programm. Der STV Buchrain startete mit einem Herren- und einem Mixed-Team. Das Mixed-Team verpasste den Final knapp. Die Herren konnten sich jedoch trotz Verletzungspech in den Final retten. Im Final gaben sie noch einmal alles und so erreichten sie den 2. Rang. Herzliche Gratulation!
Wir können zufrieden sein mit unseren Leistungen, die leider stark durch die Witterung geprägt waren. Das Leiterteam und der Vorstand gratulieren allen Turner/Innen zu den erbrachten Leistungen.

Resultate Seeländische Turntage in Grossaffoltern / Ammerzwil BE

3-teiliger Vereinswettkampf
16. Schlussrang in der 1. Stärkeklasse
Gesamtnote: 23.67

1. Wettkampfteil
Kugelstossen 7.86
Gymnastik 8.65
Pendelstafette 80m 7.60

2. Wettkampfteil
Fachtest-Allround 8.35
Schaukelringe 8.18
Weitsprung 8.54

3. Wettkampfteil
Hochsprung 8.38
800m-Lauf 6.76

Seelandstafette
Herren: 2. Platz
Mixed: Finaleinzug knapp verpasst.

-> Fotos

Vorschau Seeländische Turntage in Grossaffoltern / Ammerzwil BE09.06.2011, 21:19:33
Nur noch wenige Tage trennen uns vom Saisonhöhepunkt. Die Aktivriege wird an den Seeländischen Turntagen 2011 in Grossaffoltern / Ammerzwil BE teilnehmen.

Hier die Startzeiten

Samstag 18. Juni 2011:

1. Wettkampfteil 13:15 Kugelstossen
1. Wettkampfteil 13:15 Gymnastik
1. Wettkampfteil 13:15 Pendelstafette 80m

2. Wettkampfteil 16:00 Fachtest-Allround
2. Wettkampfteil 16:00 Schaukelringe
2. Wettkampfteil 16:05 Weitsprung

3. Wettkampfteil 17:45 Hochsprung
3. Wettkampfteil 17:45 800m-Lauf

Sonntag 19. Juni 2011:

14:00 Vorläufe Seelandstafette
16:00 Final Seelandstafette


-> Homepage

GYM-DAY in Grosswangen04.06.2011, 13:53:04
amr. Traditionell nehmen das Schaukelring-, Gymnastik- und Pendelstaffette-Team der Aktivriege jeweils als Vorbereitung für die Turnfeste am Gym-Day in Grosswangen teil. Bei sonnigem Wetter konnte gegen eine starke Konkurrenz aus der ganzen Schweiz ein erstes Mal die Leistungen verglichen werden.
Die GymnastikerInnen unter der Leitung von Alexandra Banz präsentierten ihre neu einstudierte Choreographie und erhielten im ersten Durchgang die Note 8.65 und im zweiten 8.50. Dies reichte schlussendlich zum 14. Rang.
Die Schaukelringtruppe, die mit vielen jungen Talenten an den Start ging, erreichte bei beiden Durchgängen die Note 7.80.
Die zehn Pendelläufer/Innen rannten die 80m in einer Gesamtzeit von 1 min und 46 Sekunden, was die Note 8.92 ergab.

Der Gym-Day zeigte uns wo wir uns verbessern können und gab uns einen ersten Anhaltspunkt im Hinblick auf die Seeländische Turntage in Grossaffoltern/Ammerzwil.

Resultate GYM-DAY

Schaukelring: (7. Rang)
1. Durchgang 7.80
2. Durchgang 7.80

Gymnastik Kleinfeld: (14. Rang)
1. Durchgang 8.65
2. Durchgang 8.50

Pendellauf 80m: 8.92 (7. Rang)


-> Fotos
Vorschau GYM-DAY in Grosswangen02.06.2011, 15:09:07
amr.Nach der LMM-Vorunde steht am Samstag 04. Juni 2011 bereits der nächste Wettkampf auf dem Programm der STV Buchrain Aktivriege. Die Aktivriege wird in Grosswangen beim jährlich stattfindenden GYM-DAY an den Start gehen. Ideal für uns, da er an einem Samstag durchgeführt wird, nicht weit weg ist und sowohl Gymnastik wie auch Schaukelringe zweimal geturnt werden können. Auch dieses Jahr wird eine Mannschaft in der Disziplin Pendelstafette starten. An diesem Wettkampf treten namhafte Vereine auf, welche auf schweizerischem Höchstniveau turnen und so ein erster Gradmesser sind.
Der GYM-DAY zeigt uns auf, wo wir Korrekturen an unseren Programmen
anzubringen haben, um so für die weiteren Wettkämpfe besser gerüstet
zu sein.
Hier die Startzeiten:
Schaukelring: 12:00 Uhr und 17:00 Uhr
Gymnastik Kleinfeld: 10:36 Uhr und 15:42 Uhr
Pendellauf 80m: 11:18 Uhr

-> Homepage Gym-Day

LMM - Qualifikation in Emmenbrücke02.06.2011, 14:55:24
amr. Wie gewohnt mussten die Leichtathleten/Innen am LMM-Qualifikationswettkampf des Turnverbandes LU/NW/OW am 1. Juni mit kühlen Wetterverhältnissen vorlieb nehmen. Doch die Athletinnen und Athleten trotzten dem Wetter und erzielten gute Resultate, welche teilweise für die SM-Qualifikation reichen. Der STV Buchrain organisierte diesen Anlass zusammen mit dem ESV Eschenbach und dem Turnverband LU/NW/OW. Es waren 20 Teams waren in acht Kategorien am Start.
Trotz den schwierigen Wetterbedingungen konnte ein erfolgreicher Wettkampf absolviert werden. Das Junioren-Team (Mario Felder, Lukas Henz, Simon Leu, Mauro Ming, Pascal Wismer) qualifizierte sich mit 13486 Punkten als Erste der Qualifikation für den Schweizer Final in Lachen SZ.
Die beiden anderen Teams verpassten den Finaleinzug knapp. Das Team Männliche Jugend A (Daniel Barmettler, Elias Beeler, Christian Frey, Patrick Gabriel, Janick Marfurt) landete auf dem 18. Platz der Qualifikation mit 8851 Punkten. Das Mixed-Team (Nicole Keel, Seline Stadelmann, Ramona Wespi, Mirco Amstad, Marco Birrer) klassierte sich auf dem 20. Platz mit 11053 Punkten.
Herzlichen Dank den freiwilligen Helfer die die Durchführung dieses Wettkampfes möglich machten sowie allen Fans die unsere Teams anfeuerten.


-> Fotos


-> Rangliste
Vorschau LMM - Qualifikation in Emmenbrücke20.05.2011, 11:07:28
amr.Am Mittwoch, 01. Juni 2011 führen der STV Buchrain und der ESV Eschenbach zusammen mit dem Turnverband LU/OW/NW den Vorrundenwettkampf im Leichtathletik Mannschafts-Mehrkampf (LMM) durch. Der beliebte Leichtathletik-Wettkampf startet ab 18.30 Uhr und findet auf den Sportanlagen Gersag in Emmenbrücke statt.
In zwölf verschiedenen Kategorien messen sich die Teams in einem Vier- bzw. Fünf-Kampf.
Die besten Mannschaften aus den Vorrunden-Wettkämpfen werden zum Schweizer Final eingeladen, welcher im September 2011 in Lachen SZ stattfindet.
In den vergangenen Jahren waren auch immer Mannschaften aus unserem Verbandsgebiet jeweils ganz vorne an der Schweizerspitze anzutreffen (Buchrain: Sieger 2009 männliche Jugend A). Dies verspricht sicher wieder tolle und attraktive Wettkämpfe bei der LMM in Emmenbrücke.
Mit einer Festwirtschaft sorgt der STV Buchrain und der ESV Eschenbach auch für das leibliche Wohl der Zuschauer und AthletenInnen. So lohnt sich ein Besuch auf den Sportanlage Gersag in Emmenbrücke gleich doppelt.


Schiedsrichter FTA19.05.2011, 20:57:17
amr.Heinz und Remo Amstad haben erfolgreich die Schiedsrichterprüfung für den Fachtest Allround (FTA) bestanden. Sie können somit weiterhin als Schiedsrichter an Turnfesten FTA-Wettkämpfe leiten.
Herzliche Gratulation!
34. Luzerner Stadtlauf07.05.2011, 20:59:51
amr.Der STV Buchrain gratuliert Simon Leu zum Sieg am 34. Luzerner Stadtlauf in der Kategorie Knaben Jg. 92/93.
Alle anderen Resultate der Läufer der STV Buchrain Aktivriege:

Frauen Jg. 82-93
64. Bühler Nicole 21.00,6
97. Keel Judith 24.11,9

Männer Jg. 72-81
31. Willimann Reto 21.48,2
32. Stadelmann Lukas 21.48,4

Männer Jg. 82-91
73. Birrer Marco 24.26,9

Knaben Jg. 92/93
1. Leu Simon 12.50,5
12. Ming Mauro 15.12,8

Knaben Jg. 94/95
22. Frey Christian 15.23,1
25. Beeler Elias 15.45,0
30. Gabriel Patrick 16.29,3
35. Barmettler Daniel 17.16,3
38. Marfurt Janick 17.57,8

Herzliche Gratulation zu euren Leistungen!

-> Fotos


-> Rangliste
aktueller Trainingsplan bis Sommerferien......13.03.2011, 18:37:33
....... ist online



STV Bueri Aktive am Fasnachtsumzug vom 19.02.201126.02.2011, 07:47:42
"Bueri Road Pricing"
mit Umkehrkreisel


Verkehr, Lärm, Dräck ond Gstank
Hört dank em Rontaltonnel uf, Gott sei Dank

ond Massnahme verkehrsberuhigender Art
hend's im Gmeindshuus au scho fascht parat

Mer hätted no e neue Hit:
En Umcherchreisel we's ne niene git

Met "Roadpricining" Strossegebühre in Kombination
Brenged's de Autofahrer om ehre ganzi Lohn

Eine hätti secher Freud am Ganze
üse Vorsteher vo de Gemeindsfinanze

-> Fotos




aktueller Trainingsplan bis Fasnachtsferien ist...02.01.2011, 09:59:43
... ist online




45.GV der Aktivriege vom 26. November 201030.12.2010, 12:49:15
Die Aktivriege versammelte sich gegen sieben Uhr Motto getreu zum Thema Wanderung, für ein gemütliches Nachtessen. Das Nachtessen wurde von der Geräteriege organisiert. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön.
Zur Einstimmung der diesjährigen GV wurde traditionell das Turnerlied gesungen. Dieses Jahr gab es sehr viele Neumitglieder. Diese wurden mit Applaus empfangen. Einen herzlichen Gruss bekamen wir von Roger Scheidegger, der zurzeit in Australien weilt. Sogar eine Liveschaltung mit Werner Bachmann aus Schweden durften wir erleben.
Nach all den Grüssen kamen wir zu den Jahresberichten. Dort konnten wir mit Diashow und Musik die Highlights und Eindrücke des vergangenen Jahres im Schnellzug Revue passieren lassen.
Als alles Finanzielle geregelt war, gingen wir zu den Wahlen über. Wie schon letztes Jahr angekündigt, gab unser Präsident Alois Bättig den Rücktritt aus dem Vorstand. Als Dankeschön für alles, was er für den Verein geleistet hat, wurde er mit vielen Geschenken belohnt und zum Ehrenmitglied erkoren. Der neue Präsident Remo Amstad, wurde mit tosendem Applaus empfangen. Auch wurden die neue Rechnungsrevisorin Bettina Banz und als neuer Redaktor des Bueri-Turners Josef Banz gewählt.

Bei den Ehrungen wurde vielen Mitgliedern herzlich für ihre geleistete Arbeit gedankt. Sie haben durch ihre zusätzlich übernommenen Aufgaben für einen reibungslosen Ablauf in Riegen oder während Anlässen gesorgt. Natürlich wurden auch die fleissigsten Turnerinnen und Turner geehrt. Das sind: Remo Amstad, Sepp Williman, Simon Brunner, Alexandra Banz und Alois Bättig. Leider knapp unter 80 % blieb Mauro Ming. Als Dankeschön darf er diesen GV Bericht schreiben. 20 Jahren dabei beim STV sind: Daniela Schurtenberger, Luzia Felder und Linda Andergassen. Sogar schon 35 Jahre dabei ist Hugo Leu. Bei der Jahresmeisterschaft gewinnt Mauro Ming vor Remo Amstad und Kurt Stadelmann.
Als krönenden Abschluss für Alois Bättig gaben die Vorstandsmitglieder einen Sketch zum Besten. Seine Turnkollegen wagten einen Rückblick in die Vergangenheit und zeigten eine tolle Diashow. Am Ende der mehrstündigen GV wurden alle mit einem feinen Dessert belohnt. Beim gemütlichen Zusammensein klang der Abend langsam aus.

Mauro Ming
Resultate vom 4. Lucerne Marathon 201001.11.2010, 19:04:08
Auch dieses Jahr wagten sich ein paar STV'ler an den Lucerne Marathon, welcher am 31. Oktober statt fand.

Am Start Marathon:
6. Rang Burkart Adrian (MR) 2:57.30,1 Kat. M50 (261 Klassierte)

Am Start Halbmarathon:
18. Rang Villiger Karin (AR) 1:36.16,7 Kat. F30 (537 Klassierte)
89. Rang Leu Hugo (AR) 1:37.45.6 Kat. M50 (585 Klassierte)
95. Rang Pfenniger Josef (MR) 2:12.36,3 Kat. M60 (122 Klassierte)
291. Rang Hediger Werner (MR) 1:50.40,5 Kat. M50 (585 Klassierte)


Der STV Buchrain gratuliert den Läufern zu diesen tollen Resultaten.

aktueller Trainingsplan bis Weihnachtsferien...19.10.2010, 11:11:45
... ist online

LMM-Final in Sissach vom 12.09.201008.10.2010, 08:29:49
Am Sonntag, 12. September 2010 fand der Final der besten Schweizer Teams des Leichtathletik-Mannschafts-Mehrkampfes (LMM) in Sissach (BL) statt. Dabei waren auch unsere letztjährigen Schweizermeister (2009 noch unter der Kategorie Männ-lich Jugend A) mit von der Partie. Sie haben sich an der LMM Vorrunde in Sursee unter die besten 12 Mannschaften qualifiziert. Neu unter der Kategorie Junioren (Jg. 1991 - 1992).
Bereits um 06.30 Uhr war der Treffpunkt für die Junioren sowie die freiwilligen Fahrer Leu Hugo und Wismer Gaby. Denn um 08.50h startete bereits die erste Disziplin: 100m Lauf, nach einer kurzen Verschnaufpause legten sich die 6 Jungs für den Hochsprung ins Zeugs. Bestleistungen erzielte Mauro Ming mit einer Höhe von 1.85m (10 cm mehr als im Vorjahr). Auch Simon Leu sprang dieses Jahr ganze 10cm höher... Nach dem Kugelstossen und Weitsprung kam dann noch zu allerletzt der 1000m-Lauf. Die Paradedisziplin unserer Athleten. 3 erreichten eine Zeit unter 3 Minuten.
Da die Jungs dieses Jahr in einer höheren Kategorie starteten, war klar, dass die Konkurrenz sehr gross war. Sie erreichten mit einer Punktzahl von 13335 den 7. Rang. (199 Punkte weniger als letztes Jahr). Für die nächste Qualifikation werden die Massstäbe sicher höher gesetzt, damit wir im nächsten Jahr mit einem Podestplatz rechnen können.
Nach der letzten Disziplin wurde dann noch auf Marcel Wismer angestossen, denn er wurde an diesem Tag 19-jährig. Herzliche Gratulation.

Vor allem war es sehr schön, dass so viele Fans den Weg nach Sissach gefunden haben und die Mannschaft tatkräftig angefeuert hat.



-> Fotos

folgende Ranglisten sind online.....08.10.2010, 08:24:42
-> JM-Bikeathlon

-> JM-LA-5-Kampf


aktueller Trainingsplan bis Herbstferien...22.08.2010, 17:19:16
... ist online


Fotos und Bericht Rheintaler Turnfest in Rüthi vom 26./27. Juni 201022.08.2010, 17:07:37
mw.Am Samstagmorgen um 05.15 Uhr traten rund 60 Turner/Innen der Aktivriege Buchrain ihre Reise nach Rüthi an, um nach den intensiven Trainings in den letzten Wochen ihre Leistungen in den Disziplinen Schaukelring, Gymnastik, Leichtathletik und FTA zu erbringen.
Auch der Auftrag an Petrus kam rechtzeitig an und er beschenkte uns mit einem tollen Wetter für die bevorstehenden Wettkämpfe.

Pünktlich um 09.05 Uhr machte die Gym-Truppe den Beginn und erhielt für die gelungene Aufführung die gute Note 8.65.
Gleichzeitig waren auch die PS80-Läufer am Start und erliefen sich die Note 8.67.
Doch auch die Kugelstösser/Innen schlugen sich wacker und erreichten die Note 7.79.

Um 09.45 Uhr ging es ran an den zweiten Wettkampfteil.
Mit den Noten 8.91 im Fachtest Allround und 7.99 im Weitsprung waren man mehr als zufrieden.
Nervös aber konzentriert wagten sich dann noch die Schaukelringturner/Innen an ihr Programm. Mit einer fast fehlerfreien Vorführung erhielt das Team die Note von 8.43.

Im letzten Wettkampfteil war dann Schnelligkeit und Sprungkraft gefragt.
Um 10.55 Uhr fiel der Startschuss für die 800m-Läufer und die Hochspringer.
Mit den guten Noten von 9.01 im 800m-Lauf und 8.50 im Hochsprung konnten die Buerer Turner/Innen den Gesamtwettkampf beenden.


Der STV Buchrain erreichte am Turnfest in Rüthi mit einer Gesamtpunktzahl von 25.81 den 14. Rang in der 2. Stärkeklasse.
Diese erbrachten Höchstleistungen wurden am Abend auch gemeinsam gefeiert.

Bei Sonnenschein und rund 30°C genossen die meisten STVler die Schlussvorführungen bevor wir am Nachmittag die Heimreise antraten.

Wir blicken auf eine tolle Wettkampfsaison und ein erfolgreiches Turnfest zurück.
Das Leiterteam und der Vorstand gratuliert allen Turner/Innen zu den erbrachten Leistungen.


-> Fotos

Bericht und Rangliste vom Team Coconut Beach-Challenge07.06.2010, 11:32:45
pb. Petrus war der vierten Ausgabe der Team Coconut Beach Challenge nicht wohlgesinnt. Die Organisatoren, bestehend aus Lukas Stadelmann, Ivo Hess und Patrick Bieri, liessen es sich durch die Kälte und den Regen jedoch nicht nehmen, einen spannenden und gemütlichen Event auf die Beine zu stellen. Das Turnier wurde kurzerhand in der Doppelturnhalle Hinterleisibach durchgeführt.

Insgesamt waren 10 Mannschaften in den Kategorien: Damen, Herren und Mixed am Start. Den ganzen Tag kämpften die einzelnen Teams hart um jeden Punkt. Die beiden Mannschaften mit den höchsten Punkten traten dann um 17.00 Uhr zum Finalspiel an. In einer hart umkämpften Finalpartie setzte sich das in dieser Saison neu zusammengestellte Team "presidente" (Roman Tschanz und Peter Rüfenacht) gegen das Team "Les Amis Sportifs Buchrain" (Mirco und Jörg Amstad) durch und durften danach den begehrten Wanderpreis in Empfang nehmen.

Nach Turnierende kam dann der Grill nochmals zum Einsatz und der Tag fand einen gemütlichen Ausklang. So ging ein toller Tag zu Ende und wir alle freuen uns auf die nächste Austragung der Beach Challenge im Jahr 2011.

Das OK und die Teilnehmer der "Team Coconut Beach Challenge" möchten sich auch bei der Gemeinde Buchrain für das zur Verfügung stellen der Sportanlagen bedanken.

-> Rangliste


Fotos von der LMM-Quali in Sursee...25.05.2010, 12:54:07
... sind online




Fotos vom Gym-Day...25.05.2010, 12:40:05
... sind online


Bericht LMM-Qualifikation in Sursee vom 12. Mai 201016.05.2010, 19:23:02
Am Mittwochabend vor Auffahrt trafen sich im Dorfschulhaus Buchrain einige Leichtathletinnen und Leichtathleten der Aktivriege. Bei schlechtem Wetter aber Top Motivation machten wir uns auf den Weg nach Sursee.
Mit zwei Gruppen in den Kategorien Mixed und Junioren starteten wir in den Wettkampf des Leichtathletik-Mannschaft-Mehrkampfes allesamt mit dem Ziel, sich für den schweizerischen Final in Sissach zu qualifizieren.
Geprüft wurden wir in den Disziplinen 100m, Hoch-, Weitsprung, Kugelstossen und als Höhepunkt dem 1000m Lauf. Trotz dem starken Dauerregen haben die einzelnen Athletinnen und Athleten ihr Bestes gegeben. Die Junioren durften mit dem Weitsprung beginnen und die Mixed Mannschaft mit dem Kugelstossen. Nach dem Wettkampf haben sich die Mixed Mannschaft auf dem 5. Platz und die Junioren auf dem 1. Platz klassiert. Für die meisten war der Abend aber sehr erfolgreich, wie man den Ranglisten entnehmen kann. Mit den guten Leistungen können wir auf eine Teilnahme am Schweizerfinal hoffen. Vielen Dank an die mitgereisten Kampfrichter und Zuschauer und natürlich für den Einsatz der Aktiven.
Lukas Henz

Bericht Gym-Day in Grosswangen vom 15. Mai 201015.05.2010, 20:32:12
Wie seit einigen Jahren üblich, bereitet sich die Aktivriege am Gym-Day in Grosswangen auf das bevorstehende Turnfest vor.
Dieses Jahr mussten die GymnastikerInnen als erstes ran und erturnten sich eine Note von 8.61, welche sie sich im Regen und nassen Rasen hart verdienen mussten.

Anschliessend durften die Pendelläufer an den Start. Dieses Jahr erhielten die Sprinter Verstärkung von den Schaukelringturnerinnen.
Diese durchliefen insgesamt eine Zeit von 1.46,25.

Danach durften die SchaukelringturnerInnen zeigen, was sie das ganze Jahr über hart trainiert hatten. Trotz einigem Stress in der Vorbereitung zum Wettkampf reichte es für die Note 7.95.

Die Ziele für den zweiten Wettkampf waren klar: nochmals alles geben ob mit Regen oder ohne!

Dank trockenem Wetter konnten die GymnastikerInnen wiederum eine gute Note von 8.57 erturnen und auch die Schaukelringler hielten sich konstant mit der Note 7.93.

So beendeten wir den letzten Vorbereitungswettkampf bevor es ans Turnfest in Rüthi geht.
Der Gym-Day konnte uns wiederum aufzeigen wo wir uns verbessern können und zeigt uns auch, dass wir auf einem guten Kurs sind am rheintaler Turnfest gute Resultate zu bringen.

Marco Birrer

Trainingsplan bis Sommerferien...13.05.2010, 19:22:46
... ist online


Rangliste JM Waldlauf 2010...13.05.2010, 19:19:27
... ist online


Fotos und Rangliste vom 33. Luzerner Stadtlauf.....26.04.2010, 11:31:48
-> Rangliste

->
Fotos

Fotos vom Trainingsweekend...19.04.2010, 19:56:15
... Sind online






Bericht,Fotos und Rangliste Skiweekend25.03.2010, 20:19:55
Mit Vollgas geht's ab nach Andermatt. Rund 40 Schneesportbegeisterte Turnerinnen und Turner konnten es kaum erwarten die Skischuhe anzuziehen, die Ski's anzuschnallen und die Pisten in der Gotthard Oberalp Arena unsicher zu machen. Trotz nicht optimalen Pisten- und Wetterverhältnissen wurde gecarvt was das Zeug hält.

Bevor das legendäre Ski- & Snowboardrennen stattfand stärkten sich die einen oder anderen noch mit Speis und Trank in einem Restaurant. Danach ging es los, um 13.00 Uhr trafen sich die Ski- und Snowboard Athletinnen und Athleten zum sagenumworbenen Skirennen des STV Buchrains. Wie jedes Jahr gibt es stets gewisse Favoriten. Am diesjährigen Rennen waren dies Marco Birrer und "The Bieri Brothers". Trotz guten Rennpisten- und Wetterverhältnissen war es für einige Wettkampfteilnehmer schwierig die korrekte Zieleinfahrt vorzunehmen. Nichts desto trotz kam es zu einem nervenzerreissenden Kopf an Kopf Rennen. Der bereits im Vorfeld verhandelte Favorit Marco Birrer konnte seine Nervosität nicht zähmen und stürzte kurz vor der Zieleinfahrt. "The Bieri Brothers" nutzten die Situation eiskalt aus und belegten die Ränge 1. (Marco Bieri) und 2. (Patrick Bieri). Der 3. Platz belegte unverhofft der aus dem Nichts auftauchende Ex-Turnvereinpräsident Sepp Hess. Nach dem Skirennen traf man sich in einer der beiden Après-Ski Bar's auf den Sedruner Pisten. Nach einigen Holdrios und Shots wurde die Après-Ski Stimmung abrupt von der Pistenkontrolle beendet. Doch die Turnerinnen und Turnern liessen sich die gute Stimmung nicht nehmen und verlegten den Après-Ski ins Berghaus Planatsch.

Um 19.00 Uhr trafen sich alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer in der gemütlichen Gaststube im Berghaus Planatsch zum gemeinsamen Abendessen. Nach einem schmackhaften Nachtessen fand die Ehrung der schnellsten Rennskissportlerinnen und Rennskisportler statt. Anschliessend wurde das köstliche Dessert serviert und der eine oder andere vergnügte sich in der Gaststube bis in die frühen Morgenstunden.

Bereits um 8.00 Uhr am Sonntagmorgen wurden die Turnerinnen und Turner wieder mit einem zauberhaften Frühstück verwöhnt. Der Sonntag zeigte sich etwas von der wechselhafteren Seite. Der Himmel war bedeckt und es fiel Schnee bzw. Regen. Nun waren qualitativ hochwertige Skikleider gefragt. Denn es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleider.

Wieder einmal mehr war das Skiweekend sensationell und es wird ganz bestimmt noch lange in Erinnerung bleiben. Ohne Organisator kein Skiweekend - Heinz Amstad vielen herzlichen Dank für die hervorragende Organisation.


-> Fotos

-> Rangliste
aktueller Trainingsplan sowie JM-Ranglisten....20.02.2010, 13:17:31
.... Sind online.


-> Trainingsplan

-> Rangliste Kondition

-> Rangliste Hindernislauf





Fasnachtsumzug in Bueri vom 30.01.201002.02.2010, 16:52:45
D' Schweinegrippe chiem vo Mexiko
mänge i de Schwiz söll die denn öbercho
S' BAG warnt ond macht of Hysterie
ond chauft e huufe Empfstoff ii

Doch d' Schwizer send halt resischtänt gäg's Empfe
do cha de Diräkter Zeltner no so schempfe
mer nämid lieber gsönders ii
ond so goht dä Zerkus schnell verbii.


hier gehts direkt zu den Fotos







Jahresprogramm und aktueller Trainingsplan....03.01.2010, 13:03:47
....sind online.

--> Trainingsplan

--> Jahresprogramm

44. GV der Aktivriege vom 27. November 200909.12.2009, 13:11:17
Bevor die offizielle Generalversammlung startete, durften wir uns von eine feinen Nachtessen verwöhnen lassen. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an das FTA-Team für die Organisation und die Dekoration der Räumlichkeiten im Pfarreisaal.

Um 20.00 Uhr begann die 44.Generalversammlung mit dem traditionellen Turnerlied. Wobei wir auf die gesangliche Erfahrung der älteren Mitglieder nicht verzichten konnten. Anschliessend begrüsste unser Präsident, Alois Bättig, alle Anwesenden und besonders die Ehren- und Passivmitglieder, Delegationen und unsere Fahnengotte.

Austritte wurden bekannt gegeben und die Neuen Mitglieder erhielten traditionell eine Büchse Ovi-Pulver, ganz nach dem Motto: "met Ovi chasches ned besser, aber länger..." Somit zählt die Aktivriege 105 Mitglieder, davon 78 Aktive.

Durch die diversen Jahresberichte, welche zum Teil mit Fotos und Musik unterstützt wurden, durften wir nochmals auf das erfolgreiche Vereinsjahr zurückblicken.
Man gratulierte nochmals ganz herzliche den zwei teilnehmenden Team (Mixed und Jugend) des LMM-Finals vom 12./13. September 2009 in Interlaken. Einen herzlichen Applaus durften unsere frisch gekrönten Schweizermeister, dass sind Lukas Henz, Mario Felder, Mauro Ming, Michael Hediger, Pascal Wismer, Simon Leu, geniessen.

Raphi Herzog hat nach zwei Jahren sein Amt als Rechnungsrevisor an Evelyne Brun weitergegeben, welche im nächsten Jahr die Kasse mit Alois Käppeli prüfen wird.
Manuela Willimann wurde als Redaktorin des Bueri Turners, sowie Luzia Bättig als Verantwortliche Turnen für Jedermann wiedergewählt.

Nachdem die Umstrukturierung der Jugend nicht klappte, wird die Geräteriege trotzdem neu der Aktivriege unterstellt. Kilian Käppeli als Hauptleiter der Geräteriege wurde neu in den Vorstand der Aktivriege gewählt und stellte sein Team uns seine Arbeit kurz vor.

Die Ehrungen begannen mit dem Turnenden, welche im letzten Vereinsjahr am meisten in der Trainingshalle anzutreffen waren. Mit über 90% liess Josef Willimann beinahe kein Training aus. Durch den Ergeiz den verschiedenen Disziplinen der Jahresmeisterschaft sicherten sich Leu Simon (1.), Marco Birrer (2.) und Kurt Stadelmann (3.) die Podestplätze.

Weiter wurden diverse OK-Mitglieder der Chilbi, des Schnellsten Buerers, des Ski- Weekends oder den Organisatoren der Turnerfahrt für Ihre tolle Arbeit gedankt.
Dieses Jahr gab es auch Jubiläen zu feiern. Urs Andergassen und Josef Banz durften auf 25 Jahre aktives Turnen zurückblicken. Walti Mühlebach feierte gar das 30-jährige Jubiläum. Reto Willimann dankte seinem Leiterteam für die sportliche Unterstützung und den Einsatz für den Verein.
Dem Kapitän an Bord der Aktivriege, Alois Bättig, bedankten sich die Turnern mit einem tosenden Applaus und einer Standing Ovation. Herzlichen Dank für deine Arbeit Alois!

Nach der Generalversammlung durften wir ein feines Dessert geniessen und den Abend beim gemütlichen Zusammensein ausklingen lassen

Alexandra Banz

Rangliste Jahresmeisterschaft und Probenbesuch 09.....28.11.2009, 16:27:30
....sind online

-->Probenbesuch

-->Jahresmeisterschaft


JM - LA-5-Kampf 0902.11.2009, 07:50:20
hier gehts direkt zur Rangliste






Resultate 3. Luzerner Marathon26.10.2009, 18:16:48
Auch dieses Jahr wagten sich ein paar STV'ler an den Luzerner Marathon, welcher am 25. Oktober statt fand.

Am Start Marathon:
Kat. M50 (274 Klassierte)
133. Rang Leu Hugo 3:49.27

Am Start Halbmarathon:
Kat. M50 (483 Klassierte)
89. Rang Arnold Peter 1:39.13

Kat. F30 (520 Klassierte)
35. Rang Villiger Karin 1:38.59

Der STV Buchrain gratuliert den Läufern zu diesen tollen Resultaten.

aktueller Trainingsplan....12.10.2009, 07:34:55
....ist online



Schweizermeister am LMM-Final in Interlaken vom 12./13.09.0913.09.2009, 18:10:05
mw Das Wochenende des 12./13. September war der Saisonhöhepunkt für unsere Leichtathleten. In Interlaken fand der Final der besten Schweizer Teams des Leichtathletik-Mannschafts-Mehrkampfes (LMM) statt. Dabei waren auch zwei Mannschaften des STV Bueri, welche sich in der Frühjahrs-Qualifikation unter den 12 besten Mannschaften der Schweiz dafür qualifizieren konnten. Am Ende dieses Finals konnte der STV Bueri am Samstag mit der Gruppe Mixed , welche sich das erste Mal für einen Final qualifiziert hat, den 11. Platz belegen und am Sonntag holte sich die Gruppe der männlichen Jugend A den Titel des Schweizermeister 2009.

Am Samstag starteten die Athleten und Athletinnen in der Kategorie "Mixed" zum erstenmal im Final. Erste Nervosität machte sich vor dem Start bemerkbar. Doch die Athleten zeigten sich in bester Form und erzielten Topresultate in den Disziplinen 100m, Weit- und Hochsprung, Kugelstossen und 1000m-Lauf. Trotz sehr guter Leistungen war die Konkurrenz gross und die Mixedmannschaft schloss ihre erste Finalteilnahme auf dem 11. Platz ab.

Am Sonntag gings dann früh los für die Jungs der männlichen Jugend A (Jahrgang 1992/1993) In der Qualifikation führte die Mannschaft die Rangliste an. Auch hier war die Konkurrenz gross und die Punkte lagen nah beieinander. Doch das konnte unsere Leichtathleten nicht aus der Ruhe bringen und mit dem Schuss für den 100m-Lauf gelang ihnen auch gleich einen guten Start in den Wettkampf. Diese Leistungen und auch die in den folgenden Disziplinen motivierten die jungen Turner zusätzlich und sie trieben sich gegenseitig zu Spitzenleistungen an. In den einzelnen Disziplinen wurden sogar einige persönliche Bestleistungen erzielt. Beim abschliessenden 1'000m-Lauf gab die ganze Mannschaft noch einmal alles.
Ihr Kampfgeist sollte nicht unbelohnt bleiben. Mit einem Vorsprung von 6 Punkten holten sie sich den Titel Schweizermeister 2009 in der Kategorie männliche Jugend A vor dem LC Vaduz.

Dies war bestimmt ein schöner Lohn für die diversen Trainingseinheiten. Herzliche Gratulation!
Es kann auf einen super Wochenende zurückgeblickt werden und wir freuen uns schon auf die nächste LMM-Qualifikation 2010, welche in Sursee durchgeführt wird und hoffen, dass wir uns wieder für den Final qualifizieren können.
Für den Einsatz aller Athleten und für das Engagement der Hilfskampfrichter und der Unterstützung des Fanclubs, welcher uns begleitet hat, nochmals ein herzliches Dankeschön.

Momentan sind nur die Fotos vom Sonntag online. Fotos vom Samstag folgen

Die Ranglisten findet ihr auf der Homepage vom TV Unterseen




Turnerfahrt vom 29./30. August 0908.09.2009, 14:12:25
Am frühen Samstagmorgen trafen sich wie immer, mehr oder weniger pünktlich,
14 TurnerInnen zur diesjährigen Turnerfahrt. Dieses Jahr wollten wir zur Rheinquelle, genauer zum Tomasee bei Disentis wandern.
Die erste Etappe führte uns zum Oberalppass wo wir uns bei Kafi und Gipfeli wärmten und stärkten. Denn der Wind blies recht stark und die Sonne hatte sich auch noch nicht gezeigt. Doch sobald wir auf der Wanderung waren klarte es immer wieder auf und so waren wir schnell unterhalb des Pazola Stocks. Dort stärkten wir uns mit Käse und Wein. Leider überzeugte der edle Tropfen nicht alle. Nach dem Apéro war es nicht mehr weit zum Lai da Tuma. Zum Glück gab es in der Nähe noch die SAC Hütte Badus wo wir noch ein kühles Blondes geniessen konnten. Anschliessend marschierten wir zum Tomasee, an dem wir unser Picknick verzehrten. Einige Unerschrockene sprangen sogar ins 10°C kalte Wasser. Eine echte Mutprobe!

Übernachten durften wir in einer Ferienwohnung in Disentis, die Verwandten von Nicole gehört. Das Znacht war von ihnen schon vorbereitet, und so konnten wir, nach der verdienten Dusche, verschiedene Bündner Spezialitäten geniessen. Vor allem die Gerstensuppe fand grossen Anklang. Nochmals herzlichen Dank für die gute Bewirtung.
Die Nacht wurde dann mit diversen Diskussionen über "Halbschuhe" und Werwolfjagen verkürzt.

Nach einem sanften Wecken, nach einer kurzen Nacht, wurden wir mit einem leckeren Zmorgen verwöhnt. Bei schönstem Wetter besichtigten wir das Dörfchen Disentis und das Kapuzinerkloster. Anschliessend vergnügten wir uns im Swimmingpool auf dem nahe gelegenen Zeltplatz. Einige hatten noch zu viel Energie und machten sich daran, den Rhein zu stauen oder genossen das kulinarische Angebot des Zeltplatzes. Gegen vier Uhr verabschiedeten wir uns vom Bündnerland und machten uns auf den Heimweg ins Unterland.
Im Adler liessen wir dann die gelungene Turnerfahrt ausklingen.

JM - Bikeathlon 0903.09.2009, 16:28:07
hier gehts direkt zur Rangliste




aktueller Trainingsplan15.08.2009, 10:14:21
bitte hier anklicken




JM - Waldlauf 0914.07.2009, 19:55:37
hier gehts direkt zur Rangliste



Fotos vom Turnfest...25.06.2009, 18:41:58
... Sind online



mittelländisches Turnfest in Biglen vom 20./21. Juni 0922.06.2009, 08:15:27
mw.Am Samstagmorgen um 7.15 Uhr traten rund 50 Turner/Innen der Aktivriege Buchrain ihre Reise nach Biglen an, um nach den intensiven Trainings in den letzten Wochen ihre Leistungen in den Disziplinen Schaukelring, Gymnastik, Leichtathletik und FTA zu erbringen.
Auch der Auftrag an Petrus kam rechtzeitig an und er beschenkte uns mit einem tollen Wetter für die bevorstehenden Wettkämpfe.

Pünktlich um 11.15 Uhr machte die Gym-Truppe den Beginn und erhielt für die gelungene Aufführung die gute Note 8.84.
Gleichzeitig waren auch die PS80-Läufer am Start und erliefen sich die Note 8.39.
Doch auch die Kugelstösser/Innen schlugen sich wacker und erreichten die Note 7.56.

Um 14.10 Uhr ging es ran an den zweiten Wettkampfteil.
Mit den Noten 9.06 im Fachtest Allround und 8.41 im Weitsprung waren man mehr als zufrieden.
Nervös aber konzentriert wagten sich dann noch die Schaukelringturner/Innen an ihr Programm. Mit einer fast perfekten Vorführung erhielt das Team die seit Jahren beste Note von 9.20.

Im letzten Wettkampfteil war dann Schnelligkeit und Sprungkraft gefragt.
Um 15.55 Uhr fiel der Startschuss für die 1000m-Läufer/Innen und die Hochspringer/Innen.
Mit den guten Noten von 9.43 im 1000m-Lauf und 8.25 im Hochsprung konnten die Buerer Turner/Innen den Gesamtwettkampf beenden.

Der STV Buchrain erreichte am Turnfest in Biglen mit einer Gesamtpunktzahl von 26.55 den 2. Rang in der 2. Stärkeklasse.
Diese erbrachten Höchstleistungen wurden am Abend auch gemeinsam gefeiert.

Bevor wir am Sonntagnachmittag die Heimreise antraten, nahmen noch 5 Turner und 5 Turnerinnen an der Stafette teil. Auch wenn wir da nicht die schnellsten waren, war der Unterhaltungsfaktor sehr hoch ;-)

Wir blicken auf eine tolle Wettkampfsaison und ein erfolgreiches Turnfest zurück.
Das Leiterteam und der Vorstand gratuliert allen Turner/Innen zu den erbrachten Leistungen.


Team Coconut Beach Challenge vom 7. Juni 0909.06.2009, 17:09:31
Favoritensieg an der Beach Challenge

Bereits zum 3. Mal wurde dieser Breitensportanlass unter der Federführung des Turnverein Buchrain durchgeführt. Die Favoriten Patrick Amstutz und Sebastian Voutat, beide aus Buchrain, gewannen dieses Turnier hochverdient.

pb. Die Stunden vor der 3. Team Coconut Beach Challenge waren geprägt durch www.meteo.ch, durch den Teletext sowie durch das Beobachten des Himmels. Doch die Organisatoren wagten es und führten das Turnier auf den Aussenanlagen der Sportanlagen Hinterleisibach durch - und sie sollten Recht behalten.

Das Teilnehmerfeld war zum 3. Mal in Folge mit 12 Teams ausgebucht. Mannschaften aus den Kategorien Damen, Herren und Mixed kämpften um jeden Ball sowie um Punkte. Nach Abschluss der fünf Qualifikations- sowie der anschliessenden Klassierungsrunde traten die beiden Mannschaften mit der höchsten Punktzahl dann um 17.00 Uhr zum Finalspiel an. Das Team "le SignE!" (Patrick Amstutz und Sebastian Voutat) konnte sich dieses Jahr erfolgreich für die Finalniederlage von 2008 gegen das Team "Renault Racing Team und Johannesbeeri" (Christian Gisler und Roman Tschanz) revanchieren. Somit konnte in der 3. Ausgabe ein drittes Team den begehrten Wanderpokal entgegennehmen. Dies zeigt die Ausgeglichenheit sowie die Dichte an der Spitze.

Das OK um Lukas Stadelmann sowie die Teilnehmer der "Team Coconut Beach Challenge" möchten sich bei Petrus für das einigermassen trockene Wetter sowie auch bei der Einwohnergemeinde Buchrain für das zur Verfügung stellen der Sportanlagen bedanken.

--> Rangliste

--> Fotos



Fotos LMM und Gym-Day26.05.2009, 07:50:09
--> LMM-Vorrunde

--> Gym-Day


Gym-Day vom 23. Mai 09 in Grosswangen24.05.2009, 08:51:55
Als letzter Vorbereitungswettkampf vor den bevorstehenden Turnfesten nahm der STV Buchrain auch dieses Jahr wieder am GYM-DAY teil.

Um 09.24 Uhr machten die Gymnastiker/Innen von Alexandra Banz den Beginn und erhielten im 1. Durchgang eine Note von 9.04.
Und auch im 2. Durchgang ertanzte sich die 16-köpfige Gymnastiktruppe die gute Note von 8.73 und landeten auf der Gesamtrangliste auf dem 8. Platz.

Die Schaukelringturner/Innen, welche dieses Jahr auf einige Turner/Innen am Gym-Day verzichten mussten belegten schlussendlich den 14. Rang mit den Noten 7.62 aus dem 1. Durchgang und einer 7.37 aus dem 2. Durchgang .

Die acht Läufer der Pendelstafette liefen mit einer Note von 8.59 auf den 15. Rang.

Die Aktivriege des STV Buchrain ist vorbereitet für die kommenden Wettkämpfe am mittelländischen Turnfest in Biglen vom 20./21. Juni 09.

Die komplette Rangliste findet ihr unter www.gym-day.ch

Manuela Willimann
Unihockeyturnier vom 9. Mai 09 in Beromünster24.05.2009, 07:47:22
Am Samstagmittag trafen sich 14 Unihockeybegeisterte, um am Unihockeyturnier von Beromünster teilzunehmen. Die Bueritos mussten leider auf einen Mitglied verzichten, konnten aber auf zwei Verstärkungsspieler zählen. Somit hatten sie ein Torhüter und 5 Feldspieler. Die STV Bueri Routiniers konnten mit 5 Feldspieler und einem Torhüter an das Unihockeyturnier reisen. Wobei der Name Routiniers mit einem Durchschnittsalter von 20 Jahren nicht gerade übereinstimmte.
In Beromünster hatte man noch genügend Zeit um ein Freundschaftsspiel zwischen den beiden Teams zu spielen. Dabei konnte man die Stärken und Schwächen heraus finden.
Danach galt es für die Routiniers ernst, da sie ihr erstes Spiel hatten. Bei diesem Spiel gewannen die Routiniers klar 6:0 in 12 Minuten Spielzeit. Nach diesem Spiel waren die Bueritos am Zug. Die Bueritos konnten leider dem Tempo des Gegners nicht folgen und verloren mit 5:1. In der nächsten Runde kam ein weiter Sieg für die Routiniers hinzu, aber leider auch eine etwas höhere Niederlage für die Bueritos.
In der letzen Runde der Vorrunde, in der sich die ersten beiden für die Viertelfinals qualifizierten, mussten die Routiniers gegen ein 1. Ligamannschaft antreten. In diesem Spiel mussten die Routiniers trotz einem starken Torhüter einen 0:2 Rückstand aufholen. Dies gelang ihnen auch. Es wäre sogar die 3:2 Führung drin gelegen, aber man scheiterte am Gegnerischen Torhüter. Der Gegner konnten mit zwei guten Konter den eigentlichen Klassenunterschied wiederherstellen. Um es vorweg zu nehmen, es war das beste Spiel der Routiniers. Die Bueritos konnten sich über einen hart erkämpften 5:4 Sieg freuen und wurden von den mitgereisten Fans mit einer Welle gefeiert.
Somit haben sich die Routiniers für die Viertelfinals qualifiziert und die Bueritos mussten in die Rangierungsspiele um die Plätze 9-12.
Im Viertelfinalspiel mussten die Routiniers schnell zwei Gegentore hin nehmen und konnten danach auch nicht im Abschluss überzeugen. Als dann 2 Minuten vor Schluss noch ein Spieler eine zwei Strafminuten bekam, lösten sich alle Halbfinalträume in Luft auf. Die Routiniers mussten somit in die Rangierungsspiele um die Plätze 5-8.
Die Bueritos konnten leider auch keinen Sieg mehr erspielen. Obwohl sie in einer Partie erst im Penaltyschiessen verloren. Die Bueritos schlossen das Turnier auf dem 12. Rang ab.
Die Routiniers konnten mit einem Sieg und einer Niederlage den guten 6. Platz herausspielen.
Nach den Spielen machten sich ein paar schon auf dem Heimweg und der Rest ging noch an die Turnier-Bar zu einem oder mehreren Drinks. Im Verlauf des späten Abends waren alle zurück in Buchrain.

aktueller Trainingsplan22.05.2009, 14:33:32
bitte hier anklicken



LMM-Vorrunde vom 20.05.09 in Willisau22.05.2009, 07:53:14
Am Mittwochabend trafen sich im Dorfschulhaus Buchrain einige Leichtathletinnen und Leichtathleten der Aktivriege. Bei schönstem Wetter und Top Motivation, machten wir uns auf den Weg nach Willisau.
Mit drei Gruppen in den Kategorien Mixed, Männliche Jugend A und den Männern starteten wir in den Wettkampf des Leichtathletik-Mannschaft-Mehrkampfes. Allesamt mit dem Ziel sich für den schweizerischen Final in Interlaken zu qualifizieren.

Geprüft wurden wir in den Disziplinen 100m, Hoch- und Weitsprung, Kugelstossen und als Höhepunkt dem 1000m Lauf. Im verlaufe des Wettkampfes waren einige persönliche Bestleistungen erzielt worden, was sicher den gezielten Trainings zu verdanken war. Leider kam bei den Jüngsten aber auch das Verletzungspech dazu, welches einige Punkte gekostet hat. Aber auch mit Krücken kann eine 5kg Kugel einige Meter fliegen, wie man sah.
Für die meisten war der Abend aber sehr erfolgreich wie man auf den Tabellen erkennen kann.

Die Gruppe Mixed beendete mit einem guten vierten Platz, wo man noch zuversichtlich auf Verbesserungen sein kann.
Die Männer verpassten die Silbermedaille nur knapp, aber können bei dem dritten Platz mit ihren Leistungen zufrieden sein.
Mit nur drei voll funktionierenden Athleten schafften die Jungs der Männlichen Jugend A den Sprung nach ganz vorne, da sie die einzige Gruppe der Kategorie waren.
Mit den guten Leistungenkönnen wir auf eine Teilnahme an dem Schweizerfinal hoffen.

Vielen Dank an die mitgereisten Kampfrichter und Zuschauer und natürlich an den Einsatz der Athleten.

Christian Gisler



Rangliste LMM Vorrunde vom 20. Mai 09 in Willisau21.05.2009, 16:54:26
Gesamtrangliste findet ihr unter:

www.stvwillisau.ch
32. Luzerner Stadtlauf vom 25.4.200927.04.2009, 09:18:05
--> Rangliste

--> Fotos






Trainingsweekend vom 04./05. April 0908.04.2009, 08:18:11
Früh am Samstagmorgen versammelten sich ausgeschlafene und
auch einige nicht ausgeschlafene Turnerinnen und Turner zum
diesjährigen Trainingsweekend im Hinterleisibach, um für die
kommende Wettkampfsaison den nötigen Schliff zu bekommen.
Das TK unter der Leitung von Reto Willimann hat einige
schweisstreibende Lektionen in den Sparten Schaukelring,
Fachtest Allround, Gymnastik und Leichtathletik vorbereit. Es
herrschten ideale Bedingungen sowohl in der Halle wie auch auf
den Aussenplätzen und am Samstagabend waren die meisten zu
müde, um in den Ausgang zu gehen.
Am Sonntagmorgen sind alle pünkltich zum 2. Teil des Trainings
weekend erschienen und wieder wurde mit Fleiss geübt.
Das Mittagessen haben sich alle verdient und beim gemütlichen
Beisammensein mit den nun dazu gestossenen Familien-
angehörigen wurde Heinz Amstad für seine edle Spende
anlässlich des Skiweekendes gedankt
All jenen, welche einen Kuchen spendeten, besten Dank,
besonders für die Linzertorten!
Der Nachmittag wurde nochmals für intensive Trainings genutzt,
so dass wir mit Zuversicht auf die bevorstehenden Wettkämpfe
sehen können.
Danke dem TK für dieses gelungene Weekend, Burgi für die Getränke und Luki für das Drum herum sowie allen Turnerinnen und Turnern für das Mitmachen.
Alois Bättig

--> Fotos
JM - Skirennen 0917.03.2009, 08:15:55
Nach einer Woche mit ununerbrochenem Schneefall -
Umso schöner für uns das Wetter am Wochenende.

Ich traf mich mit meinen über 40 Turngespannen
auf der Oberalppasshöhe.
Mit Rucksack, Schlafsack ;( Ski & Snowboard,.... ging es hinauf in das Skigebiet.
Wir haben dann unsere Rucksäcke im Gruppenlager Planatsch (das sich ebenfalls auf der dem Skigebiet befindet) deponiert.
Von da an konnten wir die traumhaften Pistenverhältnisse in
Vollen Zügen geniessen.
Um 14 Uhr fand das Skirennen statt.
Bis dahin konnten wir unsere Zeit selbst einteilen mit Kaffeepausen ;) Mittagessen oder einfach das Prachtwetter geniessen!!
Ja - das Skirennen,.....das Ziel war nicht so deutlich Klar für alle!!
Die ersten 20 fuhren am Ziel vorbei oder waren vor dem Ziel verwirrt!?!?
Nach dem anstrengenden Skirennen hiess es für die einen noch einmal
voll Gas geben auf der Piste und für die anderen auf direktem Weg zum Après-Ski!!
Um 19 Uhr trafen wir uns im Planatsch, dort gab es das wohl verdiente Nachtessen.
Zur Vorspeise gab es eine Gemüsesuppe und einen Salat.
Zum Hauptmenu Rissotto al Funghi mit Poulet. (für die, die kein Poulet essen,
gab es Extrawurst) :) Zum Dessert hausgemachter Tiramisu!
Es hat allen geschmeckt und wir sind gestärkt zum festen und lachen bis in die frühen Morgenstunden.....

VIVA LA GRISCHA!!

Am Sonntag gab es um 8 Uhr Frühstück mit Brot, Zopf, Birchermüsli, Joghurt, Flöckli, Kaffee, Käse, Fleisch,.....
Nach der Verstärkung konnten wir nochmals die frisch gewalzten Pisten befahren,
Es war wider ein schöner Sonntag,....
Wir konnten fahren, fahren,.. Kaffee trinken,.... J J bis und die Wege wieder trennten!
Es war ein tolles Skiweekend mit traumhaften Schneeverhältnissen und wunderschönem Wetter. Zum lachen gab es auch viel,........

Nicole Bühler




--> Rangliste

--> Fotos






JM - Hindernislauf 0909.03.2009, 15:51:59
hier gehts direkt zur Rangliste





aktueller Trainingsplan17.02.2009, 08:57:30
bitte hier anklicken


43. GV der Aktivriege vom 28. Nov. 200812.01.2009, 15:24:15
Die Aktivriege versammelte sich gegen sieben Uhr für ein gemütliches Nachtessen. Organisiert wurde dieses Jahr das Essen von den Leichtathleten. Es hat vorzüglich geschmeckt. Vielen Dank dafür.

Nach dem Nachtessen begann die Generalversammlung traditionsgemäss mit dem Versuch die richtigen Töne unseres Turnerliedes zu treffen. Bald danach erfuhren wir die Änderungen, die es in unserem Mitgliederbestand gab. Die Neumitglieder hiess man anschliessend mit einem kräftigen Applaus willkommen.
Dank den verschiedenen Jahresberichten erinnerten sich die Turner und Turnerinnen an das sehr ereignis- und erfolgreiche Jahr zurück. Zu den jährlichen Anlässen in diesem Jahr stellten die Turnshow, die Leichtathletik-Mannschafts-Mehrkampfqualifikation und der Alpwettkampf zusätzliche Herausforderungen für den STV dar.
Nachdem der finanzielle Teil geregelt war, standen die Wahlen des Vorstandes bevor. Veränderungen gibt es beim Jugi-Hauptleiter Ivo Hess, der sein Amt Roman Tschanz übergibt. Carina Marty übernimmt von Bettina Banz das Amt der Kassiererin und Alois Käppeli als neuer Rechnungsrevisor löst Marco Bieri ab. Der restliche Vorstand wurde einstimmig wiedergewählt. Bei der Reorganisation STV Buchrain gab es eine Zustimmung für einen Probedurchlauf mit der erneuerten Version.

Bei den Ehrungen wurde vielen Mitgliedern herzlich für ihre geleistete Arbeit gedankt. Sie haben durch ihre zusätzlich übernommenen Aufgaben für einen reibungslosen Ablauf in Riegen oder während Anlässen gesorgt. Danach wurden spezielle Leistungen der Probenbesuche und der Jahresmeisterschaften geehrt. Am häufigsten waren dieses Jahr Remo Amstad, Josef Willimann und Stefan Kathriner in den Trainings anzutreffen. Die Erfolgreichsten bei den Jahresmeisterschaften waren Patrick Bieri gefolgt von Mario Felder und auf dem dritten Rang Tanja Hess. Nach diesen Ehrungen folgte eine persönliche Verabschiedung des Jugi-Hauptleiters Ivo Hess. Er führte sein Amt sieben Jahre lang aus. Sämtliche anwesende ehemalige und momentane Jugileiter stürmten mit alten und neuen Jugitenus in den Pfarreisaal. Sie übergaben Ivo verschiedene Geschenke, welche ihn an Geschichten und Geschehnisse der Jugizeit zurück erinnern sollten.
Am Ende der mehrstündigen GV wurden alle mit einem feinen Dessert belohnt. Beim gemütlichen Zusammensein klang der Abend langsam aus.

Isabelle Koch

aktueller Trainingsplan07.01.2009, 07:44:31
bitte hier anklicken


Aktualisierungen nach GV 0818.12.2008, 12:27:34
Folgende Listen/Programme sind ab sofort ersichtlich:

--> Jahresprogramm 2008/09

--> Rangliste Probenbesuch 08

--> Gesamtrangliste JM 08

--> Erster OL 08

--> Rangliste JM Kondition 09



Auch der Vorstand wurde aktualisiert

JM - Bikeathlon 0811.11.2008, 23:10:06
hier gehts direkt zur Rangliste


aktueller Trainingsplan13.10.2008, 12:26:04
bitte hier anklicken




1. Buerer Spielturnier HLB10.10.2008, 10:25:09
Premiere für die Aktivriege Buchrain: am 3. Oktober 08 fand das 1. Buerer Spielturnier statt. Sieben Mannschaften unseres Vereins bewiesen ihr spielerisches Können in drei verschiedenen Spielen. Jede Gruppe spielte in vorbestimmter Reihenfolge Unihockey, Völkerball mit Keulen und Ultimate Frisbee. Die Pausen zwischen den einzelnen Wettkämpfen konnte genutzt werden, um sich im Foyée der Turnhalle mit Getränken zu erfrischen. Nach 90 Minuten Spass, körperlichem Engagement und sportlicher Höchstleistung beendeten alle Mannschaften ihre letzte Spielpartie. Jedoch war dies noch nicht das Ende des Abends - der Grill wurde aufgeheizt, die Bratwürste eingeschnitten, das Steak aus der Verpackung genommen und das Tupperware mit dem Salat auf dem Tisch bereitgestellt. Nach der Rangverkündigung (herzliche Gratulation den beiden Äbiker und den drei Buerern) konnte nun der vergnügliche Teil des Abends beginnen...!

Kilian Käppeli

JM - LA-5-Kampf 0802.10.2008, 14:58:32
hier gehts direkt zur Rangliste





Alpwettkampf - 50 Jahre TV Inwil (Bericht und Fotos)08.09.2008, 12:09:02
amr. Der TV Inwil organisierte zu seinem 50. Geburtstag am 5. September einen Alpwettkampf. Auch der STV Buchrain wurde dazu eingeladen und wir starteten mit zwei Teams. Die Juniors starten ambitionslos während sich die Routiniers mit geschickten Transfers mit ehemaligen Bauern und zwei frischen Girls verstärkten. Wir zogen bereits beim Einmarsch mit Trycheln die Blicke auf uns. Der eigentliche Wettkampf bestand aus mehreren Disziplinen, wie Heubordali tragen, melken, Rahm schlagen, sagen, Käse rollen, Bob anstossen und Seil ziehen. Die Juniors lösten die meisten Aufgaben mit Bravour. Das jüngste Mitglied hatte jedoch grösste Mühe bei Käse rollen und Seil ziehen, dies führte zum 7. Schlussrang von 20 teilnehmenden Gruppen. Die Routiniers konnten auf ihre grosse Erfahrung zählen und schafften es mit ein wenig Glück auf den sensationellen 1. Rang. Dies wurde dann anschliessend noch bis tief in die Nacht hinein gefeiert.

--> Fotos


Bericht und Fotos von derTurnerfahrt vom 30./31. August 08 08.09.2008, 11:51:48
Am Samstag 30.08.08 haben wir uns im Dorfschulhaus um 7 Uhr besammelt und machten uns dann auf den Weg Richtung Bern-Beatenberg.
Um ca. 9 Uhr sind wir dann etappenweise im Jugendhaus Ramsern angekommen und stimmten uns gleich zu Beginn mit einem Apéro auf die lange vor uns gelegene Wanderung ein.
Die Wanderung aufs Niederhorn war sehr anstrengend. Dafür hatten wir einen wunderschönen wolkenlosen Tag erwischt.
Am Ziel - müde und erschöpft - angekommen, gönnten wir uns ein weiteres Apéro und genossen das wunderschöne Panorama.
Nach ein paar Jassrunden gingen wir dann mit der Bahn bis zur Mittelstation, wo wir dann für die restliche Strecke auf Trottinets umstiegen. Und schon bald hiess es " ACHTUNG, FERTIG, LOS!!! "
Nach einer kleinen Erfrischungspause gingen wir wieder zurück Richtung Lagerhaus.
Dort erwarteten wir die restlichen Aktivriegler, welche erst gegen den Abend zu uns stiessen.
Nach einem weiteren Apéro hat uns die dreiköpfige Küchenmannschaft ein feines Essen zubereitet, welches wir nach dem langen, anstrengenden Tag wohl verdient haben.
Nun ist es auch schon bald dunkel geworden und wir konnten uns so richtig ins Nachtleben stürzen! :-)
Während die einen auf der Terrasse Swiss Date spielten, tanzten und hüpften die anderen auf den Tischen und Bänke herum... J Es wurde gefeiert bis spät in die Nacht hinein. Als dann schlussendlich doch noch alle ins Bett waren, weckte uns schon bald eine Stimme "Zmorrrrrge Ässe". Und so wurden wir mit frischen Gipfeli, feinem Zopf und Légèr-Müesli verwöhnt.
Als um 10 Uhr dann das Jugendhaus blitzblank geputzt war, machten wir uns mit dem Auto auf den Weg nach Sundlauenen. Von dort aus gab es einen Marsch zu den Beatus-Höhlen. Mit einer Führung besichtigten wir eine Stunde lang die kalten Höhlen.
Danach stiegen wir hinunter zum wunderschönen Thunersee. Nur wenige von uns wagten jedoch den Sprung ins kalte Nass. Nach dem Mittagessen am See und einer Tannzapfenschlacht, machten wir uns schon langsam wieder auf die Heimreise. Auf dem Brünig gab es dann noch einen kurzen halt für Kaffee und Glace. Später in Buchrain angekommen verabschiedeten wir uns voneinander.
Es war eine tolle Turnerfahrt! Ein grosses Dankeschön an die Organisatoren Roman Tschanz und Franz Keel.

Manuela Koch, Rahel Beeler

--> Fotos

Bericht Zuger Kantonalturnfest in Menzingen vom 21./22. Juni 0808.09.2008, 11:48:36
Pünktlich um 7:15:59 Uhr besammelten sich 64 Turnerinnen und Turner vor dem Dorfschulhaus in Buchrain. Nach dem obligaten Appell gab es letzte Information zum Wettkampfablauf. Mit unseren Autos fuhren wir dann nach Menzingen. Nach einer letzten Stärkung starteten wir den Wettkampf um 09:45 Uhr mit Kugelstossen. Dank dem Mix zwischen Routiniers und jungen Athleten konnten sie nach mehrjähriger Pause mit der Note 7.66 eine gutes Resultat erzielen. Um 10:00 Uhr machten sich die 10 Pendelstafetten Läufer bereit. Für Ihren Sprint gab es die Note 8.83. Unmittelbar nach der Pendelstafette startete die Gymnastik. Sie überzeugten mit der neuen Darbietung und bekamen dafür die Note 8.64. Der 2. Wettkampfteil wurde von den Fachtest Spezialisten ab 11:00 Uhr eröffnet. Sie hatten sich hohe Ziele gesetzt und erreichten diese auch mit der Note 9.07. Unser Weitsprung Team zeigte ab 11.20 Uhr was die vielen Trainings gebracht hatten. Sie erhielten die Note 7.91. Ebenfalls um 11.20 Uhr zeigte das SR-Team ihr Wettkampfprogramm. Dank einem abwechslungsreiche Programm und guter Synchronität gaben Ihnen die Kampfrichter die Note 8.42. Bei fast unerträglicher Hitze wurden die 1000m Läufer sowie die Hochspringer gefordert. Um 13.00 viel der Startschuss für den letzten drei Minuten leiden. Sämtliche Läuferinnen und Läufer kämpften um jede Sekunde auf der provisorischen Laufbahn direkt neben dem Festzelt. Dafür wurden Sie mit der Note 9.68 belohnt. Die Hochspringer erhielten für Ihre Leistung die Note 8.50. Nach diesen sportlichen Höchstleistungen genossen wir das fantastische Wetter und schauten den anderen Vereinen beim turnen zu. Nach dem Nachtessen im grossen Festzelt machten sich einige Wandervögel auf um einen kleinen Hügel zu besteigen. Unter einer grossen Linde entspannten wir uns und tankten nochmals einige Sonnenstrahlen. Bei herrlichem Wetter beobachteten wir danach den wunderschönen Sonnenuntergang. Am Sonntag trafen sich die Turner/-innen im Festzelt oder in einem der überfüllten Restaurant im Dorfkern von Menzingen.
In der 1. Stärkeklasse belegten wir mit der Note 26.62 den 14. Rang. Dank den tollen Resultaten und dem hervorragenden Wetter wird uns dieses Turnfest noch lange in Erinnerung bleiben.

aktueller Trainingsplan16.08.2008, 13:43:53
ist ab sofort auf der Homepage zu sehen unter:

Riegen/Aktivriege/Trainingsplan
Bericht und Fotos vom Grümpelturnier in Root vom 05.07.200812.07.2008, 17:11:52
Am Samstagmorgen früh machten sich 14 Turner auf, am Grümpelturnier in Root mit zwei Mannschaften teilzunehmen. Wie es sich für einen richtigen Sportverein gehört, kamen (fast) alle mit dem Velo und (fast) alle pünktlich.
In Root angekommen, fanden bald die ersten Spiele statt. Zu unserer Freude waren unsere Gegner trotz der hohen Motivation stets fair, was auch der Turnierleitung zu verdanken ist.
Das Team STV Buchrain Routiniers verlor die ersten beiden Partien knapp und stand schon bald unter Zugzwang. Besser erging es den STV Buchrain Juniors, diese gewannen den ersten Match und spielten danach unentschieden. In der zweiten Tageshälfte kehrte sich die Situation der beiden Buerer Teams. Die Routiniers spielten unentschieden und kamen vorfait zu einem Sieg, die Juniors verloren die restlichen Partien.

Nach den grossen Anstrengungen reichte es beiden Teams nicht für die Achtelsfinals, was den Captain natürlich ärgerte. Der Ärger verfloss wohl am Abend in der Bar...
Das gesamte Grümpelturnier war ein riesen Gaudi und der STV Buchrain wird 2009 wieder versuchen 2 Mannschaften zu stellen.

und hier gehts direkt zu den Fotos vom Turnier
Bericht Dorfturnier in Buchrain vom 28.06.200830.06.2008, 16:55:45
Dieses Jahr hatte die Aktivriege eine Premiere. Wir nahmen erstmals mit 2 Frauen am Dorfturnier teil. Das hatte zur Folge das wir in die Plauschgruppe eingeteilt wurden. So rechneten wir mit guten Chancen auf eine gute Platzierung am Ende des Turniers.
Doch leider schafften wir es im 1.Spiel nicht über ein torloses 0:0 heraus, obwohl wir gute Spielzüge und Torchancen hatten. Im 2.Spiel kam es noch schlimmer und wir verloren mit 0:2. Damit waren unsere Hoffnungen auf eine Finalteilnahme beerdigt. Im 3.Gruppenspiel wollten wir nochmals alles geben und schossen auch unser erstes Tor. Der Gegner schoss leider auch noch eines und so endete das Spiel mit 1:1. Mit nur 2 Punkten aus 3 Spielen landeten wir auf dem 4.Rang und durften gegen den vierten aus der anderen Plauschgruppe antreten. Nach sehr vielen (wirklich sehr vielen) Torchancen unsererseits konnten wir das Spiel mit 1:0 zu unseren Gunsten entscheiden. Am Schluss reichte es zum 7.Schlussrang.
Ich danke allen Mitspielerinnen und Mitspieler für ihren Einsatz und allen Fans für ihre Unterstützung.

Marco Birrer

Fotos vom KTF Zug in Menzingen22.06.2008, 15:49:39
hier gehts zu den Fotos





Rangliste Team Coconut Beach Challenge10.06.2008, 12:38:19
hier gehts direkt zur Rangliste







Fotos und Bericht vom Team Coconut Beach Challenge in Buchrain vom 07.06.200807.06.2008, 21:52:12
wm. In Buchrain sollte am Samstag ursprünglich zum zweiten Mal das Beachvolley-Turnier, auf den Sportanlagen Hinterleisibach, stattfinden. Da es Petrus jedoch nicht so gut meinte mit dem Organisatorenteam, bestehend aus Patrick Bieri, Lukas Stadelmann und Ivo Hess, wurde das Turnier kurzerhand in der Doppelturnhalle durchgeführt.

Insgesamt waren 13 Mannschaften in den Kategorien: Damen, Herren und Mixed am Start. Den ganzen Tag kämpften die einzelnen Teams hart um jeden Punkt. Die beiden Mannschaften mit den höchsten Punkten traten dann um 17.00 Uhr zum Finalspiel an. In einer hart umkämpften Finalpartie setzte sich das Team "Renault Racing Team und Johannesbeeri" (Christian Gisler und Roman Tschanz), welches letztes Jahr schon im Final stand, gegen das Team "le signE!" (Patrick Amstutz und Sebastian Voutat) durch und durften danach den begehrten Wanderpreis in Empfang nehmen.

Nach Turnierende kam dann der Grill nochmals zum Einsatz. Nachdem sich alle wieder gestärkt hatten, dominierten dann in den Hallen des Hinterleisibachs die Farben rot-weiss.
Gemeinsam wurde auf Grossleinwand das EM-Eröffnungsspiel Schweiz-Tschechien angeschaut.
So ging ein toller Tag zu Ende und wir alle freuen uns auf die nächste Austragung der Beach Challenge im Jahr 2009.

Das OK und die Teilnehmer der "Team Coconut Beach Challenge" möchten sich auch bei der Gemeinde Buchrain für das zur Verfügung stellen der Sportanlagen bedanken.

und hier gehts direkt zu den Fotos vom Beach Challenge und zu den Gruppenfotos


Fotos und Bericht vom Gym-Day in Grosswangen vom 24. Mai 200824.05.2008, 19:42:42
Als letzter Vorbereitungswettkampf vor den bevorstehenden Turnfesten nahm der STV Buchrain auch dieses Jahr wieder am GYM-DAY teil.

Um 10.48 Uhr machten die Gymnastiker/Innen, welche dieses Jahr zum ersten Mal unter der Leitung von Alexandra Banz turnten und mit neuem Dress und neu einstudierter Gymnastik, den Beginn und erhielten im 1. Durchgang eine Note von 8.71.
Und auch im 2. Durchgang ertanzte sich die 20-köpfige Gymnastiktruppe die gute Note von 8.68.

Die Schaukelringturner/Innen, welche unter der Leitung vom Manuela Willimann und Kilian Käppeli am Start waren, hatten im 1. Durchgang schon mehr Probleme, aufgrund von Verletzungen fielen einige Turner aus und auch Übungsfehler erschwerten es eine gute Note zu erzielen. Schlussendlich reichte es für die Note 7.79.
Aufgrund von defekten Schaukelringen in der Halle und dem regnerischen Wetter draussen, fiel für unsere Geräteturner der 2. Durchgang aus.

Zum zweiten Mal waren dieses Jahr auch Turner und zum ersten Mal auch zwei Turnerinnen von der Pendelstafette am Start und erhielten für ihre Leistungen die Note 8.50.

Die Aktivriege des STV Buchrain ist vorbereitet für die kommenden Wettkämpfe am Zuger Kantonalturnfest.

Manuela Willimann

und hier gehts direkt zu den Fotos vom Gym-Day 08


LMM-Vorrunde: Ranglisten15.05.2008, 10:30:28
Rangliste LMM-Vorrunde und Fotos vom 21. Mai in Buchrain
JM - Waldlauf 0814.05.2008, 16:05:49
hier gehts direkt zur Rangliste




Resultate 31. Luzerner Stadtlauf vom 26.04.200827.04.2008, 19:37:14
hier gehts direkt zur Rangliste


aktueller Trainingsplan20.04.2008, 16:55:25
ist ab sofort auf der Homepage zu sehen unter:

Riegen/Aktivriege/Trainingsplan
Fotos Trainingsweekend20.04.2008, 16:53:52
hier gehts direkt zu den Fotos vom Trainingsweekend 08


Fotos und Bericht vom Skiweekend16.04.2008, 10:11:38
Schönes Wetter, gute Pisten weit und breit, natürlich dort wo der STV-Buchrain im Skiweekend weilt. So hat das diesjährige Skiweekend der Aktivriege am 15. März 2008 früh morgens begonnen. Nach der Anreise mit PW's nach Andermatt stiegen rund 40 Turnerinnen und Turner in SBB-Züge ein, welche direkt in die Gotthart-Oberalp Skiarena führten. Die rund 20-minütige Zugfahrt war zugleich eine super Panoramafahrt. Die Oberalp-Station erreicht, hiess es dann ab auf die Piste. Bei diesem herrlichen Wetter und den super Pistenverhältnissen durfte keine Zeit verloren werden. Wie jedes Jahr fand natürlich auch dieses Jahr wieder das legendäre Ski-/Snowboardrennen auf dem Programm. Marco Birrer zeigte sich keine Blösse und entschied das Rennen für sich und versetzte unser Skilehrer Fäbu Limacher auf den 2. Rang. Als 3. durfte sich Pädi Bieri auch über einen Podestplatz freuen. Nach dem Skirennen trennten sich dann die "hard-core" SchneesportlerInnen und die "Apres-Ski" freudigen. Während die Einten im Apres-Ski weilten, nutzten die Anderen die guten Pistenverhältnis bis zur letzten Minute/letzten Sesselfahrt aus. Nach dem ausgiebigen Apres-Ski Besuch versuchten sich dann die einen Skifahrer mit ihrem Snowboardtalent und umgekehrt. Na ja, 1:0 für die Snowboarder.... Nach dem in der Unterkunft organisiertem Apéro ging es danach an das Nachtessen. Mit Bündner Capuns und "suurem-Mocke" wurden die hungrigen Turnerinnen und Turner gestärkt. Nach dem Essen zog es einige bereits früh in die Federn wobei andere noch bis zu später Stunde den idyllische Abend genossen. Mehr oder weniger (je nach dem wer) ausgeschlafen durften die diesjährigen Teilnehmer des Skiweekend das ausgiebige Frühstück geniessen. Das Wetter zeigte sich zu diesem Zeitpunkt noch nicht von seiner besten Seite. Nebel und Schneefall mit starkem Wind prägten das Bild am frühen Morgen. Doch nach einiger Zeit versuchte die Sonne doch irgendwie durchzudrücken. Nun galt es innerhalb des Skigebiets das gute Wetter zu finden. Und wie im richtigen Leben; Wer sucht, der findet. Trotz bissigem Wind im Gesicht konnte somit der Tag am Sonntag auch noch so richtig genossen und ausgekostet werden. Kein Wunder hiess es dann bei einigen zu Hause: "Emmer s'glich, hesch die weder ned rechtig icremed..."
Wieder einmal mehr war das Skiweekend legendär und es wird ganz bestimmt noch lange in Erinnerung bleiben. Ohne Organisator kein Skiweekend. Heinz Amstad hat es geschafft uns wiederum mit etwas neuem positiv zu überraschen, vielen herzlichen Dank! Abschliessend ist folgendes zu erwähnen:

Komm nie zu spät und verschlafe nicht, sonst hat er dich, der Skiweekend-Bericht.

Marco Bieri

und hier gehts direkt zu den Fotos vom Skiweekend 08

JM - Skirennen 0820.03.2008, 12:44:39
hier gehts direkt zur Rangliste

"Bueri-Turner" am 40. Engadiner-Skimarathon14.03.2008, 17:17:32
folgende Personen der Aktivriege haben auch dieses Jahr wieder am Skimarathon teilgenommen und folgende Plätze belegt:

Rang 229 Felder Luzia (2.22.00,5) ; Kat. Damen Hauptklasse A
Rang 3204 Amstad Heinz (2.29.17,6) ; Kat. Herren Hauptklasse A
Rang 1212 Leu Hugo (2.04.04,8) ; Kat. Herren Elite B
Rang 2011 Stadelmann Kurt (2.14.30,6) ; Kat. Herren Elite B

herzlichen Glückwunsch zu diesen tollen Resultaten

STV Buchrain

JM - Hindernislauf 0808.02.2008, 11:39:35
hier gehts direkt zur Rangliste


42. GV der Aktivriege vom 23. Nov. 200713.12.2007, 10:06:38
Zuerst durften wir uns wieder einmal verwöhnen lassen von unserer Küchenmannschaft und Organisatoren der GV. Es war sehr fein!!!! Danke.

Natürlich fingen wir mit dem Turnerlied mit unserer GV an.
Völlig erschöpft vom Singen gab uns dann unser Präsi die Austritte bekannt:
Florian Bloch, Rebekka Vogel, Guido Huwyler, Julian Couceiro, Thomas Scheidegger (Ehrenmitglied), Werner Hediger (Passivmitglied)

Neu in unserer Aktivriege dürfen wir seit letzter GV begrüssen:
Corinne Bucher, Nicole Bühler, Brunner Simon,
Mitturner: Fabienne Bättig, Dominik Frey, Lukas Henz, Simon Leu, Mauro Ming
Mitturner zu Aktiven: Kai Albert, Stefan Amrein, Martin Meier, Carmen Scheidegger, Marcel Wismer

Unsere schönen Erinnerungen an das tolle vergangene Vereinsjahr 2006/ 2007 mit dem Skiweekend, dem eidgenössischen Turnfest in Frauenfeld, LMM Vorrunde und Final, und die eintägige Turnerfahrt im Napf wurde wieder dank Reto's und Presi's Powerpointepräsentation aufgeweckt. Für nächstes Jahr konnte der Vorstand wieder zwei neue Organisatoren finden für die zweitägige Turnerfahrt, danke Roman und Franz J.
Auch ins vergangene Jahr der Jugi konnten wir uns einen Einblick verschaffen.

Viel zu diskutieren gab es als das Traktandum "Zielsetzung für den STV- Buchrain" an der Reihe war.

Der meiste Turnbesucher 2006/ 2007 ist Roman Tschanz.
Die Jahresmeisterschaft gewann Roman Tschanz, gefolgt von Ivo Hess und mit dem 3. Platz gewann Lukas Stadelmann.
Claudia Sutter gibt ihre Arbeit als Rechnungsrevisor an Rafael Herzog ab, der vom
Passivmitglied wieder zum Aktivmitgliedstatus gewechselt hat. Wie immer gut organisiert und zur vollsten Zufriedenheit macht Manuela Willimann die Redaktion für den Bueri Turner weiter.
Neu dürfen wir Mirco Amstad herzlich gratulieren zum neuen Fähnrich an Stelle von
Guido Huwyler.

Ehrungen:
20 Jahre Werner Bachmann
30 Jahre Heinz Amstad
Kurt Stadelmann
Thomas Scheidegger
40 Jahre Robi Krauer

Um ca. 23.00 Uhr schloss der Vorstand die gut verlaufene GV ab und wir konnten zum gemütlichen Teil übergehen. Die GV 2007 wird bestimmt vielen in bester Erinnerung bleiben!!! J

Judith Keel


JM - Kondition 0823.11.2007, 10:57:51
hier gehts direkt zur Rangliste


"Bueri-Turner" am 1. Lucerne Marathon 07 in Luzern29.10.2007, 11:19:55
Die Premiere des Lucerne Marathons war zahlenmässig an allen Fronten ein Grosserfolg: 5800 Klassierte und 30 000 - 35 000 Zuschauerinnen und Zuschauer am Strassenrand.
Darunter befanden sich auch einige Turner des STV Buchrain:

Kat. M-M30 (692 Klassifizierte)

238. Rang Sturm Sebastian 3:31.03,3


Kat. M-M40 (852 Klassifizierte)

162. Rang Arnold Peter 3:21.26,0
285. Rang Leu Hugo 3:31.42,2
799. Rang Amstad Heinz 4:46.18,3


Kat. M-M50 (307 Klassifizierte)

184. Rang Käppeli Alois 3:56.45,3


Kat. M-F30 (182 Klassifizierte)

92. Rang Villiger Karin 3:59.14,9


Die Aktivriege des STV Buchrain gratuliert den Marathonläufern- und läuferin zu den hervorragenden Leistungen.

JM - LA-5-Kampf 0711.10.2007, 14:48:45
hier gehts direkt zur Rangliste




JM - Bikeathlon 0729.09.2007, 16:09:23
hier gehts direkt zur Rangliste




LMM-Final vom 8./9. Sept. 07 in Teufen (AR)09.09.2007, 21:10:57
mw.Das Wochenende des 8./9. September war der Saisonhöhepunkt für unsere Leichtathleten. In Teufen fand der Final der besten Schweizer Teams des Leichtathletik-Mannschafts-Mehrkampfes (LMM) statt. Mit dabei war auch eine Mannschaft des STV Bueri, welche sich in der Frühjahrs-Qualifikation unter den 13 besten Mannschaften der Schweiz dafür qualifizieren konnten. Am Ende dieses Finals konnte der STV Bueri den hervorragenden 8. Platz belegen. Wir erreichten somit leider keinen Podestplatz. Wenn man jedoch bedenkt, dass pro Kategorie jeweils über 50 Mannschaften die Qualifikationswettkämpfe bestritten, so konnten wir mit unseren Leistungen sicher zufrieden sein.

Am Sonntag starteten die Athleten in der Kategorie "Junioren" (Jahrgang 1988/89) zu ihrem grossen Final. Gespannt blickte man auf die nationale Konkurrenz. Erste Nervosität machte sich vor dem Start bemerkbar. Doch die Athleten zeigten sich in bester Form und erzielten Topzeiten. Als zweite Disziplin stand der Weitsprung auf dem Programm. Auch hier zeigten unsere Leichtathleten gute Resultate. Die Leistungen in den folgenden Disziplinen Hochsprung und Kugelstossen motivierten die jungen Turner zusätzlich und sie trieben sich gegenseitig zu Spitzenleistungen an. In den einzelnen Disziplinen wurden sogar einige persönliche Bestleistungen erzielt. Beim abschliessenden 1'000m-Lauf gab die ganze Mannschaft jedoch noch einmal alles. Und es wurden wiederum sehr gute Einzelresultate erzielt. Aufgrund dieses Willens und Teamgeistes konnte man den Wettkampf auf dem guten 8. Platz beenden. Dies war bestimmt ein schöner Lohn für die diversen Trainingseinheiten. Herzliche Gratulation!
Es kann auf einen tollen Sonntag zurückgeblickt werden und wir freuen uns schon auf die nächste LMM-Qualifikation 08, welche in Buchrain durchgeführt wird und hoffen, dass wir uns wieder für den Final qualifizieren können.
Für den Einsatz aller Athleten und für das Engagement der Hilfskampfrichter und der Unterstützung des Fanclubs, welcher uns begleitet hat, nochmals ein herzliches Dankeschön.

via Enziloch auf den Napf27.08.2007, 13:13:34
mit Zwischenhalt bei der Napfmilch AG in Hergiswil, war die Route, welche wir an der diesjährigen Turnfahrt hinter uns brachten.
13 aufgestellte AktivrieglerInnen, dies ist ein Minusrekord in der traditionsreichen Geschichte der Turnfahrt, trafen sich am Sonntagmorgen in Bueri, um die nähere Heimat von Burgi Schurtenberger, unserer charmanten Reiseleiterin, kennen zu lernen. In Willisau Bahnhof, dem Ausgangspunkt der Tour, hiess es Bike's fassen. Keine gewöhnlichen Bike's nein, sondern welche mit einen Elektroantrieb. Wahrscheinlich war nicht nur der Präsi froh um diese technische Errungenschaft, ging es danach doch einige Kilometer bergauf Richtung Napf.
Den ersten Zwischenhalt legten wir bei der Napfmilch Käserei ein und wurden von Isidor Kunz, dem Initiator dieser Selbsthilfe-genossenschaft der Napfbauern, in die Geheimnisse der Frischkäseproduktion eingeführt. Natürlich mit einer Degustation, wie es sich gehört. Liebe Leserinnen und Leser: Napfmilch, Frischkäse und die anderen Produkte dieser Region können wir Ihnen sehr empfehlen. Sie sind erhältlich in der Migros, Coop und im Manor.
Am Fusse des Napfes angelangt, trennten sich die Wege der Turnschuh- und der Wanderschuhträger. Die Turnschuhträger waren wohl als erste auf dem Gipfel, dafür haben die mit den Wanderschuhen mehr Adventure erlebt. Schweisstreibend war es für beide Gruppen und die T-Shirts konnten ausgewrungen werden wie ein nasser Bodenlappen.
Grillieren macht Spass, besonders mit einem Spezialrost für Steaks. Wir genossen die Aussicht, den Gipfelwein und sonnten uns an der Sonne, bevor es wieder retour ging.
Unterwegs beim Abstieg kehrten wir in der SAC Hütte der Sektion Napf ein und genossen ein Kafi oder sonstige Erfrischungs-getränke. Mit Freude und viel Schuss begaben wir uns auf die Rückfahrt mit den Elektrobikes, deren Akkus langsam zur Neige gingen.
Mit einem feinen Glace in Willisau City beendeten wir den diesjährigen Turnerausflug. Unserer Reiseleiterin Burgi einen herzlichen Dank für das Organisieren.

aba

Fotos04.07.2007, 19:18:03
Diverse neue Gallerien sind online!

ETF in Frauenfeld vom 22.-24.6.0725.06.2007, 19:04:12
mw. Am Freitagmorgen früh um 5.30 besammelten sich 75 TurnerInnen am Bahnhof in Buchrain, um gemeinsam mit dem Zug nach Frauenfeld zu fahren.
In Frauenfeld angekommen, wurden die Zelte aufgestellt und dann ging es auch gleich auf den Wettkampfplatz.
Um 10.00 Uhr begann der 1. Wettkampfteil mit der 16-köpfigen Crew in der Gymnastik.
Gleichzeitig konnten sich 22 Sprinter in Szene setzen.
Mit der Note 8.67 in der Gymnastik und 8.41 in der Pendelstafette hatten wir einen guten Start.
Im 2. Wettkampfteil hatten das Schaukelringteam und die TurnerInnen vom Fachtest Allround ihr Können unter Beweis zu stellen.
Mit einem komplett neuen Programm wurde in der Disziplin Schaukelringe eine hervorragende Note von 8.44 erturnt.
Im Fachtest Allround, welcher nebst guter Ausdauer auch viel Konzentration und Treffsicherheit erfordert, lief es trotz erschwerten Wetterbedingungen gut und es wurde eine Note von 8.56 erreicht.
Der letzte Wettkampfteil bestritten die Leichtathleten in den Disziplinen Hochsprung und 1000m-Lauf.
Beim Hochsprung erreichten 4 Athleten und 2 Athletinnen die gute Note 8.50.
Die 1000m-Läufer holten sich zeitgleich die vereinsinterne Bestnote von 9.07 und beendeten somit den Vereinswettkampf.
Diese erbrachten Leistungen ergaben schlussendlich für den STV Buchrain die Gesamtnote von 25.93 in der 2. Stärkeklasse und somit den 51. Rang von insgesamt 85. klassierten Vereinen.
Nach dem gemeinsamen Nachtessen verbrachten wir den Abend im "ETF-Dörfli".
Der Samstag stand zur freien Verfügung und wurde genutzt um anderen Vereinen zuzuschauen oder um Freizeitwettkämpfe zu bestreiten.
Den Sonntag verbrachten die meisten im Stadion und genossen die prachtvolle Schlussfeier bevor wir die Heimreise antraten.
In Buchrain marschierten wir mit den Trychlern voran, gemeinsam mit der DR/FR Buchrain vom Tschannhof via Hauptstrasse zum Dorfschulhaus.
Als absolutes Novum durften wir auch einige Turnerinnen und Turner des STV Perlen bei unserem Einmarsch begrüssen.
Der anschliessende Empfang mit den verschiedenen Delegationen und Behörden fand ein reges Interesse bei Freunden, Bekannten und Fan's des STV's und war angesichts des herrlichen Wetters eine gelungene Sache.
Der Apèro, organisiert durch die DR/FR Buchrain, die musikalische Unterhaltung der Musikgesellschaft Perlen-Buchrain und das gemütliche Beisammensein rundeten das tolle Turnfest ab.
Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle unserem Oberturner Reto Willimann, der dafür verantwortlich war, dass der ganze Turnfestablauf reibungslos funktionierte.

Das Eidgenössische Turnfest 2007 in Frauenfeld war ein voller Erfolg für alle Beteiligten und wir freuen uns schon jetzt auf das nächste Eidgenössische 2013 in Biel.

Rangliste LMM-Vorrunde 17.06.2007, 10:54:08
hier gehts direkt zur Rangliste




Team Coconut - Beach Challenge10.06.2007, 09:31:39
ah. In Buchrain fand an Fronleichnam, auf den neu eröffneten Sportanlagen im Schulzentrum Hinterleisibach, zum ersten Mal die "Team Coconut Beach Challenge" statt. Mit dabei waren insgesamt 14 Teams. Organisator dieses Anlasses war das Team Coconut. Unter der Leitung von OK Präsident Patrick Bieri, leistete dieses sehr gute Arbeit. Das Team Coconut ist eine Sportgruppe, welche bei der Aktivriege des STV Buchrain, stark verbunden ist. Dieses führt zusätzlich zu den Trainings und Wettkämpfen in der Aktivriege weitere Sportarten aus.

Das Teilnehmerfeld an der ersten Beach Challenge, mit Damen, Herren und gemischten Mannschaften, war top besetzt. Gestartet wurde mit 4 Vorrundenspielen pro Mannschaft. Die beiden Mannschaften mit den höchsten Punkten traten dann um 17.00 Uhr zum Finalspiel an. In einer hart umkämpften Finalpartie setzte sich das Team "salto mortale" (Nadin und Urs Andergassen) gegen das "Renault Racing Team und Johannesbeeri 1" (Roman Tschanz und Christian Gisler) durch. Sie durften danach, aus den Händen vom Pokalspendern Lukas Stadelmann, den begehrten Wanderpreis in Empfang nehmen.

Ein internes Prestigeduell fand nach der Mittagspause zwischen den beiden Teams von "Coconut" und "Renault Racing" statt. Das Team " Renault Racing" behielt dank ihren jugendlichen Unbeschwertheit und mit etwas Glück die Oberhand und ging als gefeierter Sieger vom Platz.

Das OK und die Teilnehmer der "Team Coconut Beach Challenge" dankt der Gemeinde Buchrain für das zur Verfügung stellen der super Sportanlagen und freut sich bereits auf die nächste Austragung.


hier gehts direkt zur Rangliste






LMM-Qualifikation in Hitzkirch vom 16. Mai 0731.05.2007, 13:19:15
Bei ungünstiger Witterung machten sich am Mittwoch, 16. Mai, 25 junge Athleten zur Frühjahrs-Qualifikation ins Seetal auf den Weg. Wir nahmen mit fünf Teams an ein einem LMM (Leichtathletik-Mannschaft-Mehrkampf ) Qualifikation auf dem Areal der Polizei-Schule in Hitzkirch teil. In einer Vorrunde können sich die Mannschaften jeweils für den LMM-Final Ende Saison qualifizieren.

Um 18.30 starteten die Junioren den Wettkampf für den STV Bueri in der Disziplin Hochsprung. Amstad Jörg zeigte einen Supersprung über die Höhe von 175 cm. Die Männliche Jugend B mit Ming Mauro, Leu Simon, Wismer Pascal, Frey Dominik und Henz Lukas gewannen den Wettkampf mit einem Vorsprung von 600 Punkten. In der Kategorie der Männer platzierte sich der STV auf Platz 3. Beim abschliessenden 1'000m-Lauf gab die ganze Mannschaft (Willimann Reto, Bieri Patrick, Birrer Marco, Hess Ivo und Stadelmann André ) noch einmal alles. Bei den Junioren starteten zwei Teams. Das Team 2 (Amstad Mirco, Amstad Jörg, Bolliger Renato, Gisler Christian und Koch Christoph) erzielte die zweitbeste Punktezahl vor dem Team 1 ( Bloch Florian, Scheidegger Roger, Stübi Michael, Wismer Marcel und Frey Michael). Der Abschluss machte das Mixed Team (Keel Franz, Limacher Fabian, Bieri Marco, Willimann Manuela, Bucher Corinne und Keel Judith) um 23.00 Uhr mit dem 1000m-Lauf, und sie beendeten diesen Wettkampf auf dem guten 5. Platz.

Dies war bestimmt ein schöner Lohn für die diversen Trainingseinheiten und hoffen natürlich, dass alle Teams am Finale teilnehmen können.


Herzliche Gratulation!
Roger Scheidegger

JM - Waldlauf 0729.05.2007, 10:05:15
hier gehts direkt zur Rangliste


GYM-DAY in Grosswangen vom 19. Mai 200722.05.2007, 11:29:23
Als letzter Vorbereitungswettkampf vor den bevorstehenden Turnfesten nahm der STV Buchrain auch dieses Jahr wieder am GYM-DAY teil.

Um 13.09 Uhr machten die Gymnastiker/Innen von Karin und Evelyne den Beginn und erhielten im 1. Durchgang eine Note von 8.56.
Und auch im 2. Durchgang ertanzte sich die 16-köpfige Gymnastiktruppe die gute Note von 8.47 und landeten auf der Gesamtrangliste auf dem 7. Platz.

Die Schaukelringturner/Innen, welche dieses Jahr mit einem neuen Programm, neuer Musik und neuem Dress am Start waren, hatten im 1. Durchgang schon mehr Probleme die Wertungsrichter zu überzeugen und erhielten für ihre Vorführung die Note 7.21.
Doch im 2. Durchgang gab das SR-Team noch mal alles und wurde nach einer gelungenen Darbietung mit einer Note von 8.14 belohnt und belegte somit den 11. Rang.

Zum ersten Mal waren dieses Jahr auch 16 Turner von der Pendelstafette am Start. Sie liefen mit einer Note von 8.67 auf den 15. Rang.

Die Aktivriege des STV Buchrain ist vorbereitet für die kommenden Wettkämpfe am ETF 07.

Manuela Willimann

Unihockeyturnier vom 21. April 2007 in Beromünster25.04.2007, 14:46:48
Am Samstag trafen sich ein paar Unihockeybegeisterte, um am Unihockeyturnier von Beromünster teilzunehmen. Wir stellten vier Teams in der Kategorie Aktive. Das Team Rolletusch hatte sich als Mixed Team angemeldet, weil es dort aber zu viele Anmeldungen gab, wurde sie in die Kategorie Aktive umgeteilt. Die Spiele dauerten 10 Minuten. Es gab vier Gruppen an sechs Teams. Jeweils die ersten zwei Teams kamen weiter in den Viertelfinal.
Die ersten Spiele verloren alle Teams. Es gab knappere oder auch weniger knappere Spiele. Die Beginners gewannen mit 2:0 als erste vom STV Buchrain einen Match. In ihrem dritten Spiel konnten auch die Funky's einen Match für sich entscheiden.
Nur die Kokosnüsse konnten mit ihrer 11:0 Niederlage nicht überzeugen. Bei einem tiefst enttäuschten Spieler, der sich nach dem 5:0 auswechseln lies, erreichte der Stock die Bank ein paar Sekunden früher als der Spieler. Für das nächste Spiel nahmen sie sich noch einmal zusammen und machten ein Unentschieden. Den letzten Match konnten sie dann auch noch gewinnen. Der Goalkeeper Remo musste einen Penalty halten, um das Team im Spiel zu behalten.
Die Gruppe Rolletusch konnte leider gar kein Match gewinnen. Sie hatten gegen ihre meist Männliche Gegner keine Chance. Fränzi (Franz) war die erste, die ein Tor schoss bei der Gruppe Rolletusch. Später machte es ihr auch Romana (Roman) nach. Frauen Tore schienen hier nicht doppelt zu zählen. Im vierten Spiel sah alles gut aus. Sie konnten einen 2:0 Rückstand aufholen und zu 2:2 ausgleichen. Aber ein paar Sekunden vor Schluss bekamen sie ein noch ein Gegentor und verloren ganz knapp 3:2.
Den Beginners fehlte noch die Turniererfahrung. Deshalb hatten sie auch ein bisschen Startschwierigkeiten und verloren den ersten Match mit 7:1, obwohl sie zuerst noch 1:1 ausgleichen konnten. bei dem zweiten wussten sie was man besser machen musste und gewannen mit 2:0. Danach konnten sie aber auch nicht mehr gewinnen, aber wenigstens gab es noch ein Unentschieden.
Am Ende konnte sich keine Mannschaft für den Viertelfinal qualifizieren. Dann halt nächstes Jahr. So ging man, vielleicht ein bisschen enttäuscht, nach Hause. Auch die "gewonnen" zwei Kessel Marshmallows konnten nicht so richtig trösten. Aber auch die fanden einen (unfreiwilligen) Abnehmer.

Mario Felder, Marcel Wismer

JM - Skirennen 0719.03.2007, 12:59:21
hier gehts direkt zur Rangliste


Skiweekend vom 17./18. März19.03.2007, 12:27:56
Mit leicht müden Augen aber grosser Vorfreude, trafen sich zahlreiche Aktivriegler des STV Buchrain am Samstagmorgen im Dorfschulhaus. Das Ziel wie schon letztes Jahr war die Melchsee - Frutt.

Auf dem Berg angekommen begrüsste uns eine strahlende Sonne! Bei den frühlingsähnlichen Temperaturen litt der Schnee zwar etwas, doch es machte wirklich Spass. Wie in jedem Jahr war die Jahresmeisterschaft mit dem legendären, technisch sehr anspruchsvollen Ski- und Snowboardrennen der Höhepunkt des Tages. Man bereitete sich mehr oder weniger für das Rennen vor und bei nun doch schon sehr schlechten Sichtverhältnissen, stürzten einige Fahrerinnen und Fahrer. Doch es stach einer hervor, der Sieger des Tages, Fabian Limacher! Er fuhr wie ein kleiner von Grünigen zum Sieg vor Mirco Amstad und Dauerbrenner Küde Stadelmann.
Nach dem Rennen traf man sich auf der Piste oder in der Beiz wieder. Später gab es noch eine Überraschung! Eine kleine Gruppe von Rentieren wartete auf uns. Man freute sich auf die angeblich 40km/h schnellen Samichlaushuustierli. Doch aus irgendeinem Grund wahren die Tiere nicht wirklich heiss auf ihre Aufgabe uns ein paar Meter zu ziehen, was ein Führer schmerzlich zu spüren bekam. hihi. Es klappte dann doch noch und war ein Erlebnis.

Nach dem vorzüglichen Nachtessen, gezaubert von Trix und Seppi Willimann traf man sich in der nahen Bar. Zu den Partyhits vergangener Zeiten gesungen vom "lieben Augustin" erkannte man auch die Tanzfanatiker des Vereins, die für grosse Augen der anderen Gäste sorgten. Trotz allen möglichen Tipps der talentierten war es für ein jüngeres Tanzpärchen nicht möglich für den gleichen Effekt zu sorgen. Aber Übung macht den Meister.
Als die Müdigkeit langsam einsetzte und man sich zur Herberge begab, war es für 5 junge Herren noch nicht genug. Man trotzte kurzerhand der Kälte und sprang noch in ein vom Feuer geheizten "Jacuzzi"!

Am nächsten Morgen, als auch die letzten das Bett verliessen, konnte man das Frühstück mit Ei und Speck geniessen und gestärkt den Sonntag in Angriff nehmen. Die einten liessen es ruhiger angehen und genossen die Sonne, die anderen die noch nicht genug hatten flitzten die Piste rauf und runter.
Nun kann man wieder einmal auf ein gelungenes Skiweekend zurückschauen und dem Organisator Mr. FDP - Heinz Amstad nur danken und gratulieren für das tolle Wochenende!

Christian Gisler

"Bueri-Turner" am 39. Engadiner-Skimarathon12.03.2007, 06:25:12
folgende Personen der Aktivriege haben dieses Jahr am Skimarathon teilgenommen und folgende Plätze belegt.

Rang 34 Felder Luzia (2.56.44,3 ; Kat. Damen Hauptklasse B)
Rang 850 Amstad Heinz (2.52.58,5 ; Kat. Herren Hauptklasse A)
Rang 864 Leu Hugo (2.27.34,8 ; Kat. Herren Elite B)
Rang 1000 Stadelmann Kurt (2.30.42,0 ; Kat. Herren Elite B)

herzlichen Glückwunsch zu diesen tollen Resultaten

STV Buchrain
Jahresmeisterschaft 200626.01.2007, 07:27:15
hier gehts direkt zur Rangliste



JM - Hindernislauf 0724.01.2007, 18:10:37
hier gehts direkt zur Rangliste





GV der Aktivriege vom 24. Nov.200609.01.2007, 16:19:41
Zu Beginn des Abends verwöhnte uns das Küchenteam, geleitet von Tanja Hess, mit einem köstlichen Essen. Mit etwas Verspätung eröffneten wir den offiziellen Teil der GV, mit unserem "traditionellen" Turnerlied. Die Jungen mussten mit Erstaunen feststellen, dass sie vom Gesang der älteren Generation lautstark übertönt wurden. Allerdings muss erwähnt werden, dass viele der Jungen das Lied zum ersten Mal sahen...
Anschliessend hielt der Präsident, Alois Bättig, die Eröffnungsrede und gab die Austritte bekannt. Leider verlassen uns Roli Steiner, Michi Gisler und Elio Bolliger auf Ende Jahr. Jedoch treten der Aktivriege wieder einige junge, motivierte TurnerInnen bei. Traditionsgemäss wurden alle Neulinge mit einer Büchse Ovomaltine beschenkt. Aber dänk dra: "Met Ovomaltine chaschs ned besser aber länger..."
Die Jahresberichte der einzelnen Riegen lassen auf ein erfolgreiches Turnjahr zurück blicken. Sei es die amüsante Turnerfahrt in der Westschweiz, das erfolgreiche LMM Final (Leichtathletik-Mannschafts-Meisterschaft), die Chilbi oder die erfolgreichen Turnfeste. Dies ist nur ein Ausschnitt der vielen Höhepunkte in unserem Vereinsjahr.
Die Vorstandsmitglieder wurden in ihrem Amt einstimmig wieder gewählt. Nach zwei Jahren übergibt Alois Käppeli seine Aufgaben als Revisor an Marco Bieri. Neu übernehmen Kilian Käppeli und Manuela Willimann anstelle von Alois Bättig die Leitung des Schaukelringtrainings.
Da keine Anträge gestellt wurden, folgten sogleich die Ehrungen. An dieser Stelle wurde allen OK- und TK-Mitgliedern herzlich für die geleistete Arbeit gedankt. Dieses Jahr gab es einige Jubiläum: 20 Jahre Guido Huwiler und Christian von Allmen, 25 Jahre Rolf Kluser, 30 Jahre Jürg Andergassen und Alois Bättig. Das grösste Jubiläum feierte Sepp Willimann mit fast 40 Jahren als Mitglied im Turnverein Buchrain.
Am meisten Trainings hat Judith Keel besucht, dicht gefolgt von Christian Gisler und den dritten Rang belegt Fabian Limacher. Christian Gisler erzielte dank seinen guten Leistungen, den ersten Platz der Jahresmeisterschaft. Zweiter wurde Roman Tschanz und Dritter Franz Keel.
Anders als die letzten Jahre, endete die GV dieses Mal rund eine halbe Stunde früher - Kompliment an den Vorstand J. Anschliessend begann der gemütlichere Teil des Abends, denn das Dessertbuffet und die Bar wurden eröffnet. Wieder einmal amüsierte sich jung und alt bis in die frühen Morgenstunden. Einigen knurrte auf dem Nachhauseweg bereits wieder den Magen. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an den Gastgeber Michael Stübi, welcher den Hungrigen zu früher Stunde noch Spaghetti servierte.
Wir freuen uns bereits auf ein weiteres, erfolgreiches Turnjahr.

Carmen Kaufmann und Claudia Koch

Rangliste Probenbesuch 2005/0625.11.2006, 21:16:19
hier gehts direkt zur Rangliste

JM - Kondition 0712.11.2006, 14:55:57
hier gehts direkt zur Rangliste


männliche Jugend A am Scheizer LMM-Final in Schüpfheim31.10.2006, 14:09:33
Am Sonntag dem 10.September startete eine Gruppe Athleten in der Kategorie Männliche Jugend A. Treffpunkt war um 6 Uhr früh auf dem Schulhausplatz, was vor allem dem Verfasser dieses Textes zu schaffen machte. Wir machten uns auf den Weg nach Schüpfheim, wo der Wettkampf stattfinden sollte. Schlechter Wetterverhältnisse wegen sind wir in der Qualifikation nur auf dem elften Platz gelandet, hatten also gute Aussichten, einiges an Plätzen wettzumachen und waren demnach optimistisch. Wir starteten nach dem Aufwärmen mit der ersten Disziplin, dem 100m Sprint. Nach einem Fehlstart konnten wir uns beim zweiten Versuch im Ziel alle über gute Laufzeiten freuen. Das Programmblatt sah als nächstes den Hochsprung vor. Diese Disziplin schlossen wir mit erstaunlich guten Resultaten ab und waren einem kleinen Höhenflug nahe, da wir zwischenzeitlich auf Rang 2 landeten. Dieser trat aber nicht ein, weil wir durch die Resultate der nächsten Disziplin, nämlich dem Weitsprung, wieder auf den Boden der Realität zurückgeholt wurden. Trotz dieses kleinen Rückschlags liess unsere Motivation nicht nach und wir schlossen beim Kugelstossen wieder zur Konkurrenz auf. Die entscheidende letzte Hürde war der 1000m Lauf, welcher nicht von allen mit überwältigender Freude erwartet wurde. Nichtsdestotrotz wurden die letzten Reserven in diesem Wettkampfteil noch einmal vollends ausgeschöpft und die Anstrengungen wurden mit vielen Punkten belohnt. Wir warteten schlussendlich alle gespannt auf das endgültige Resultat und konnten uns über einen sehr guten 5. Schlussrang freuen. In Anbetracht der Konkurrenz, welche doch einen deutlich grösseren Trainingsaufwand betreibt, können wir auf einen gelungenen und erfolgreichen Wettkampf zurückschauen. Wir danken allen Beteiligten, die uns unterstützten.

Renato Bolliger

JM - LA-5-Kampf 0604.10.2006, 17:03:31
hier gehts direkt zur Rangliste


LMM Final in Schüpfheim vom 10.09.200625.09.2006, 08:07:33
Punkt 7:45 Uhr besammelte sich das Juniorenteam mit Jörg Amstad, Mirco Amstad, Christian Gisler, Fabian Limacher und André Stadelmann im Dorfschulhaus Buchrain, um die Reise nach Schüpfheim zum diesjährigen LMM Final anzutreten. Das Ziel des Teams war klar, eine Medallie sollte am Ende des Tages präsentiert werden können.
Nach einem mehr oder weniger geglückten Wettkampfstart beim 100m Sprint, erkämpften sich die 5 Leichtathleten im Weitsprung weitere Punkte. Als nächstes stand die Angstdisziplin der Wettkämpfer, das Kugelstossen, auf dem Programm. Das Kugelstossen warf sie auch prommt im Zwischenklassement auf den siebten Zwischenrang zurück. Jedoch schienen sie stark genug, bei den abschliessenden zwei Disziplinen die nötigen Punkte zur Medallie zu erringen.
Mit dem Hochsprung war für die Athleten nun der zweitletzte Wettkampfteil gekommen. Alle Buerer vermochten ihre Qualifikationshöhe beträchtlich zu steigern und der eine oder andere ersprang sich zudem noch seine persönliche Bestleistung. Die ersprungenen Höhen machten sich auch im Zwischenklassement bemerkbar, so dass die Junioren vor dem letzten Wettkampf auf dem fünften Platz waren.
Der abschliessende 1000m Lauf sollte die Entscheidung bringen. In einem Positionsumkämpften Rennen, bei dem die Konkurrenz zu allen Mitteln griff, um die Buerer aus dem Tritt zu bringen, erreichten die Athleten gute Leistungen. Ob diese nun reichten, um die angepeillte Medallie zu erreichen? Nach langen Minuten des Wartens kam das Resultat: 4. Rang, knapp geschlagen. Doch das Juniorenteam kann auf einen erfolgreichen Tag zurückschauen, bei dem sie die Medallienränge nur knapp verpassten.
Dank Kurt Stadelmann, der das Juniorenteam transportierte, war die Teilnahme erst möglich. Unseren Betreuern während des Wettkampfs, Heinz Amstad und Kurt Stadelmann, die Trainer Franz Keel und Roman Tschanz haben viel zum Gelingen des Wettkampfes beigetragen. DANKE!!!

Schwyzer Kantontalturnfest in Freienbach vom 24./25. Juni 0624.09.2006, 12:37:54
Am Samstagmorgen hiess es für 45 Turnerinnen und Turner des STV Bueri "Besammlung um 10.30 Uhr beim Dorfschulhaus". Die Fahrt führte uns nach Freienbach ans Schwyzer Kantonalturnfest.

In Freienbach angekommen blieb gerade mal Zeit die Zelte aufzustellen und dann ging es auch schon los mit dem ersten Wettkampfteil.
Die Buerer eröffneten ihren Wettkampf mit der Pendelstafette, bei der sich die Sprinter die Note 8.75 holten.
Ca. zwei Stunden später begann der zweite Wettkampfteil mit dem 16-köpfigen Schaukelringteam von Alois Bättig.
Die Vorführung verlief ohne grosse Fehler und deshalb errreichten wir auch die verdiente Note von 8.39.
Die Mannschaften vom Fachtest Allround hatten da mit kleineren Problemen zu kämpfen, welche jedoch nicht an den Turnern lagen. Die Bodenverhältnisse waren nicht optimal, Doch desto trotz erreichten sie die gute Note von 8.60.
Im letzten Wettkampfteil waren dann noch die Leichtathleten vom 1000m und Hochsprung am Start. Es schien als wäre es der Tag für die 3 Turner und die Turnerin an der Hochsprunganlage.Zufrieden mit einer Note von 8.75 verliessen sie schlussendlich den Wettkampfplatz.Mit einer super Gruppenleistung liefen die acht 1000m-Läufer/innen die hervorragende Note von 9.63.
Nach dem Wettkampf wurde die Zeit genutzt um anderen Vereinen bei den Vorführungen zuzuschauen.
Nach dem feinen Nachtessen genossen wir gemeinsam das Abendprogramm.
Am Sonntag standen nach dem Frühstück das Showprogramm und das Rangverlesen auf dem Programm.
Anschliessend ging es wieder auf die Heimreise nach Bueri wo die einen oder anderen das Wochenende im Restaurant Adler ausklingen liessen.
Mit einer Gesamtnote von 26.67 (4. Stärkeklasse) verliessen wir das Turnfest in Freienbach.

R. Willimann

Trainingsplan17.09.2006, 16:36:06
Der Trainingsplan vom August bis Oktober 2006 ist verfügbar.
Turnfahrt vom 26./27. August 0617.09.2006, 08:23:41
Die Turnerfahrt startete pünktlich um Viertel vor Acht auf dem Schulhausplatz in Buchrain, mit dem Ziel die West-Schweiz.
Nach einer zweistündigen Kleinbusfahrt nach ......, erreichten wir unser erstes Ziel, die grosse Wanderung stand bevor, die kleine Tücken mitbrachte, wir mussten ein Stück der Wanderung zweimal laufen, da der Weg auf einmal aufhörte aber wie Wisu uns bestätigen konnte, war er auf der Karte eingezeichnet. Dank dem Wetterglück durften wir unseren Grillplausch unter den Regenschirmen oder dem Vordach verbringen. Nach der Mittagsrast marschierten wir eine verkürzte Route weiter zu unserem nächsten Ziel dem Restaurant wo wir einkehrten.
Danach fuhren wir nach la Chaux de Fonds wo wir unsere Herberge bezogen, auch bekannt unter Muslimen-Haus. Nach dem Frischmachen, steuerten wir ein Restaurant ausserhalb von la Chaux de Fonds an, dass vor allem für gutes Pferdefleisch bekannt ist, was nicht gerade Jedermanns Sache ist, aber ich denke ausser denjenigen die es nicht probiert haben, hat es sehr gut geschmeckt.
Nach dem Essen gingen wir satt und gestärkt in den Ausgang. Wir genossen das Nachtleben im verregneten La Chaux de fonds bis in die frühen Morgenstunden. Am nächsten Morgen konnten nicht alle das Frühstück geniessen. Um etwa neun Uhr brachen wir auf, mit dem Motto: ab in den Berg. In einer Höhle wo sich früher ein altes Mühlenwerk und eine Sägerei befanden, durften wir eine interessante Führung geniessen. Bei der uns auch die eine oder andere Frage auftauchte, darauf die Antwort "Jaa das weismer ned so gnau, well das hedmer früener ebe noni ufgschrebe."
Weil es nicht den anschien machte, dass der Regen bald verschwinden würde, verzichteten wir leider auf einen Teil unserer Sonntagswanderung, und genossen eine wunderschöne Schifffahrt auf dem le Doubs, von les Bernets zum Restaurant Saut-du-Doubs. Nach zehn Minuten Fussmarsch zeigte sich ein eindrücklicher Wasserfall. Kleiner Fussmarsch zurück ins Restaurant in der Nähe der Schiffanlegestelle verbrachten wir am Trockenen unsere Mittagspause. Mit super Aussicht auf den Fluss und auf zwei Frauen die sich etwa eine Stunde lang mit einem kleinen Party-Zelt abmühten, was auch einen kleinen Beitrag zur guten Stimmung auf der Turnerfahrt beigetragen hat. Nach der Schifffahrt zurück, ging die Turnerfahrt leider auch schon dem Ende entgegen. Wir traten zur Heimreise an. Um etwa fünf Uhr verabschiedeten wir uns nach einer wirklich gelungenen Turnerfahrt und freuen uns schon auf nächstes Jahr. Danke.

Michael Stübi

JM - Bikeathlon 0617.07.2006, 16:02:06
hier gehts direkt zur Rangliste


Turnfahrt 2006, 26. + 27. August21.06.2006, 17:31:24
Liebe AktivrieglerInnen

Die diesjährige Turnfahrt führt uns in die West-Schweiz.
Auch dieses Jahr werden wir wieder eine interessante und attraktive Turnfahrt erleben.

Anmeldungen können direkt im Turnen oder per Mail oder per SMS an mich gemacht werden.

Gerne hätte ich Eure Anmeldung bis Ende Juni, damit ich die Unterkunft entsprechend buchen kann.

Die Kosten sind noch nicht bekannt, sind aber im erträglichen Rahmen, ähnlich wie letztes oder vorletztes Jahr.

Es grüsst

Präsi

JM - Waldlauf 0605.06.2006, 11:26:45
hier gehts direkt zur Rangliste


Verbandsturnfest Willisau vom 24.-28. Mai 0629.05.2006, 12:34:52
FTA 1-teiliger Wettkampf vom 26. Mai 06

Zum ersten Mal startete eine Gruppe vom Fachtest Allround im 1-teiligen Vereinswettkampf.
Diese 10 Turner/innen besammelten sich um 12.00 Uhr beim Dorfschulhaus und fuhren gemeinsam nach Willisau.
Um 14.00 Uhr fiel dann auch der Startschuss. Begleitet vom Fanclub und ihrem persönlichen Motivationstrainer Heinz Amstad, bestritten die FTA'ler einen beinahe fehlerlosen Wettkampf und sie erhielten dafür die sagenhafte Note von 9.90.

Die Freude über die erbrachte Leistung war riesig und wurde noch grösser als fest stand, dass unsere Gruppe Turnfestsieger war und die Konkurrenz weit hinter sich liess.
Stolz präsentierte sich die Gruppe am Sonntagvormittag bei der Siegerehrung und zu Hause wurden die FTA'ler im Restaurant Adler noch gebührend gefeiert.
Herzlichen Glückwunsch.

Vereinswettkampf vom 27. Mai 06

Ca. 68. Turner/innen besammelten sich am Samstagmorgen beim Dorfschulhaus mit dem Ziel am KTF Willisau erfolgreich abzuschneiden. Um 06.30 Uhr trafen wir in Willisau ein.
Mit Gymnastik und Pendelstafette starteten wir dann auch schom um 08.00 Uhr zum Sektionswettkampf. Die16 Gymnastiker/innen zeigten eine gute Vorführung und wurden vom Kampfgericht mit der Note 8.57 belohnt. Bei der Pendelstafette, die wir mit 16 Turnern absolvierten, errrangen wir eine Note von 8.31.
Unsere Schaukelringgruppe war um 09.50 Uhr in der Turnhalle für ihre Vorführung bereit. 20 Turner/innen turnten ihr Programm, welches mit der Note 7.87 bewertet wurde. Zur gleichen Zeit waren Draussen die FTA'ler am Start und zeigten ihr Können. Belohnt wurden sie mit 9.25 Punkten.
Für den letzten Wettkampfteil um 11.00 Uhr machten sich die 800m-Läufer/innen bereit. Alle liefen hervorragende Zeiten und steuerten uns mit 9.11 Punkten eine weitere gute Punktezahl für unser Sektionsresultat bei. Zeitgleich erzielten unsere 5 Hochspringer eine Note von 8.60.
Der Nachmittag war frei und jeder nutzte die Zeit anderst. Die einen stellten ihr Zelt auf, wiederum andere schauten sich die Vorführungen von den anderen Vereinen an.
Nach dem gemeinsamen Nachtessen genossen wir die gute Feststimmung.

Am Sonntag standen noch die Schlussvorführungen, die Siegerehrung der FTA und die Verbandsstafette auf dem Programm. Danach traten wir dann auch die Heimreise an.
Mit einem Total von 25.89 Punkten errangen wir in der 2. Stärkeklasse den 11. Rang.
Ein spezieller Dank gilt dem Leiterteam: Evelyne, Karin, Remo, Franz und Alois für ihr grosses Engagement und den Turner/innen für den tollen Einsatz und Disziplin.

Reto Willimann

Tell-Stafette 0629.05.2006, 12:02:45
28. Tell Stafette
Zum ersten Mal nahm ein Team des STV-Buchrain an der legendären Tell Stafette im Urnerland teil. Am Sonntagmorgen um 7.30 war Besammlung in Buchrain. Danach ging es in Richtung Urnerland um einige Informationen sowie die Startnummern zu bekommen. Noch schnell ein Gruppenfoto vor dem Abnützungskampf und es ging schon zu den einzelnen Startpositionen. Einige mussten mit dem Auto oder sogar mit dem Velo bis zum Start fahren und andere mussten zu Fuss an den Start wandern. Die Konkurrenz war zum ersten Mal in Sichtweite, wenn auch zum Teil nicht für lange...
Um 11 Uhr begann der Lauf mit Ivo Hess, welcher eine Strecke von 5.5 km und 100 Höhenmeter zu bewältigen hatte. Danach konnte Urs Bieri sein können als Radfahrer beweisen. Es ging 10.6km und 450 Höhenmeter in Richtung Klausen hinauf. Dort wartete Luke Stadelmann mit dem Bike. Nach 4.5 km und 236 Höhenmetern übergab er an den Bergläufer. Roman Tschanz hatte auf nur 2,5 km einen Höhenunterschied von 600 m zu bewältigen. Danach ging es im Schnee weiter. Bevor Pädi Bieri mit den Ski's runterfuhr, musste Hugo Leu die 6.5 km/463 m lange Langlaufloipe bewältigen. Nach einer kleinen Übertragungspause war Marco mit seinen Crosslauf an der Reihe. Zum Schluss durften die ersten beiden, Urs und Ivo, nochmals ran. Sie mussten fast die gleiche Strecke wie beim Start zurücklegen. Am Schluss erreichte Ivo Hess das Ziel als 81.
Trotz der starken Konkurrenz konnten wir mit 7 Vereinseigenen im Mittelfeld gut mithalten und können auf einen Erlebnisreichen Tag zurückschauen.
Wie es bei Premieren alles mit sich bringt, erfuhren einige schon früh am morgen. Ob zu kurze Stöcke, extreme Konkurrenz beim aufwärmen oder schönes Panorama beim Berglauf, schlussendlich ein super Tag.


von gesamt 114 Teilnehmer erreichte der STV Buchrain den 81. Rang.

Startlauf: Hess Ivo (24:04.8)
Rad: Bieri Urs (32:32.2)
Bike: Stadelmann Lukas (17:57.8)
Berglauf: Tschanz Roman (22:06.1)
Langlauf: Leu Hugo (34:59.1)
Ski: Bieri Patrick (2:46.8)
Cross: Bieri Marco (14:50.6)
Rad: Bieri Urs (11:44.7)
Schlusslauf: Hess Ivo (17:34.6)


Roman Tschanz

GYM-DAY in Grosswangen vom 20. Mai 200621.05.2006, 08:14:30
Als letzter Vorbereitungswettkampf vor den bevorstehenden Turnfesten nahm der STV Buchrain dieses Jahr am GYM-DAY teil.

Um 12.30 Uhr machten die Gymnastiker/Innen von Karin und Evelyne den Beginn und erhielten im 1. Durchgang eine Note von 8.55.
Diese konnte dann im 2. Durchgang nochmals gesteigert werden und die 16-köpfige Gymnastiktruppe ertanzte sich eine Note von 8.66.

Die Schaukelringturner/Innen hatten da im 1. Durchgang schon mehr Probleme die Wertungsrichter von ihrem Programm zu überzeugen und erhielten die Note 7.47.
Doch im 2. Durchgang gab das Team von Alois Bättig noch mal alles und sie wurden nach einer gelungenen Darbietung belohnt mit der Note 8.17.

Das SR- und GYM-Team sind vorbereitet für die kommenden Wettkämpfe und können mit ihren Leistungen zufrieden sein.


Manuela Willimann

Unihockeyturnier in Beromünster vom 05. Mai 200607.05.2006, 19:14:57
Zum ersten Mal nahm der STV Buchrain an einem Unihockeyturnier mit einer Mixed-Mannschaft teil. Die vier Frauen und drei Männer besammelten sich am Abend des 05. Mai um in Beromünster ein erfolgreiches Turnier zu absolvieren.
In den Gruppenspielen konnten die Buerer/innen gegen etwas junge Spieler einen Sieg erreichen. In den beiden anderen Spielen mussten sie sich mit zwei Niederlagen hinnehmen. So konnten unser Team die Gruppenspiele auf dem dritten Platz beenden. Dieser dritte Rang berechtigte zu Spielen um Platz 9 - 12.
Diese Spiele wurden im k.o.-System ausgetragen. Im ersten Spiel kassierten unsere Mannschaft trotz grossem Einsatz und einem guten Zusammenspiel eine weitere Niederlage. Im Spiel um Rang elf waren sie noch einmal erfolgreich und konnten das Spiel für sich entscheiden.
Somit beendeten die Buerer/innen das Turnier auf dem elften Rang von 16 teilnehmenden Teams.

Remo Amstad

Unihockeyturnier in Ruswil vom 25. März 200621.04.2006, 09:24:22
13 Unihockeyaner der Aktivriege trafen sich am Nachmittag des 25. März um in Ruswil an einem Turnier teilzunehmen. Wir stellten zwei Teams in der Kategorie Aktive.
Bereits im ersten Gruppenspiel trafen die STV Bueri Routiner auf die STV Bueri Beginners. Nach einem starken Anfang und einer 3:0 Führung der Routiner mussten sie noch 4 Gegentore kassieren. So konnten die Beginners ein stark umkämpftes Derby mit 4:3 für sich entscheiden. Für die Routiner sowie die Beginners schaute in den beiden anderen Gruppenspielen nur noch je einen Sieg heraus.
Die Routiner beendeten das Turnier auf dem 3. Gruppenrang. Die Beginners konnten durch ihren 2. Gruppenrang am Spiel um Platz drei in der Kategorie Aktive spielen. Doch dieses Spiel ging verloren und so beendeten sie das Turnier auf dem 4. Platz.
Nach dem Duschen verabschiedeten sich einige bereits von Ruswil, andere wiederum erfreuten sich an der Bar bis in die frühen Morgenstunden.

Remo Amstad

"Bueri-Turner" am Engadin Skimarathon22.03.2006, 20:21:53
folgende Personen der Aktivriege haben dieses Jahr am Skimarathon teilgenommen und folgende Plätze belegt.

Rang 515 Felder Luzia (3.43.03.9)
Rang 910 Leu Hugo (2.34.49.1)
Rang 1924 Stadelmann Kurt (2.56.19.3)
Rang 3478 Amstad Heinz (3.21.33.9)

herzlichen Glückwunsch zu diesen tollen Resultaten

STV Buchrain
Bericht Skiweekend Melchsee - Frutt22.03.2006, 20:18:11
Am Samstag, den 18. März trafen sich etwa 50 top motivierte Aktivriegler am frühen Morgen zum Skiweekend 2006. Dieses Jahr ging es auf die Melchsee - Frutt.
Schon am Morgen beim Einfahren für das traditionelle Skirennen war der Himmel wolkenlos. Beim Skirennen hatten auf der anspruchsvollen Piste einige ihre liebe mühe. Es gewann Jörg Amstad vor Marco "Moger" Bieri und Mirco Amstad.
Gegen Abend war dann die Bar bei der Erzegg der beliebteste Aufenthaltsort. Beim Nageln konnte dann jeder seine handwerklichen Fähigkeiten unter Beweis stellen. Das anschliessenden Nachtessen nutzten einige um sich zu regenerieren, Mineralwasser war weit verbreitet. Ein riesen Kompliment dem Küchenteam, es war wieder einmal ein super Essen.
Später am Abend zeigten die "Alten" unter der Leitung von Peter Arnold noch Aschenputtel als Theater. Es war "mega" lustig. Um Mitternacht verwechselten einige die Jahreszeit als sie in die Bar Diestelboden gingen. Sie zogen sich an (ab) wie im Sommer. Während die Einen um ihren Schlafplatz kämpften, blieben ein paar bis in die frühen Morgenstunden in der Bar.
Am Sonntagmorgen wurden wir mit Rösti, Schinken und Ei vom Küchenteam verwöhnt. Nach den Putzarbeiten konnten wir wieder auf die Piste oder in den Liegestuhl. So gegen 16.00 ging ein schönes Wochenende zu Ende. Allen die zum Gelingen dieses Skiweekends beigetragen haben ein herzliches Dankeschön!

Marco Birrer


--> FOTOS...
JM - Skirennen 0621.03.2006, 11:50:08
hier gehts direkt zur Rangliste


JM - Kondition 0614.03.2006, 07:33:14
hier gehts direkt zur Rangliste
SR - Training Samstag 11. März 06 09.00 - ca. 11.30 Uhr01.03.2006, 17:30:41
Hallo zusammen
An diesem Samstag-Morgen trainieren wir zusammen mit der Geräteriege. Zwar jede Riege für sich, aber trotzdem zusammen. Die Geräteriege übt in erster Linie für die Einzelwettkämpfe im Mai, wir für die Turnfeste.
Dabei werden auch das erste Mal jene Girls von der GR mit uns an den SR trainieren, welche uns an den SR unterstützen.

Falls ihr nicht kommen könnt, bitte um Info an:
079 334 11 29

Gruss Alois
JM - Hindernislauf 200616.01.2006, 16:53:07
hier gehts direkt zur Rangliste
Turnfahrt 2005 - Allegra St. Moritz27.08.2005, 00:00:00
Pünktlich um 06.45 haben sich 28 Turnerinnen und Turner auf dem Dorfschulhausplatz Bueri versammelt. Ziel: Oberengadin. Auf der kurzweiligen Fahrt mit Witz und Gesang gelang es den meisten Fahrern, den richtigen Weg zu finden und auch den Stau ab Domat Ems zu umfahren.

In St. Moritz gab es einen kleinen Zwischenhalt um alle wieder zu vereinen, bevor wir weiter Richtung Pontresina fuhren. Noch etwas verschlafen und ungelenkig von der langen Fahrt überwanden wir die ersten Höhenmeter unserer "Einlauftour" mit der Standseilbahn auf Muotas Muragl. So viel Höhenmeter geben Hunger und so verpflegten wir uns zuerst auf dem Kinderspielplatz, bevor wir den Höhenweg nach Alp Languard unter die Füsse nahmen. Leichter Regen zu Beginn mochte unsere Wanderlust nicht zu dämpfen und siehe da, bald darauf wurden wir mit sonnigen Aufhellungen belohnt. Das gemütliche Tempo und der ebene Weg wären selbst für Robi kein Problem gewesen. Zum Glück erreichten wir Alp Languard rechtzeitig und so konnten wir dem nun starken Regen in der Wirtschaft trotzen. Nachdem sich alle gestärkt hatten, ging's weiter nach St. Moritz in die Jugendherberge. Wir waren eine sehr fröhliche Gesellschaft und so kam's, dass der Präsi zur Gesichtskontrolle zum Chef gebeten wurde, zwecks Unterweisung in die Hausregeln. Dass der Chef seine Wohnung gerade über unseren Zimmern hatte und die ganze Bude generell sehr "ringhörig" war, damit hatten wir nicht gerechnet. Nun gut, dass sich Turner benehmen können, davon haben wir die anderen Gäste und den Chef überzeugt, denn am Morgen gab's keine Reklamationen, sondern nur Komplimente. Unser Reiseleiter Raphi führte uns nach dem Spaghettiplausch in die City of St. Moritz. Na ja....viel los war ja nicht gerade, zumindest für die einen....und auch der aktuelle "Mischter" Schweiz riss unsere Girls nicht vom Hocker. Wann die letzten Turnerinnen und Turner in die Federn kamen, kann nicht genau eruiert werden, so leise waren sie bei der Rückkehr. Am nächsten Morgen hat sich das Wetter gebessert, zumindest regnete es nicht mehr. So konnten wir dann das erste Highlight des Tages angehen. Wiederum die ersten Höhenmeter per Signal - Bahn zurück legend, marschierten wir wacker Richtung Alp Suvretta. Dort bildeten sich 3 Gruppen: Die Schnellen, die Mittelschnellen und die nicht ganz so Schnellen.

Während des Aufstieges zum Suvrettapass hatten die nicht ganz so Schnellen viel Zeit zum Studium der Fauna und Flora, während die Schnellen selbst das Pfeifen der Murmeltiere ignorierten oder dies für den neuesten Klingelton ihres Handys hielten.

Nun gut, alle erreichten die Passhöhe, auch der Präsi und nach kurzer Rast ging's weiter Richtung Corviglia und von dort zur Alp ....., wo der zweite Höhepunkt des Tages und zugleich krönender Abschluss auf uns wartete. Alle schnallten den Helm um und donnerten mehr oder weniger schnell per Trottinett Richtung Celerina. Einige hatten einen Sturz zu verzeichnen, aber im Grossen und Ganzen kamen alle heil unten an.

Müde, aber gut gelaunt, ging's wieder zurück nach Bueri, wo sich alle schnellstens verabschiedeten, um möglichst viel Schlaf nachzuholen und für den Montag wieder fit zu sein.


Präsi
Bü-Gla Kantonalturnfest in Domat/Ems vom 25./26. Juni 0525.06.2005, 00:00:00
Am Samstagmorgen hiess es für 61 Turner des STV Bueri "Besammlung um 05.15 Uhr beim Dorfschulhaus". Die Fahrt führte uns nach Domat/Ems ans BüGla Kantonalturnfest.

In Ems angekommen blieb gerade mal Zeit die Zelte aufzustellen und dann ging es auch schon los mit dem ersten Wettkampfteil.

Die Buerer eröffneten ihren Wettkampf mit den GymnastikerInnen. Das Team von Karin und Evelyne brachte das Programm ohne grosse Mühe über die Bühne und erhielt dafür die verdiente Note von 8.69.

Zeitgleich holten sich die 14 Sprinter der Pendelstafette die Note 8.55

Ca. eine Stunde später begann der zweite Wettkampfteil mit dem 10 köpfigen Schaukelringteam von Alois Bättig.

Während der Vorführung waren einige Patzer zu verzeichnen und deshalb reichte es auch nur für die Note 7.67.

Auch die Mannschaften vom Fachtest Allround hatten mit kleinen Problemen zu kämpfen, welche jedoch nicht an den Turnern lagen. Der Wind machte ihnen zu schaffen. Doch desto trotz erreichten sie die sehr gute Note von 9.07.

Im letzten Wettkampfteil waren dann noch die Leichtathleten vom 1000m und Hochsprung am Start.

Es schien als wäre es auch nicht der Tag für die 4 Turner an der Hochsprunganlage. Sie mussten sich mit einer Note von 6.75 zufrieden geben.

Die 1000m-Läufer zeigten hervorragende Leistungen und erhielten die Note 8.90.

Da der ganze Wettkampf zur Mittagszeit für uns schon abgeschlossen war, konnte der ganze Nachmittag genutzt werden um anderen Turnvereinen bei den Vorführungen zuzuschauen.

Am Abend gab es dann nach langem oder weniger langem Anstehen für die Turner das Abendessen.

Danach konnte man sich langsam dem Festen widmen.

Am Sonntag standen nach dem Frühstück das Showprogramm und das Rangverlesen auf dem Programm.

Anschliessend ging es mit unserem Buschauffeur Oskar wieder auf die Heimreise nach Bueri wo die einen oder anderen das Wochenende im Restaurant Adler ausklingen liessen.

Mit einer Gesamtnote von 25.43 (1. Stärkeklasse) verliessen wir das Turnfest in Domat/Ems und können auch dieses Jahr wieder viele Eindrücke, positive wie negative, mit nach Hause nehmen.

Das Turnfest 2006 wird kommen und die Turnerschar vom STV Buchrain wird auch dann wieder nach vielen, zahlreichen Trainingsstunden und dem unermüdlichen Einsatz des Leiterteams, seine Leistungen unter Beweis stellen.


M. Schumacher
Chamer-Cup vom 28. Mai 200528.05.2005, 00:00:00
Als letzter Vorbereitungswettkampf vor dem bevorstehenden Turnfest nahm der STV Buchrain auch dieses Jahr am Chamer-Cup teil.

Um 13.58 Uhr war das Schaukelring-Team mit ihrer Vorführung dran.

Die Gruppe von Alois Bättig zeigte eine gelungene Darbietung und erhielt dafür die Note 8.54.

Ca. 30 Minuten später waren dann die Gymnastiker/Innen von Karin und Evelyne am Start.

Bei super Wetterbedingungen ertanzten sie sich eine Note von 8.53.

Das SR- und GYM-Team sind vorbereitet für die kommenden Wettkämpfe und können mit ihren Leistungen zufrieden sein.


M. Schumacher
Verbandsspieltag 200501.04.2005, 00:00:00
Am 26. August trafen sich die Aktivriegler des STV Buchrains um in Grosswangen ein weiteres Mal an einem Unihockeyturnier teilzunehmen. Wieder einmal waren wir stark vertreten. Mit drei Teams konnten wir auf ein gutes Abschneiden hoffen.

Besonders unsere Routiniers machten sich grosse Hoffnungen. Doch schon im ersten Spiel wurden sie besiegt. Wobei sie allerdings noch nicht in Bestbesetzung waren. Auch das Team "Top Shot" verlor ihr Erstrundenspiel. Nur die "Beginners", die Jüngsten der drei Teams, konnten ihr Spiel gewinnen.

Nach den vier Gruppenspielen lagen die etwas unglücklich spielenden "Top Shots" auf dem vierten Rang ihrer Gruppe. Am Schluss erreichten sie Rang 11.
Die beiden anderen Mannschaften wurden in ihrer Gruppe jeweils zweiter und spielten um Rang 4 - 6. Das hiess es kam zum Höhepunkt des Abends. Die jungen Wilden würden auf die älteren Routiniers treffen. Zuerst mussten die Beginners aber gegen Ballwil antreten. Leider wurde man besiegt. Die Gedanken waren wohl schon beim nächsten Match.

Das Derby begann und die Jüngeren spielten stark, doch vergaben viele Chancen. Völlig entgegen den Spielverlauf erzielten die Routiniers, bei jenen der älteste Spieler auch schon auf die dreissig zusteuert, das erste Tor und erhöhten bald um ein weiteres. Bald stand es 4:1, das Spiel schien entschieden. Doch die jungen Beginners bäumten sich nochmals auf und konnten tatsächlich auf 4:4 verkürzen. Ein gerechtes Resultat zum Schluss.

Das letzte Spiel der Routiniers wurde souverän gewonnen und so ergaben sich am Ende der tolle 6. Rang für die Beginners und der hervorragende 4. Platz für die erfahrenen Routiniers.

Wieder einmal wurde bewiesen, dass die Buchrainer Hockeydelegation immer mit den besten mithalten kann. Mit unseren Leistungen können wir sicher zufrieden sein und wir werden nächstes Jahr auch wieder so engagiert mitwirken.

Christian Gisler
Skiweekend 2005 in Sörenberg19.03.2005, 00:00:00
Bei wunderbarem Frühlingswetter konnte unser Organisator Heinz Amstad am Samstagmorgen, 19. März, über 50 Turnerinnen und Turner begrüssen. Nach kurzer Info über die im Lagerhaus herrschende Hausordnung, ging es ab auf die Piste. Die einen vergnügten sich den ganzen Samstag auf den Ski's. Andere wiederum liessen sich bei einem warmen Jägertee von der schönen warmen Frühlingssonne erwärmen.

Am Samstagnachmittag fand zudem das alljährliche Skirennen statt, welches bei den Mitgliedern sehr beliebt ist, da es ja bekanntlich zur Jahresmeisterschaft zählt. Der erste Platz sicherte sich Marco Bieri. Herzliche Gratulation! Ob dieser Sieg mit seiner professionellen Vorbereitung vom Morgen zu tun hatte? Als zweiter konnte sich Patrick Bieri feiern lassen. Gefolgt von Reto Willimann. Ebenfalls herzliche Gratulation!

Nach dem Skifahren stand ein kleiner Marsch mit Schneeschuhen auf dem Programm. Nach einer kleinen Einführung durch das Instruktorenteam, teilten wir uns in 3 Gruppen auf und begaben uns zum Start. Die Marschroute war gespickt mit diversen Hindernissen, wobei Stürze keine Seltenheit waren. Das Tempo in der Spitzengruppe war mörderisch. Ob dies damit zu tun hatte, dass die meisten kaum mehr aufs Nachtessen warten konnten? Oder weil die Gruppe von den 2 Sportreportern derart angeheizt wurde? Auf der Alp Schwand angekommen mussten zuerst noch einige Interviews mit den Siegern (Team Engadiner) und Verlierern (Team 1988) gemacht werden. Danach wurde uns ein super Essen serviert. Anschliessend vergnügten sich die meisten in der Schwand-Bar. Dank dem Eiswürfel-Spiel und den tollen Vorhang-Fahnen war die Stimmung bombastisch.

Nach einem abenteuerlichen Rückweg von der Schwand hinab ins Tal traf man sich im Lagerhaus zu einem Schlummertrunk. Dabei präsentierte Kurt Stadelmann zugleich den ersten Prototypen des neuen Gymnastikdresses 2005. Obwohl die Grösse des Prototyps nicht zu Kurt passte, fand das Dress sehr guten Anklang.

Am nächsten Morgen konnten wir uns mit einem super Frühstück für den bevorstehenden Tag stärken. Herzlichen Dank an das Küchenteam.

Da das Wetter auch am Sonntag super war, traf man den ganzen Tag hindurch die Bueri-Turner auf dem Rothorn, auf der Sonnenterasse Schwand, beim Jassen, beim Sonnencrème einstreichen oder eben auf der Piste an.

Zum Schluss möchten wir uns noch bei allen bedanken, welche in irgendwelcher Form zum Gelingen des genialen Skiweekends 2005 beigetragen haben.

Ivo Hess / Patrick Bieri